Charlotte Hornets – Denver Nuggets – 26.10.2017 – 1.00 Uhr

Sowohl die Charlotte Hornets als auch die Denver Nuggets hatten sich den Saisonstart etwas anders vorgestellt. So verloren beide zwei ihrer drei Partien und mussten gleich zum Start der Saison Rückschläge hinnehmen, die man sicher gerne verhindert hätte. Doch Grund zur Sorge besteht natürlich noch nicht und zumindest eines der beiden Teams wird die Bilanz heute wieder ausgleichen können.

Die Hornets starteten mit einer 90-102 Niederlage gegen die Detroit Pistons in die Saison. In Spiel 2 machten sie es dann deutlich besser und gewannen das Duell gegen die Hawks mit 109-91. Im dritten Spiel gegen die Milwaukee Bucks entwickelte sich ein offenes Spiel, bei dem das Heimteam aus Milwaukee aber schlussendlich nach spannender Schlussphase mit 103-94 gewinnen konnte.

Dabei stand es nach einer kleinen Aufholjagd der Hornets 94-94, doch in den letzten drei Minuten lief in der Offensive nichts mehr zusammen. Coach Steve Clifford kritisierte jedoch nicht nur die letzten drei Minuten, sondern die gesamte zweite Halbzeit. Er sprach von fürchterlicher Offensive, mit der man in der NBA sicher keine Erfolge haben kann.

Seine Mannschaft braucht also noch etwas Zeit, um zusammen zu wachsen. Individuell lief es insgesamt schon recht ordentlich. Howard dominiert mit 17,3 Rebounds pro Spiel die Bretter und Walker konnte sich mit 21,7 Punkten pro Spiel bereits als Topscorer festsetzen. Marvin Williams hatte allerdings noch Probleme und traf bisher nur 23,8% seiner Würfe. Letztlich macht sich das Fehlen von Batum, Carter-Williams, Zeller und Kidd-Gilchrist also durchaus bemerkbar.

Außer dem zuletzt erkrankten Juan Hernangomez, fehlt den Nuggets kein Spieler, doch trotzdem war der Saisonstart nicht wirklich zufriedenstellend. Gleich zu Beginn setzte es nämlich eine Heimpleite gegen Utah Jazz, bevor erst in Spiel 2 der erste Erfolg gegen die Kings (96-79) gefeiert werden konnte. Das dritte Duell verloren sie dann gegen die Wizards (104-109), sodass bisher erst ein Sieg zu Buche steht.

Erfreulicherweise konnte Nikola Jokic mit 29 Punkten, 9 Rebounds und 5 Assists aber mal wieder überzeugen. Nachdem er im ersten Spiel bereits offensiv Probleme hatte und in Halbzeit 2 keinen Feldkorb mehr erzielte, blieb er im Spiel gegen die Kings komplett ohne Punkte. Gegen Washington lief es aber wieder besser und natürlich hoffen die Nuggets nun darauf, mit Jokic in Bestform wieder mehr zu siegen.

Neuzugang Paul Millsap erzielte bisher 18 Punkte pro Spiel und scheint scoringtechnisch die Rolle vom abgewanderten Danilo Gallinari zu übernehmen. Will Barton ist mit 16,7 Punkten zweitbester Scorer vor Nikola Jokic mit 12 Punkten (obwohl ein 0-Punkte-Spiel dabei war). Dementsprechend klar ist jedoch auch, dass auf die Nuggets noch Arbeit wartet, denn bisher spiegeln die Leistungen und Ergebnisse nicht die Erwartungshaltung wieder.

Tipp: Denver Nuggets

Favorisiert sind für mich heute die Nuggets. Die Hornets haben viele Ausfälle zu verkraften und machten bisher nicht den Eindruck besonders gut zu harmonieren. Die Nuggets haben zwar auch noch eine Menge Luft nach oben, doch Jokic scheint die Minikrise überwunden zu haben, sodass er selbstbewusst und zuversichtlich in die heutige Partie gehen können. Denver gewinnt auswärts und gleicht die Bilanz damit aus.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2.05
100€
18+, AGBs gelten

 

Player to watch: Nikola Jokic

Der 22-jährige Big-Man überragte bereits in der vergangenen Saison und die Erwartungshaltung für dieses Jahr war unfassbar groß. Auch wenn es offensiv noch nicht so gut lief, bewies er in den ersten Spielen mit 10 Rebounds und 6,7 Assists pro Spiel wie vielseitig er ist. Für die Nuggets ist dies einer der Schlüssel zum Erfolg und nachdem er vergangenes Spiel mit 29 Punkten den Knoten lösen konnte, kann man davon ausgehen, dass er heute mit 17 Punkten seinen Schnitt aus dem vergangen Jahr erreicht oder sogar übertreffen kann.

 

Liveticker und Statistiken