2. Bundesliga Tipps, 34. Spieltag, Saison 2019/2020

Die 2. Bundesliga steht vor einem heißen Saisonfinale. Zwar steht Arminia Bielefeld bereits als Aufsteiger und auch als Meister fest, während auch dem VfB Stuttgart die direkte Rückkehr ins Oberhaus kaum noch zu nehmen sein dürfte, doch insbesondere die beiden Relegationsplätze sind umkämpft.

Um Platz drei liefern sich der 1. FC Heidenheim und der Hamburger SV ein Fernduell. Heidenheim hat sich dabei am vergangenen Wochenende durch den späten 2:1-Sieg just gegen den HSV in die Pole Position gebracht und würde mit einem Sieg in Bielefeld am 2. und 6. Juli in der Relegation gegen den Bundesliga-Sechzehnten antreten. Gewinnt Heidenheim nicht, kann der HSV, der mit einem Punkt Rückstand in den letzten Spieltag geht, mit einem Heimsieg gegen den SV Sandhausen noch vorbeiziehen und sich die Aufstiegschance erhalten. Verliert Heidenheim und kommt der HSV nicht über ein Unentschieden hinaus, wären beide Teams punktgleich. In diesem Fall spräche die bessere Tordifferenz für Hamburg.

Spannung herrscht auch noch im Tabellenkeller, wo der SV Wehen Wiesbaden und Dynamo Dresden bei jeweils drei Punkten und zehn bzw. 14 Toren Rückstand auf den Karlsruher SC indes kaum noch zu retten sind. Der KSC aber darf noch auf den direkten Klassenerhalt hoffen, muss dafür aber zwei Zähler Rückstand auf den 1. FC Nürnberg aufholen. In jedem Fall müssen die Badener ausgerechnet bei der SpVgg Greuther Fürth, dem Nürnberger Erzrivalen, gewinnen. Ist der KSC am Ronhof erfolgreich, benötigt auch Nürnberg bei Holstein Kiel einen Sieg, da bei Punktgleichheit Karlsruhe in Sachen Tordifferenz die Nase vorne hätte.

 

Topangebote unserer Wettanbieter zu den 2. Bundesliga Wett Tipps am 34. Spieltag

Bet3000 Bonusbet365 BonusUnibet Bonus

 

2. Bundesliga Wett Tipp 1: Arminia Bielefeld – 1. FC Heidenheim (Sonntag, 28.06.2020, 15.30 Uhr)

 

Arminia Bielefeld hat bereits am 32. Spieltag mit einem 1:0-Sieg gegen den SV Darmstadt 98 Aufstieg und Meisterschaft perfekt gemacht. Dennoch präsentierten sich die Ostwestfalen am vergangenen Wochenende beim Karlsruher SC zunächst richtig griffig und lagen schon deutlich mit 3:0 in Führung, ehe die um die Existenz kämpfenden Badener alles in die Waagschale warfen und bei der Arminia dann vielleicht doch die letzte Entschlossenheit fehlte, um entschieden dagegen zu halten.

Dennoch sollte der 1. FC Heidenheim nicht davon ausgehen, in Bielefeld auf eine Mannschaft zu treffen, die mit einer nachlässigen Einstellung ins Spiel geht. Dafür wird schon alleine Trainer Uwe Neuhaus sorgen, dem es wichtig ist, nach dem Aufstieg auch mit einem guten Gefühl aus der Saison zu gehen. Und schließlich gilt es für Bielefeld zum einen eine Serie fortzusetzen und zum anderen eine Durststrecke zu beenden. Denn während die Arminia im gesamten Jahr 2020 noch ungeschlagen ist und diesen Nimbus gerne mit in die Sommerpause nehmen würde, gelang gegen Heidenheim sechs Mal in Folge kein Sieg. Zwar wurde bei fünf Unentschieden auch nur einmal verloren, doch diese eine Niederlage erlitt die Arminia vergangene Saison mit 1:2 im eigenen Stadion.

Heidenheim freilich dürfte einerseits aus der Erinnerung an diesen Erfolg Hoffnung ziehen, andererseits auch aus dem enormen Schub, für den der Last-Minute-Siegtreffer gegen den HSV gesorgt haben sollte. Der Mannschaft von Trainer Frank Schmidt winkt der größte Erfolg der Vereinsgeschichte, was für riesige Motivation sorgen sollte. Insgesamt stufen wir die Partie nach Abwägung aller Aspekte als völlig offen ein. Bielefeld wird nicht abschenken und gar nicht den Verdacht der Wettbewerbsverzerrung aufkommen lassen wollen. Daher können wir uns ein weiteres Unentschieden in diesem in den letzten Jahren remislastigen Duell gut vorstellen.

Unser Tipp: Unentschieden, beste Wettquote von 3,40 bei Bet365.

2. Bundesliga Wett Tipp 2: Hamburger SV – SV Sandhausen (Sonntag, 28.06.2020, 15.30 Uhr)

Nach dem Gegentor in der fünften Minute der Nachspielzeit in Heidenheim, mit dem der HSV die Pole Position im Rennen um Platz drei sowie eine kleine Chance auf den direkten Aufstieg aus der Hand gegeben hat, war Tristesse angesagt. Medial wurden Diskussionen um Trainer Dieter Hecking eröffnet und Mutmaßungen über weitere Szenarien eines dritten Zweitliga-Jahres angestellt. So weit allerdings ist es noch nicht.

Weil Heidenheim in Bielefeld erst einmal gewinnen muss, sind die Hamburger Chancen auf die Relegation durchaus noch intakt. Dafür allerdings sollte das eigene Spiel gegen den SV Sandhausen gewonnen werden, auch um Selbstvertrauen für die mögliche Relegation zu tanken. Ein Selbstläufer wartet indes nicht auf die Hecking-Elf, die nach der Corona-Pause nur die designierten Absteiger Wehen Wiesbaden und Dresden besiegen konnte, ansonsten bei vier Unentschieden zwei Mal verloren hat. Eine Steigerung ist definitiv nötig, ebenfalls Konzentration bis zum Schlusspfiff, wurden doch alleine seit dem Re-Start sechs Punkte durch Gegentreffer in der Nachspielzeit liegen lassen.

Beim SV Sandhausen scheint derweil die Luft ein wenig raus, nachdem mit einem Zwischenspurt (elf Zähler aus fünf Spielen) die 40-Punkte-Marke geknackt und der Klassenerhalt gesichert wurde. Seitdem setzte es beim VfB Stuttgart (1:5) und gegen Dresden (0:1) zwei Niederlagen mit jeweils enttäuschenden Leistungen. Ob sich der SVS noch einmal zu einer großen Leistung aufrappeln kann, erscheint eher fraglich. Wir glauben, dass der HSV seinen Teil der Mission erfüllen und die Partie gewinnen wird. Ob es für Platz drei reicht, entscheidet sich dann in Bielefeld.

Unser Tipp: Hamburg gewinnt, beste Wettquote von 1,33 bei Bet365.

2. Bundesliga Wett Tipp 3: Holstein Kiel – 1. FC Nürnberg (Sonntag, 28.06.2020, 15.30 Uhr)

Nur vier Punkte holte Holstein Kiel aus den vergangenen sechs Spielen, doch dank des zuvor erarbeiteten Polsters gerieten die Störche nicht mehr ernsthaft in Abstiegsgefahr und könnten mit einem Sieg gegen den 1. FC Nürnberg noch auf einem einstelligen Tabellenplatz landen. Die letzten Leistungen, insbesondere der schwache Auftritt einer freilich auch stark ersatzgeschwächten Kieler Mannschaft beim VfL Osnabrück (1:4) lässt indes nicht unbedingt einen glanzvollen Saisonabschluss erwarten, bei dem Trainer Ole Werner wie schon in den vergangenen beiden Partien aus privaten Gründen erneut nicht auf der Bank sitzen wird.

Während es für Kiel um nicht mehr viel geht, muss Nürnberg den drohenden Super-GAU abwenden. Die Franken wollten nach dem Bundesliga-Abstieg zumindest eine gute Rolle im vorderen Tabellendrittel spielen, fanden aber nie in die Spur und kassierten mit dem 0:6 am vergangenen Sonntag einen Nackenschlag, der nicht ohne Weiteres wegzustecken sein dürfte. Dass öffentlich viel über die Qualität der Mannschaft diskutiert wird, während das Aus von Trainer Jens Keller Spekulationen zufolge schon beschlossene Sache sein soll, trägt sicher nicht zu einer optimalen Spielvorbereitung bei.

Allerdings hat Nürnberg mit dem 6:0 am 32. Spieltag im Kellerduell beim SV Wehen Wiesbaden gezeigt, die Nerven zu haben, um den Abstiegskampf zu meistern. Weil zudem Kiel in den letzten Spielen alles andere als überzeugend auftrat, glauben wir daran, dass sich der Club aus eigener Kraft mit einem Sieg retten wird.

Unser Tipp: Nürnberg gewinnt, beste Wettquote 2.13 bei Bet365.

Bundesliga im Live-Stream

Die Bundesliga wird live von Sky übertragen. Bet365 bietet zu jedem Spieltag und jedem Spiel ebenfalls einen Live-Stream an. Somit verpassen Sie kein Spiel der 2. Bundesliga am 34. Spieltag. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie das Spektakel. Alternativ können Sie auch ihr Smartphone zücken und via Sportwetten App auf Live Wetten setzen.

Weitere kurze Wett Tipps für die 2. Bundesliga am 34. Spieltag. (Sonntag, 28.06.2020, 15.30 Uhr)

Wir haben für jedes Spiel noch einen Kurztipp vorbereitet, damit SIe nicht nur eine Übersicht haben, sondern auch mit den besten Quoten ihre Bundesliga Wetten platzieren können.

Dynamo Dresden – VfL Osnabrück

Im letzten Spiel könnte sich Dynamo Dresden trotz Schlusslichtposition behaupten, leider musste ein Mann vom Platz gehen. Der VFL ist in Hochform und wird die Dresdner aushebeln.

Unser Tipp: VFL gewinnt, beste Wettquote von 2,55 bei Unibet.

Greuther Fürth – Karlsruher SC

Der KSC will es nochmal wissen. Nach dem Unentschieden gegen den Tabellen-Ersten haben die Jungs frischen Wind in den Segeln.

Unser Tipp: KSC gewinnt, beste Wettquote von 2,17 bei Betsson.

Hannover 96 – VfL Bochum

Ob Hannover 96 nun leicht demoralisiert sind nach dem unglüchlichen Spiel gegen Aue ist fraglich. Jedenfalls wird Bochum hgier keinen Platz für Fehler einräumen.

Unser Tipp: Unentschieden, beste Quote von 3,80 bei Bet3000.

Jahn Regensburg – Erzgebirge Aue

Mit nur einen Punkt Unterschied wird es ein Kräftemessen im Mittelfeld der besonderen Art. Aue ist nach dem Heimsieg motiviert, aber reicht der Schwung für Regensburg?

Unser Tipp: Regensburg gewinnt, beste Quote von 2,20 bei Bet3000.

SV Wehen Wiesbaden – FC St. Pauli

Ein weiteres Kellerduell der besonderen Art. St. Pauli hat eine sehr wechselhafte Saison ingelegt. Wiesbaden hat die Motivation vom vorletzten Platz zu fliehen und den Heimvorteil.

Unser Tipp: Wiesbaden gewinnt, beste Quote von 2,38 bei Betway.

VfB Stuttgart – SV Darmstadt 98

Hier ist der Ausgang des Spieles schonziemlich sicher. Stuttgart zieht weiter an die Spitze.

Unser Tipp: Stuttgart gewinnt, beste Quote von 1,60 bei Betway.