Nachdem die ersten Spiele schon das hielten was die zweite Liga versprochen hat, kann man nur hoffen, dass wir weiterhin so viel Action sehen werden.

Hansa Rostock – SC Paderborn 07

Hansa schaffte den direkten Wiederaufstieg, so dass die Trauer nicht so groß sein dürfte. Einen Vorteil hatte der Abstieg und dies war der lange notwendige Neuanfang, den der Verein hinter sich brachte. Eine extrem treue Fangemeinde und durchaus solide Strukturen sollten dazu führen, dass man mit diesem Kader die Klasse halten kann.

Die Neuzugänge sehen insgesamt sehr wohl überlegt aus. Vor allem die gesunde Mischung aus erfahrenen Spielern und jungen Talenten wie Perthel sehen vielversprechend aus. Auch wenn viele Mintal abschreiben, so ist der Slowake in der zweiten Liga weiterhin eine Option mit sehr viel Potenzial.

Paderborns Neuzugänge sehe ich mit gemischten Gefühlen. Sie könnte zu einer Verbesserung führen, aber sie könnte auch gänzlich verpuffen. Die Weggänge von Raitala und Kapllani werden nicht leicht zu verkraften sein und die Testspiele waren ebenfalls eher durchwachsen.

Hansa machte in den Testspielen den besseren Eindruck und sie haben individuell das deutlich stärkere Team.

Tipp: Sieg Hansa zu einer 2,05 bei expekt

 

Karlsruher SC – MSV Duisburg

Der KSC wird sicherlich alles daran setzen die letzte Saison aus dem Gedächtnis zu schreiben. Das Team präsentierte sich in einer katastrophalen Verfassung und im Grunde gab es in der ganzen Saison kaum ein starkes Spiel. Der KSC wechselte eigentlich die halbe Mannschaft aus in der Hoffnung wieder einen Schritt nach vorn zu machen in der Entwicklung. Um den Aufstieg dürfte dieses Team dennoch nicht mitspielen. Wenn erst einmal Piossek und Cristea wieder fit sind, sollte man noch einmal einen Leistungsschub sehen. Im Moment wird man sich wieder zu sehr auf Iashvilli verlassen müssen wenn es darum geht Tore zu schießen.

Der verpasste Pokalsieg war nicht das wirklich schmerzhafte für den MSV. Viel schlimmer war es nicht das eigene Potenzial die ganze Saison abgerufen zu haben, denn an guten Tagen zeigte Duisburg, dass sie auch ganz oben hätten mitspielen können.

Die Verstärkungen von Duisburg sind sehr gezielt und das Team hat alle Möglichkeiten aufzusteigen. Fromlowitz dürfte Stabilität ins Tor bringen, währen Shao eine echte Bereicherung im Mittelfeld ist. Spieler wie Pamic, Beichler, Wolze, Kastrati und Pliatsikas sind jung und haben viel Potenzial. Wenn der MSV einen halbwegs guten Riecher bei den jungen Spielern hatte, dann haben wir hier ein sehr gutes Team. Mit Baljak, Lakic und Pamic fehlen drei wichtige Spieler, aber der Kader dürfte genug Tiefe haben.

Der MSV wird unterschätzt. Wir haben hier ein sehr gutes Team und der KSC hat sich zwar verbessert, aber dürfte weiterhin nicht die Klasse vom MSV haben.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Duisburg zu einer 1,86 bei ladbrokes

 

Eintracht Braunschweig – 1860 München

Zu diesem Spiel gibt es gar nicht viel zu sagen, aber Braunschweig wird sicherlich der größte Abstiegskandidat sein, jedenfalls auf dem Papier. Die Vorbereitung zeigte jedoch, dass man dieses Team nicht abschreiben sollte und man eine durchaus harmonische Einheit hat. Vor allem die Abwehr sah sehr solide aus.

1860 versank einmal mehr im Chaos und erneuerte den gesamten Kaden (jedenfalls fast). Man investierte einiges an Geld und auf dem Papier haben wir hier ein starkes Team.

Glanzstück beider Teams ist ganz eindeutig die Abwehr. Auch wenn 1860 deutlich stärker ist, so bleiben wenig Tore der wahrscheinlichste Ausgang in diesem Spiel.

Tipp: Unter 2,5 Tore zu einer 1,85 bei sportingbet