SV Darmstadt 98 – Holstein Kiel, 2. Liga Tipp 28.10.2017

Darmstadt – Kiel, noch vor wenigen Wochen bewegten sich beide nun durch zehn Punkte getrennte Klubs auf Augenhöhe. Während Holstein Kiel die letzten vier Ligaspiele alle gewann und damit den beinahe sensationellen zweiten Tabellenplatz festigte, wurde der SV Darmstadt 98 mit nur einem Zähler aus diesen vier Partien bis auf Rang zehn durchgereicht. Nun wollen die Lilien den Trend natürlich umkehren und den starken Aufsteiger in die Schranken weisen.

Beide Vereine trafen bisher nur in der 3. Liga 2013/14 aufeinander. Beide Partien endeten damals mit einem Auswärtssieg. Zunächst gewann Darmstadt mit 2:0 in Kiel und danach siegten die Störche mit 3:1 bei den Lilien.

SV Darmstadt 98

Der SV Darmstadt 98 ist nach dem Abstieg schnell in der 2. Liga angekommen und hat sich nach vier Punkten aus den ersten beiden Spielen gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:0) und beim 1. FC Kaiserslautern (1:1) auch von einer 1:3-Niederlage im DFB-Pokal beim SSV Jahn Regensburg nicht aus der Bahn werfen lassen. Denn danach gelangen gegen den FC St. Pauli (3:0) und beim MSV Duisburg (2:1) zwei Siege und auf auf den nächsten Rückschlag, ein 1:2 zu Hause gegen den VfL Bochum, gaben die Lilien mit einem 4:3-Sieg gegen Arminia Bielefeld eine gute Antwort und standen mit 13 Punkten aus sechs Spielen hervorragend da. Seitdem allerdings läuft es nicht mehr rund. Zunächst reichte es beim 1. FC Heidenheim (2:2) und gegen Dynamo Dresden (3:3) zumindest noch zu Unentschieden, bevor die letzten drei Begegnungen beim FC Ingolstadt (0:3), gegen den 1. FC Nürnberg (3:4) und bei Fortuna Düsseldorf (0:1) verloren wurden. Hoffnung macht aber, dass sich die Defensive in Düsseldorf verbessert präsentiert hat als in den Wochen zuvor.

Tobias Kempe, der in Düsseldorf mit einem angebrochenen Zeh fehlte, dürfte ebenso zur Verfügung stehen wie Sandro Sirigu nach einer Risswunde. Torwart Daniel Heuer Fernandes und Peter Niemeyer fallen dagegen weiter aus.

Aufstellung SV Darmstadt 98

Voraussichtliche Aufstellung: Mall – Großkreutz, Banggaard, Sulu, Holland – Stark, Altintop – Kempe, Rosenthal, Mehlem – Platte

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,75
100€
18+, AGBs gelten

 

Holstein Kiel

Nach einem wackligen Saisonstart mit nur einem Punkt aus den Spielen gegen den SV Sandhausen (2:2) und beim 1. FC Union Berlin (3:4) ist Holstein Kiel schnell in der 2. Bundesliga angekommen. Beginnend mit einem 2:1-Erfolg im DFB-Pokal gegen Eintracht Braunschweig begann eine erste Siegesserie, die die Partien gegen die SpVgg Greuther Fürth (3:1), beim SSV Jahn Regensburg (2:1), gegen den 1. FC Kaiserslautern (2:1) und bei Erzgebirge Aue (3:0) umfasste. Anschließend ließen sich die Störche von einem 0:1 gegen den FC St. Pauli nicht aus der Bahn werfen, sondern legten stattdessen mit Siegen beim MSV Duisburg (3:1), gegen den VfL Bochum (3:0), beim 1. FC Heidenheim (5:3) und gegen Arminia Bielefeld (2:1) die nächste Erfolgsserie hin. Am Dienstag gab es mit dem Pokal-Aus beim 1. FSV Mainz 05 (2:3 n.V.) zwar einen Dämpfer, doch auch beim Bundesligisten präsentierte sich Kiel beachtlich.

Viele Wechsel sind nicht zu erwarten, zumal Dominic Peitz angeschlagen eher keine Option für die Startelf ist. Sicher nicht dabei sind weiterhin die Langzeitverletzten Christopher Lenz und Manuel Janzer.

Aufstellung Holstein Kiel

Voraussichtliche Aufstellung: Kronholm – Herrmann, Schmidt, Czichos, van den Bergh – Kinsombi – Schindler, Mühling, Drexler, Lewerenz – Ducksch

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,01
100€

 

Tipp

3,64 Tore fallen im Schnitt, wenn der SV Darmstadt 98 auf dem Platz steht. Bei Kiel sind es sogar 3,91 Treffer, was maßgeblich an der mit 28 Toren ligaweit besten Offensive der Störche liegt. Ein ebenso unterhaltsames wie spektakuläres Duell wäre folgerichtig.

Tipp: Over 2,5 – 1.65 Interwetten

 

Liveticker und Statistiken