FC St. Pauli - Hamburger SV Tipp | Wettquoten & Prognose

Wettquoten und Prognose für FC St. Pauli – Hamburger SV Tipp am 2. Spieltag der zweiten Bundesliga am 13.08.2021 um 18:30 Uhr.

FC St. Pauli - Hamburger SV Tipp

© alamy news

FC St. Pauli – Hamburger SV | Quotenvergleich

Zwei Spieltage sind in der noch recht jungen Spielzeit der Saison 2021/22 in der 2. Bundesliga gespielt worden. Die Paarungen hatten schon einiges zu bieten. Bislang haben es nur zwei Teams geschafft, beide Spiele zu gewinnen. Zum einen der KSC und zum anderen ein wenig überraschend der SSV Jahn Regensburg. Dahinter folgen einige Teams, die vier Punkte haben. Das trifft auch auf die beiden Hamburger Klubs zu.

Sowohl der FC St. Pauli als auch der Hamburger SV konnten ihre Auftaktpartien gewinnen und mussten sich dann im zweiten Spiel mit einem Remis begnügen. Ganz unten stehen vier Teams, die noch keine Punkte einsammeln konnten. Neben Holstein Kiel und dem SV Sandhausen, sind es der SV Darmstadt 98 und der Aufsteiger aus Ingolstadt.

FC St. Pauli – Hamburger SV Tipp

Der kommende 3. Spieltag findet vom 13. August bis zum 15. August statt. Im Rahmen dessen, findet in Hamburg das Derby überhaupt statt. Die Kiezkicker vom FC St. Pauli empfangen den großen Nachbarn, den Hamburger SV. Mehr Fußball geht in der Hansestadt nicht. Wer kann für die nächsten Monate die Vorherrschaft in dieser Stadt für sich beanspruchen?

Neben dieser Topbegegnung spielen u.a. Werder Bremen gegen den SC Paderborn und der FC Schalke 04 gegen Erzgebirge Aue. Spitzenreiter Karlsruhe muss zum Vorletzten SV Sandhausen reisen. Bleibt es beim KSC bei der weißen Weste? Alle wichtigen Daten, Fakten und Wettquoten zum Topspiel FC St. Pauli vs. Hamburger SV am 13.08.2021 findet ihr weiter unten bei uns im Text.

St. Pauli vs. HSV – Informationen

Ort Millerntor-Stadion, Hamburg
Anstoß 13.08.2021, 18:30 Uhr
Beste Quote 2,25 – Sieg Hamburger SV
Livestream SKY Ticket, SKY Go
Live-Übertragung SKY Sport 1, SKY Sport 2
Buchmacher bet365
Stand der Quoten 03.08.2021, 12:00 Uhr

Motivation und Glück

Für die beste Rückrundenmannschaft der Saison 2020/21 hätte der Start in die neue Saison fast nicht besser verlaufen können. Zum Auftakt musste das Team von Trainer Timo Schultz gegen den Tabellendritten aus der letzten Saison Holstein Kiel antreten. St. Pauli bot eine sehr gute Vorstellung und konnte am Ende verdient einen 3:0 Erfolg feiern. Einmal mehr traf Guido Burgstaller für die Kiezkicker. Was Simon Terodde für den FC Schalke 04 ist, ist Burgstaller für den FC St. Pauli. Seit dem der Österreicher in der vergangenen Winterpause nach Hamburg gekommen war, trifft er wie am Fließband.

Er war einer der Garanten, für die klasse Rückrunde. Im Sommer musste St. Pauli die beiden besten Spieler neben Burgstaller wieder zu ihren Vereinen lassen. Sowohl Omar Marmoush (VFL Wolfsburg) als auch Rodrigo Zalazar (Eintracht Frankfurt) waren nur ausgeliehen. Dennoch hat es Trainer Timo Schultz es geschafft, eine schlagkräftige Truppe aufzustellen. Im zweiten Spiel der Saison ging es nach Aue. Dieses Spiel stand ganz im Zeichen von Kampf und Leidenschaft. Beide Teams schenkten sich nichts. Im ersten Durchgang war das Spiel ausgeglichen, im zweiten Durchgang hatte St. Pauli ein Chancenplus, aber an diesem Nachmittag wollte der Ball einfach nicht in das Tor.

St. Pauli konstant und fit für das Hamburger Derby

Das einzige Tor, welches erzielt wurde, wurde aufgrund einer knappen Abseitsstellung jedoch zurückgepfiffen. Somit blieb St. Pauli auch im zweiten Spiel ohne Gegentor. Die Statistik spricht deutlich für St. Pauli. In den bisherigen sechs Partien im Unterhaus, konnte St. Pauli drei Siege einfahren. Zweimal trennte man sich Unentschieden und nur einmal konnte der große HSV gewinnen. Diese Statistik wird alle HSV Fans sicherlich nicht gefallen, aber sie könnte für das Team von Neu-Trainer Tim Walter auch als Motivationsspritze dienen. Wobei. Benötigt man in einem Stadtderby noch eine zusätzliche Motivationsspritze?

Der HSV ist jedenfalls genauso wie St. Pauli sehr gut aus den Startlöchern gekommen. Zum Auftakt konnte man mit dem 3:1 auf Schalke ein erstes Ausrufezeichen setzen. Das hat die Liga beeindruckt. Obwohl man früh in Rückstand geriet und Stürmer Robert Glatzel einen Elfmeter verschoss, gewann man das Spiel hochverdient. Drei Tore, drei verschiedene Torschützen. Robert Glatzel, Moritz Heyer und Bakery Jatta.

HSV – Hochmotiviert, aber wenig Tore

Im zweiten Spiel begrüßte man den Aufsteiger Dynamo Dresden im heimischen Volksparkstadion. Der HSV begann da wo man auf Schalke aufgehört hatte. Mit Zug zum Tor. Die 1:0 Führung gelang recht früh (5.). Auch danach war der HSV am Drücker und hatte einigen guten Tormöglichkeiten. Einzig die Torausbeute war mangelhaft. So blieb es zur Pause beim knappen 1:0.

Im zweiten Durchgang steigerte sich dann Dresden und kam über den Kampf in das Spiel zurück. Und was passiert, wenn man viele Torchancen nicht nutzt? Richtig. Der Gegner bestraft es indem er trifft. Per Kopf erzielte Abwehrspieler Tim Knipping den verdienten 1:1 Ausgleich. Dabei blieb es dann auch. Der HSV muss lernen sein Übergewicht auch in Tore umzumünzen. Ansonsten war es wieder ein sehr guter Auftritt der Rothosen.

Unser 2. Bundesliga Wett Tipp: Der HSV gewinnt! Beste Quote von 2,25 bei bet365.

1x EZ - min. Quote 1,20

FC St. Pauli – Hamburger SV Quotenvergleich – Übersicht

Buchmacher Sieg St.Pauli Sieg HSV
bet365 2,85 2,25
bet-at-home 2,80 2,24
Unibet 2,80 2,25
Bet3000 2,95 2,25
betway 2,88 2,25

FC St. Pauli – Hamburger SV | Twitter-Check

 


vs.

Benjamin Hoffmann

Experte für Fußball

Als Globetrotter fühlt sich Benjamin auf der ganzen Welt zu Hause. Deutschland, England, Italien und Australien sind nur einige seiner Zwischenstopps. Mittlerweile hat Benjamin sich auf Malta etabliert und ist somit am Puls des europäischen Marktes für Sportwetten. Seit 4 Jahren fühlt er sich hier schon zu Hause und kennt sich in der Branche bestens aus.
Seine Hauptaufgaben als Redakteur für Wettbonus.net sind die Bereitstellung und Veröffentlichung von neuen Texten, das Erstellen frischer und dynamischer Designs und außerdem übernimmt er die Social-Media-Kanäle, wie Facebook und Instagram. In seiner Freizeit ist er meistens auf dem Wasser anzufinden oder er erkundet die Insel mit seiner Kamera.