Portland Trail Blazers (44-27) – Detroit Pistons (37-34), 24.03.2019

Unser Tipp: Sieg Portland Trail Blazers

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
150€

Obwohl sowohl die Portland Trail Blazers, als auch die Detroit Pistons schon 71 Spiele hinter sich haben, kommt es in der heutigen Nacht zum ersten Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften. Der Blick auf die Tabellen verrät, dass beide gute Chancen auf den Einzug in die Playoffs haben und die Blazers sogar die Möglichkeit haben, sich den Heimvorteil in Runde 1 zu erspielen. Daher gehen sie heute auch als Favorit ins Spiel, haben sie neben der etwas besseren Tabellensituation außerdem die eigenen Fans im Rücken.

Tipp: Portland Trail Blazers

Auch die aktuelle Form spricht ein wenig für die Blazers. Sie gewannen fünf der letzten sechs Spiele, verloren dabei zwar gegen die Spurs, konnten sich jedoch mit Siegen gegen die Clippers und Pacers gegen Playoff-Konkurrenten behaupten. Die Pistons gewannen nur drei der letzten sechs Spiele, feierten zwar einen Sieg über die Raptors, verloren allerdings auch gegen die Cavs. Außerdem mussten sie sich gegen die direkte Konkurrenz aus Brooklyn und Miami geschlagen geben. Daher sind die Blazers heute der Favorit und auch der Tipp sollte auf das Heimteam aus Portland gehen.

Unser Tipp: Sieg Portland Trail Blazers

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
150€

 

NBA – Portland Trail Blazers (44-27) – Detroit Pistons (37-34)

Die Portland Trail Blazers haben die schlimmsten Spiele bereits hinter sich, müssen sie in den verbleibenden elf Spielen zwar noch zweimal gegen Denver ran, ansonsten aber gegen kein absolutes Top-Team mehr. Detroit (2x) und Brooklyn sind zudem die einzigen verbleibenden Spiele gegen mögliche Playoff-Teams, so dass sie gute Chancen haben, ihre Bilanz nochmal ein wenig zu verbessern. 50 Siege werden dabei sicherlich drin sein und damit auch eine gute Chance auf den Heimvorteil in den Playoffs.

Aktuell stehen sie auf Rang 4 und haben auf die gleichauf stehenden Teams auf den Plätzen 5-8 einen 2,5 Spiele großen Vorsprung. Der Rückstand auf die Rockets auf Platz 3 beträgt zudem nur ein halbes Spiel, so dass bereits die heutige Partie dafür sorgen könnte, dass die Blazers wieder an den Rockets vorbeiziehen. Die Situation bleibt in der Western Conference also spannend, so dass sich die Blazers keine Ausrutscher erlauben dürfen.

Allerdings brauchen sie eigentlich keine Sorgen davor zu haben, großartig in ein Loch zu fallen. Das Team ist durch eine McCollums Verletzung zwar nicht komplett fit, harmoniert aber sehr gut und hat mit Damian Lillard einen überragenden Leader, der bisher von den ebenfalls sehr stark aufspielenden McCollum und Nurkic unterstützt wird. Sicherlich ist die Defensive ausbaubar, doch offensiv läuft es so gut, dass Portland verdientermaßen in der Tabelle so weit oben steht. Daher sind sie heute auch der Favorit, trotz des Ausfalls von McCollum.

Die Pistons stehen ebenfalls auf einem guten 6. Platz in der Eastern Conference, haben die Playoff- Qualifikation aber noch nicht sicher. Der Vorsprung auf Orlando, die aktuell auf Platz 9 stehen, beträgt zwar 3,5 Spiele und auch auf Brooklyn (Platz 7) und Miami (Platz 8) hat man ein bzw. zwei Spiele Vorsprung, doch es wartet ein anspruchsvolles Restprogramm, während dem nur noch drei Duelle gegen Nicht-Playoff-Teams anstehen. Die Pistons sind in den letzten Spielen also gefordert.

Glücklicherweise scheint der Blick auf die letzten Wochen aber Mut zu machen. Detroit gewann insgesamt elf der letzten 15 Spiele und erkämpfte sich damit einen guten sechsten Platz. Doch die Ergebnisse sollten genauer betrachtet werden, waren die Heat, Pacers und zweimal die Raptors die einzigen Teams mit positiver Bilanz, die besiegt werden konnten. In die restlichen Spiele gingen sie allesamt als Favorit und wurden dieser Rolle mit Ausnahme des vorletzten Spiels gegen die Cavs gerecht.

Somit ist die Stimmung aktuell noch gut und das Team um Blake Griffin wird sicher mit großer Zuversicht in die heutige Partie gehen. Sein Spiel und auch die Auftritte von Andre Drummond sind Gründe für diese Zuversicht. Griffin spielt eine der besten Saisons seiner Karriere und auch Drummond dominiert mit zahlreichen 20 Punkte-20 Rebound-Spielen diese Saison. Beide sind auch im Schlussspurt der Saison gefordert um die erhoffte Playoff-Qualifikation möglich zu machen.

Erfreulicherweise haben die Pistons aktuell keine Verletzten zu beklagen. Portland muss wohl leider auf CJ McCollum verzichten, der sich am Knie verletzte. Er wird fehlen, da die Blazers wohl keinerlei Risiko in Hinblick auf die Playoffs eingehen werden.

Player to watch: Damian Lillard

Durch den Ausfall von McCollum fehlen den Blazers aus dem Backcourt 21,3 Punkte pro Spiel. Daher wird Damian Lillard natürlich in die Pflicht rutschen, seine Punkteausbeute ein wenig zu steigern. Mit 26,3 Punkten pro Spiel spielt er bereits eine starke Saison, doch schon die letzten Spiele ohne McCollum ließen erkennen, dass Lillard mehr Verantwortung tragen wird. 34 ,30 und 33 Zähler erzielte er ohne seinen genialen Partner und auch heute wird man Lillard wieder aggressiv erwarten dürfen. Seinen Schnitt sollte er mit 26 Punkten daher problemlos erreichen.

 

Liveticker und Statistiken