Dallas Mavericks (31-19) – Memphis Grizzlies (25-25), NBA-Tipp

Anbieter
Bonus
Link
bet3000 bonus
€150

Die Dallas Mavericks treffen in der heutigen Nacht auf die Memphis Grizzlies. Während die Mavs den amtierenden Rookie of the Year und aktuellen MVP-Kandidaten in ihren Reihen haben, bringen die Gäste aus Memphis den aktuellen Favoriten auf den Rookie of the Year Award mit, Ja Morant. Das Matchup der beiden Jungspunde würde eigentlich die gesamte Aufmerksamkeit auf sich ziehen und sollte für eine Menge Spannung sorgen, doch leider wird Doncic verletzt fehlen. Favorisiert sind daher auch die Grizzlies, die zudem in den letzten Wochen sehr gut drauf waren.

Tipp: Memphis Grizzlies; beste Wettquote 2,7 bei bet3000.

Hier finden Sie alle NBA-Tipps im Überblick.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,70
€150

Es ist das zweite von insgesamt vier Duellen in dieser Spielzeit. Spiel 1 fand Mitte November statt und die Mavs konnten sich klar durchsetzen. 138-122 endete diese Partie, in der Luka Doncic mit 24 Punkten, 14 Rebounds und 8 Assists seine gesamte Klasse aufs Parkett lieferte. Die Grizzlies hatten zu dieser Zeit der Saison Probleme und kassierten die siebte Niederlage im neunten Saisonspiel. Seitdem läuft es aber besser, sie konnten ihre Bilanz mittlerweile ausgleichen und so werden sie es den Mavs sicher nicht ganz so einfach machen. Zudem fehlt mit Doncic das Zugpferd der Mavs. Memphis gewann zudem 12 der letzten 15 Spiele, so dass der Tipp heute auf die gut aufgelegten Grizzlies gehen sollte.

NBA – Dallas Mavericks – Memphis Grizzlies

Wer vor Saisonbeginn vermutet hätte, dass die Mavericks nach der Hälfte Spielzeit auf Platz 6 stehen, wäre wohl nicht besonders ernst genommen worden. Doch Luka Doncic spielt eine überragende Saison und führte seine Mavs in die Spitzengruppe der Western Conference. Zwar hatten die Mavs etwas Pech, dass Porzingis während der erste Saisonhälfte verletzt war, trotzdem hielten sich die Mavs unter den Top-Teams der Liga und haben nur vier Spiele Rückstand auf Platz 2.

Luka Doncic war bisher das Zugpferd der Mavs und liefert mit 28,8 Punkten, 9,5 Rebounds und 8,7 Assists herausragende Werte für einen Sophomore ab. Selbst als sein neuer, kongenialer Partner, Kristaps Porzingis phasenweise fehlte, ließ sich der Slowene nicht aus der Ruhe bringen und leitete sein Team an. Mittlerweile fehlt er jedoch selbst verletzt, so dass es nun Porzingis selbst ist, der sich als Team-Leader behaupten muss und die Verantwortung in Dallas tragen muss.

In den letzten beiden Spielen gelang ihm dies hervorragend. Zunächst erzielte er 35 Punkte und 12 Rebounds gegen die Houston Rockets, anschließend legte er im letzten Spiel 38 Punkte und 12 Rebounds gegen die Pacers auf. Gegen Indiana gewannen die Mavs ebenso und erzielten damit den vierten Sieg innerhalb der letzten sieben Spiele. Ohne Doncic, der ein bis zwei Wochen mit Knöchelproblemen verpassen wird, brauchen die Mavs einen starken neuen Anführer und Porzingis sollte die kommenden Wochen nutzen, um mehr Sicherheit in seine Rolle als (zweiter) Anführer zu bringen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,70
€150

Die Mavericks werden jedoch wachsam sein müssen, treffen sie heute doch auf ein deutlich besser aufgelegtes Team der Grizzlies, im Vergleich zum Saisonbeginn. Mit fortlaufender Saisondauer stabilisierten sich die Leistungen der Grizzlies, die angeführt von Rookie-Sensation Ja Morant bis auf Platz 8 der Tabelle klettern konnten. Damit sind die Grizzlies deutlich besser als erwartet, haben sie aktuell sogar zwei Spiele Vorsprung auf den engsten Verfolger aus Portland.

Nachdem Memphis Anfang Januar das erste Spiel in 2020 verlor und mit einer Bilanz von 13-22 erwartungsgemäß schwach da stand, wendete sich das Blatt. Sie besiegten zunächst die Clippers mit 140-114 und ließen sechs weitere Siege folgen. Die dann folgenden Niederlagen gegen die Pelicans und Celtics holten sie dann kurz auf den Boden der Tatsachen zurück, doch von den folgenden sechs Spielen gewannen die Grizzlies erneut fünf.

Damit stehen sie aktuell bei einer Bilanz von 25-25, was ihnen verdientermaßen einen Playoff-Platz beschert. Dabei ist die Vielseitigkeit der Mannschaft hervorzuheben, gab es mit Brooks, Valanciuas, Jackson Jr. und Morant immer wieder verschiedene Topscorer in den letzten Spielen. Der Blick auf die Statistiken verrät, dass die beiden Jungspunde Jackson Jr. und Morant die zuverlässigsten und besten Scorer sind und auch der erst 24-jährige Brooks immer besser in Form kommt. Die Grizzlies haben also nicht nur eine gute Zukunft vor sich, sondern spielen auch aktuell so gut, dass man sie in der laufenden Saison ernst nehmen muss.

Verletzungsbedingt fehlt ihnen heute nur Bruno Caboclo, zudem ist Grayson Allen fraglich. Die Mavs müssen ohne Doncic und Powell ran, Barea und Curry sind zudem fraglich.

Player to watch: Kristaps Porzingis

Die Hoffnungen in Porzingis waren vor Saisonbeginn groß, doch der 24-jährige Forward brauchte nach der eineinhalb jährigen Verletzungspause etwas Zeit, bis er sich wieder zurechtfinden konnte. Ärgerlicherweise verpasste er dann auch noch drei Wochen verletzungsbedingt im Januar und muss nun ohne Doncic auskommen. Doch genau dieses Fehlen zwingt Porzigins in die Rolle des Anführers. Er wird mehr Verantwortung tragen müssen und damit schneller in seinen Rhythmus kommen. Daher kann man davon ausgehen, dass er heute seinen Schnitt mit 18 Punkten erreichen kann.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,70
€150