1. FC Kaiserslautern – MSV Duisburg, 2. Liga Tipp 22.10.2017

Lautern – Duisburg, auf dem Betzenberg erwartet das Schlusslicht den Tabellenfünfzehnten zu einem Kellerduell. Der 1. FC Kaiserslautern ist zwar am vergangenen Wochenende wieder ans Tabellenende abgerutscht, befindet sich aber seit dem Trainerwechsel von Norbert Meier zu Jeff Strasser auf einem guten Weg. Der MSV Duisburg wartet derweil nach ordentlichem Start seit fünf Begegnungen auf einen Sieg.

Schon 68-mal trafen beide Vereine bisher aufeinander und immerhin 52-mal in der Bundesliga. Mit 30 Siegen spricht die Statistik recht klar für den FCK, während es Duisburg bei 19 Remis nur auf 19 Erfolge bringt. In Kaiserslautern lesen sich 24 Heimsiege bei vier Unentschieden und vier MSV-Siegen sogar noch um einiges deutlicher.

1. FC Kaiserslautern

Mit einem 0:3 zum Auftakt beim 1. FC Nürnberg hat der 1. FC Kaiserslautern einen Fehlstart hingelegt, dann aber mit einem 1:1 gegen den SV Darmstadt 98 und einem 4:0 im DFB-Pokal beim SV Eichede einen leichten Aufwärtstrend verraten. Dieser war indes schnell wieder dahin, denn auf ein 0:2 bei Fortuna Düsseldorf und ein 1:1 gegen Eintracht Braunschweig folgten bei Holstein Kiel (1:2), beim SV Sandhausen (0:1) und gegen Erzgebirge Aue (0:2) drei Niederlagen in Folge, die letztlich dem zuvor schon nicht mehr unumstrittenen Norbert Meier den Trainerjob kosteten. Besser wurde es danach mit den Interimstrainern Alexander Bugera / Manfred Paula allerdings nicht. Stattdessen wurde beim 1. FC Union Berlin sogar deutlich mit 0:5 verloren. Mit dem neuen Cheftrainer Jeff Strasser ging es dann aber aufwärts. Zunächst gelang im Kellerduell gegen die SpVgg Greuther Fürth ein enorm wichtiger Sieg und am vergangenen Wochenende wurde auch beim FC St. Pauli (1:1) gepunktet.

Gut möglich, dass Coach Strasser zum dritten Mal in Folge die gleiche Startelf auf den Platz schickt, auch wenn die zuletzt fehlenden Daniel Halfar und Patrick Ziegler wieder dabei sein könnten. Anders als die wohl weiterhin fehlenden Mads Albaek und Kacper Pzybylko.

Aufstellung 1. FC Kaiserslautern

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Kessel, Vucur, Modica – Mwene, Abu Hanna – Fechner, Moritz – Osei Kwadwo, Kastaneer – Andersson

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,60
150€

MSV Duisburg

Mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Spielen bei Dynamo Dresden (0:1) und gegen den VfL Bochum (1:1) hat der MSV Duisburg keinen guten Start hingelegt, zumal es auch noch das Aus in der ersten Pokalrunde gegen den 1. FC Nürnberg (1:2) setzte. Danach gelang aber ein 2:1-Erfolg beim 1. FC Heidenheim und nach einer anschließenden 1:2-Pleite gegen den SV Darmstadt 98 siegte die Mannschaft von Trainer Ilia Gruev bei Arminia Bielefeld sogar mit 4:0. Allerdings folgte auf diesen Kantersieg ein 1:6-Heimdebakel gegen den 1. FC Nürnberg, woraufhin aber wiederum beim FC Ingolstadt (2:2) zumindest ein Punkt mitgenommen wurde. Gegen Holstein Kiel und bei Fortuna Düsseldorf zogen die Zebras danach jeweils mit 1:3 den Kürzeren und weil es am vergangenen Wochenende zu Hause gegen Eintracht Braunschweig nur zu einem torlosen Remis reichte, sind es mittlerweile fünf Partien ohne Sieg, in denen nur zwei Punkte eingefahren wurden.

Neben den Langzeitverletzten Tim Albutat und Zlatko Janjic fehlten zuletzt auch Branimir Bajic und Nico Klotz mit kleineren Blessuren, die aktuell aber ohnehin kein Thema für die Startelf sind. Beide könnten aber in den Kader zurückkehren.

Aufstellung MSV Duisburg

Voraussichtliche Aufstellung: Flekken – Hajri, Bomheuer, Nauber, Wolze – Schnellhardt, Fröde – Oliveira Souza, Stoppelkamp – Tashchy, Onuegbu

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,75
150€

 

Tipp

Während es in Duisburg seit Wochen nicht optimal läuft, ist beim FCK eine positive Entwicklung unverkennbar. Knüpfen die Roten Teufel an die letzten Auftritte an, ist der zweite Heimsieg in Folge drin.

Tipp: Sieg 1. FC Kaiserslautern – 2.60 Betway

 

Liveticker und Statistiken