Toronto Raptors (3-1) – Detroit Pistons (2-2), NBA-Tipps

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,27
100€
18+, AGBs gelten

Die Toronto Raptors empfangen in der heutigen Nacht die Detroit Pistons. Toronto startete mit drei Siegen aus vier Spielen in die Saison der NBA-Wetten und untermauerte damit die Playoff-Ambitionen, mit denen der amtierende Meister, trotz der Abgänge von Kawhi Leonard und Danny Green in die Saison ging. Detroit konnte andererseits nur zwei der ersten vier Spiele gewinnen, musste jedoch auch einen Ausfall von Blake Griffin verkraften, der noch mindestens eine Woche fehlen wird.

Tipp: Sieg Toronto Raptors; beste Wettquote 1,27 bei bet365. Wettanbieter im Überblick.

Auch aufgrund des Ausfalls von Griffin sind die Raptors heute favorisiert. So war Griffin in der letzten Saison zweifellos der beste Pistons-Spieler und hinterließ auch in den ersten Partien eine große Lücke. Doch Griffins Ausfall ist nicht der einzige Grund, warum Toronto im Vorteil ist. Der tief besetzte Meister freute sich über Leistungssprünge von Siakam und VanVleet und hinterließ bisher einen soliden Eindruck. Der Tipp sollte daher auf den Favoriten aus Toronto gehen.

NBA – Toronto Raptors – Detroit Pistons

Vor Beginn der Saison war unklar, wie stark die Raptors nach Kawhis Abgang einzuschätzen sind. Mittlerweile lässt sich aber sagen, dass sie vielleicht doch etwas besser als erwartet da stehen, konnte vor allem Pascal Siakam bisher mit 27,5 Punkten und 10,3 Rebounds überzeugen und die Rolle von Leonard einnehmen. Dazu spielten auch Lowry (22 Punkte pro Spiel) und VanVleet (18 Punkte) offensiv sehr gut und scheinen dem Team so neues Leben einzuhauchen.

Dazu kommt eine von Marc Gasol und Serge Ibaka angeführte Verteidigung, die sich bisher auch sehen lassen kann und zu den besten der Liga gehört. Zwar hatten die Raptors nicht die anspruchvollsten Gegner zu Beginn der Saison, trotzdem scheint die erfahrene Truppe um Coach Nick Nurse etwas mehr zu bieten zu haben, als man vor der Saison dachte. So verloren sie zwar das zweite Saisonspiel gegen die Celtics, ließen aber den Pelicans, Bulls und Magic keine Chance.

Besonders erfreulich waren natürlich die Leistungen von Pascal Siakam. Der Most Improved Player der letzten Saison erzielte bereits zweimal über 30 Punkte und zeigte sich am Brett vielseitig. Starke Quoten, bedingungsloser Einsatz und noch mehr Freiheiten in der Offensive machen ihn vielleicht zum All-Star in dieser Saison, sollte er diese Werte ansatzweise aufrecht halten können. Dementsprechend brauchen die Raptors aktuell keine Sorgen zu haben, präsentieren sie sich noch immer als fähiges Playoff-Team.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,27
100€
18+, AGBs gelten

Gleiches würden die Detroit Pistons auch gerne über sich sagen, doch für eine genauere Einschätzung ist es noch etwas früh. Vor allem die Blake Griffin Verletzung macht es den Pistons schwer, konnte er noch keine einzige Partie für Detroit bestreiten. Für ihn springen aktuell aber andere Spieler in die Bresche. Andre Drummond kann sich mit 21,6 Punkten und 16,3 Rebounds kaum etwas vorwerfen lassen, doch es ist der Sixth Man, Derrick Rose, der sich mit 21,5 Punkten pro Spiel bisher in den Vordergrund spielte.

Im letzten Spiel gegen die Indiana Pacers hatte Rose dabei mit nur 10 Punkten sein bisher schwächstes Spiel, doch er war es, der in den letzten Sekunden den entscheidenden Korbleger für die Pistons traf. Die Folge war ein 96-94 Erfolg, der zweite Sieg aus dem insgesamt vierten Spiel. Den ersten Sieg konnten die Pistons am ersten Spieltag gegen die Pacers einfahren (119-100), doch leider gingen die folgenden Spiele verloren.

In einem heißen Matchup mit den Hawks überzeugte Rose mit 27 Punkten, doch Trae Young spielte mit 39 Punkten noch besser und sorgte für die Pistons Pleite. Anschließend musste Detroit gegen die Sixers ran und Rose spielte auch hier sehr stark (31 Punkte). Philly war jedoch insgesamt zu gut und entschied die Partie für sich. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen sollten die Pistons also nicht unzufrieden sein, vor allem wenn man berücksichtigt, dass Griffin fehlte. Allerdings scheinen sie aktuell nicht gut genug, um ein Spiel gegen die Raptors gewinnen zu können.

Neben Griffin könnte bei den Pistons heute auch Reggie Jackson fehlen. Auf Seiten der Raptors gibt es aktuell keine Verletzten.

Bis zu €100,- Wettbonus für Ihre NBA-Wette

Player to watch: Derrick Rose

Es scheint so als würde die erfreuliche Story des Derrick Rose in dieser Saison weitergehen. Nach seinen Verletzungen erlebte er im letzten Jahr mit 18 Punkten pro Spiel endlich wieder eine gute Saison und setzt diese Leistungen bisher mit 21,5 Zählern pro Partie fort. Gesundheitlich scheint es ihm gut zu gehen und die trotz der veränderten Athletik findet er immer wieder Wege zu scoren. Noch kommt er von der Bank, sollte es aber so weitergehen, muss Coach Casey seine Rolle eventuell noch einmal überdenken. Da Rose gut drauf ist, sollte er auch gegen die Raptors zurechtkommen und seinen Schnitt mit 21 Punkten erreichen können.

Statistik