Eintracht Braunschweig – VfL Bochum, 2. Liga Tipp 21.10.2017

Braunschweig – Bochum, mit großen Ambitionen gestartet gehören beide Teams bisher zu den Enttäuschungen. Eintracht Braunschweig tut sich als Tabellenzwölfter mit erst zwölf Punkten schwer, an die mit Platz drei und der verlorenen Relegation abgeschlossene Vorsaison anzuknüpfen. Der VfL Bochum ist derweil trotz hoher Zielsetzung als Elfter mit einem Punkt mehr kaum besser unterwegs.

36 Duelle gab es bisher zwischen beiden Klubs, von denen nur sechs mit einem Unentschieden endeten. Braunschweig hat ansonsten mit 14 Siegen gegenüber den 16 Bochumer Erfolgen die etwas schlechtere Bilanz vorzuweisen. In Braunschweig allerdings sprechen elf Heimsiege bei zwei Remis und nur fünf Bochumer Erfolgen für die Eintracht.

Eintracht Braunschweig

Der Saisonstart von Eintracht Braunschweig verlief mit einem Remis bei Fortuna Düsseldorf (2:2) und einem Heimsieg den 1. FC Heidenheim (2:0) durchaus gut, doch mit dem Aus im DFB-Pokal bei Holstein Kiel (1:2) geriet die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht aus der Spur. Danach trennte sich die Eintracht gegen Erzgebirge Aue, beim 1. FC Kaiserslautern, gegen den SV Sandhausen und beim 1. FC Union Berlin viermal in Folge mit einem 1:1-Unentschieden, ehe gegen die SpVgg Greuther Fürth (3:0) der zweite Saisonsieg gelang. Diesem schlossen sich seitdem aber wieder drei sieglose Partien an. Beim SSV Jahn Regensburg wurde auch wegen gleich drei Platzverweisen mit 1:2 verloren und gegen den FC St. Pauli war vornehmlich eine schwache Chancenverwertung verantwortlich für eine 0:2-Niederlage. Am vergangenen Wochenende präsentierte sich Braunschweig offensiv wieder schwach und kam so beim MSV Duisburg nicht über ein 0:0 und das bereits sechste Remis im zehnten Spiel hinaus.

Mit Maximilian Sauer und Salim Khelifi kehren zwei Spieler nach abgesessenen Sperren zurück, wobei vor allem letzterer der zuletzt einfallslosen Offensive gemeinsam mit dem in Duisburg nach überstandenem Muskelfaserriss nur eingewechselten Christoffer Nyman zu mehr Durchschlagskraft verhelfen soll. Mirko Boland und Domi Kumbela fallen dagegen weiterhin verletzungsbedingt aus.

Aufstellung Eintracht Braunschweig

Voraussichtliche Aufstellung: Fejzic – Baffo, Valsvik, Breitkreuz – Sauer, Moll, Samson, Reichel – Hernandez, Khelifi – Nyman

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,35
€100

VfL Bochum

Auf die unerwartete Entlassung von Trainer Gertjan Verbeek 19 Tage vor dem Saisonstart ließ der VfL Bochum unter dem neuen Coach Ismail Atalan mit nur einem Punkt aus den ersten drei Spielen gegen den FC St. Pauli (0:1), beim MSV Duisburg (1:1) und bei Arminia Bielefeld (0:2) einen Fehlstart folgen, der durch das 5:2 im DFB-Pokal beim FC Nöttingen nur bedingt aufgehübscht wurde. Danach weckten Siege gegen Dynamo Dresden (3:2) und beim SV Darmstadt 98 (2:1) die Hoffnung auf einen dauerhaften Aufwärtstrend, doch stattdessen wurde gegen den 1. FC Heidenheim (1:2) und beim 1. FC Nürnberg (1:3) zweimal in Folge verloren. Und als auf den anschließenden 2:0-Sieg gegen den FC Ingolstadt ein 0:3 bei Holstein Kiel folgte, musste Coach Atalan nach nur neun Spieltagen schon wieder gehen. Trotz der entstandenen Unruhe, zu der auch die Suspendierung von Kapitän Felix Bastians beigetragen hat, gelang am vergangenen Wochenende unter Interimstrainer Jens Rasiejewski, der auch in Braunschweig auf der Bank sitzen dürfte, ein 2:0-Heimsieg.

Nach dem Sieg gegen Sandhausen sind nicht viele Änderungen zu erwarten. Bastians dürfte nach seiner Suspendierung aber in die Startelf zurückkehren. Tim Hoogland, Timo Perthel und wohl auch Dimitris Diamantakos sind dagegen verletzungsbedingt keine Alternativen.

Aufstellung VfL Bochum

Voraussichtliche Aufstellung: Riemann – Gyamerah, Fabian, Bastians, Danilo – Celozzi – Hemmerich, Eisfeld, Stöger – Hinterseer, Kruse

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,00
€100

 

Tipp

Beiden Teams, aktuell vor allem der Eintracht, fehlt mit jeweils erst zwölf Toren die Offensivwucht. Zugleich ließen beide voriges Wochenende mit einer guten Defensivorganisation aber auch kein Gegentor zu, was auf eher unspektakuläre 90 Minuten hindeutet.

Tipp: Under 2,5 – 1.80 Tipico

 

Liveticker und Statistiken