SC Paderborn – 1. FC Heidenheim Tipp, Tendenz, Aufstellung & beste Quoten

Unser Tipp: Sieg SC Paderborn

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,87
150€

Paderborn – Heidenheim, beide Teams haben überraschenderweise vier Runden vor Schluss realistische Chancen auf die Relegation und sogar den direkten Aufstieg. Der SC Paderborn ist am vergangenen Wochenende auf Platz drei geklettert und liegt nur zwei Punkte hinter dem zweitplatzierten Hamburger SV. Der 1. FC Heidenheim wieder hat nur zwei Zähler weniger auf dem Konto als der SCP und könnte im direkten Duell vorbeiziehen.

Erst drei Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen und noch ist Heidenheim gegen den SCP bei zwei Remis und der deutlichen 1:5-Heimspielpleite im Hinspiel sieglos.

Tipp

Beide Teams haben sich zuletzt stark präsentiert. Im direkten Duell könnte aber der Heimvorteil für den zu Hause enorm starken und zugleich vor Selbstvertrauen strotzenden SC Paderborn den Ausschlag geben.

Tipp: Sieg SC Paderborn – 1,87 Betvictor

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,87
150€

 

SC Paderborn

Mit 28 Punkten aus 18 Spielen hat der SC Paderborn schon ein gutes erstes Halbjahr gespielt, es nach Weihnachten aber geschafft, sogar noch zuzulegen. Zwar ging der Auftakt 2019 mit einem 0:2 beim SSV Jahn Regensburg daneben, doch danach gelangen gegen die SpVgg Greuther Fürth (6:0), beim VfL Bochum (2:1) und gegen den 1. FC Köln (3:2) drei Siege in Folge. Anschließend erlaubte sich der SCP zwar ein kleines Formtief mit nur einem Punkt aus den Partien beim 1. FC Magdeburg (1:1), gegen den FC St. Pauli (0:1) und bei Erzgebirge Aue (1:2), doch das bittere Aus im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den Hamburger SV (0:2) einmal ausgeklammert läuft es seitdem in der Liga wieder richtig rund. Nach 3:1-Siegen gegen den FC Ingolstadt und beim 1. FC Union Berlin wurde beim SV Sandhausen zumindest noch ein spätes 1:1 gerettet, ehe zuletzt mit Siegen gegen den MSV Duisburg (4:0) und bei Holstein Kiel (2:1) Platz eins in der Rückrundentabelle verteidigt werden konnte.

Aufstellung SC Paderborn

Trainer Steffen Baumgart ist frei von Personalsorgen und dürfte somit auf größere Änderungen verzichten. Auf der einen oder anderen umkämpften Position bietet der Kader aber durchaus Optionen für neue Impulse.

Voraussichtliche Aufstellung: Zingerle – Dräger, Schonlau, Hünemeier, Collins – Vasiliadis – Pröger, Klement, Antwi-Adjej – Michel, Zolinski

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,87
150€

 

1. FC Heidenheim

Beim 1. FC Heidenheim dürfte man sich nach den jüngsten beiden Erfolgen bei Erzgebirge Aue (1:0) und gegen den FC St. Pauli (3:0) noch mehr über die zuvor liegen gelassenen Punkte ärgern. 30 Punkte aus den ersten 18 Spielen waren bis Weihnachten eine sehr gute Ausbeute und im neuen Jahr ging es mit sieben Zählern aus den Spielen gegen Holstein Kiel (2:2), gegen Dynamo Dresden (1:0) und beim SV Darmstadt 98 (2:1) sowie einem Pokal-Coup gegen Bayer Leverkusen (2:1) richtig gut weiter. Dann aber blieb der FC in den Spielen gegen den Hamburger SV (2:2), bei der SpVgg Greuther Fürth (0:0), gegen den SSV Jahn Regensburg (1:2) und beim VfL Bochum (0:1) viermal hintereinander sieglos. Gegen den 1. FC Union Berlin wurde danach zwar mit 2:1 gewonnen, doch beim 1. FC Magdeburg (0:0) und gegen den 1. FC Köln (0:2) wurden erneut Federn gelassen. Zwischendurch setzte es trotz ansprechender und vielfacher gelobter Leistung das Viertelfinal-Aus im DFB-Pokal beim FC Bayern München (4:5).

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Nach dem Erfolg über St. Pauli käme jeder Änderung überraschend. Trainer Frank Schmidt kann dabei inklusive dem wieder fitten Robert Leipertz aus dem Vollen schöpfen.

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Busch, Mainka, Beermann, Theuerkauf – Dorsch, Griesbeck – Schnatterer, Andrich, Dovedan – Glatzel

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
€100

 

Liveticker und Statistiken