Die zweite Liga steckt voller Überraschungen, aber mit der Eintracht, St. Pauli und Fürth haben sich schon die ersten drei Team als Favoriten aufgestellt. Hier die Sonntagsspiele der zweiten Bundesliga.

Eintracht Braunschweig – FC St. Pauli

Braunschweig schwimmt auf einer Welle des Erfolgs. Das 1-1 gegen Aue mag zwar nicht voller Glanz gewesen sein, aber die Saison ist es bislang, verweilt man doch aktuell auf dem 6. Platz der zweiten Liga. Trotzdem sollte man bei Braunschweig nicht davon ausgehen, dass die Saison so verlaufen wird. Gegen starke Teams wurden vor allem die defensiven Defizite zu deutlich und das Fehlen von Petkovic und Dogar dürfte hier keine wirkliche Abhilfe sein. Offensiv ist man mit Kruppke im Mittelfeld und Kumbela im Sturm solide aufgestellt, aber solide im Sinne von durchschnittlich.

St. Pauli feierte einen last second Sieg gegen zehn Duisburger am letzten Spieltag, aber dies zeigt nur einmal mehr, dass sie trotz Trainerwechsel ihre kämpferische Mentalität beibehalten haben. Die aktuelle Spielweise ist nicht filigran oder gar außergewöhnlich was den technischen Bereich angeht, aber das Team ist taktisch sehr gut aufgestellt und hat individuelle Qualität im Kader. Das einzige Problem bleibt ein Sturm, der einfach keinen echten Knippser hat so lange Ebbers verletzt ist. Die Ausfälle von Takyi und Naki hat man bislang überraschend gut weggesteckt, vor allem weil Kruse und Bartels in Topform sind. Pauli dürfte individuell und auch taktisch zu stark sein für die Braunschweiger.

Tipp: Asian Handicap St. Pauli – 2,15 bet365

Voraussichtliche Aufstellung Braunschweig: Davari – Kessel, Henn, Correia, Reichel – Vrancic, Theuerkauf – Kruppke, Zimmermann, Boland – Kumbela

Voraussichtliche Aufstellung St. Pauli: Tschauner – Rothenbach, Thorandt, Sobiech, Kalla – Boll – Schindler, M. Kruse, Bruns, Bartels – Saglik

 

Eintracht Frankfurt – SC Paderborn

Ein Spiel, zu dem man nicht viel sagen muss. Die Frankfurter können die meisten Gegner der Liga über ihre extrem starke Offensive dominieren, so dass die eigenen defensive Defizite nicht so zum Vorschein kommen. Gegen Düsseldorf wurde deutlich, dass die Eintracht Probleme bekommt, wenn ein Team taktisch defensiv sehr gut steht, was die Fortuna eindeutig tut. Paderborn dürfte hier jedoch keine Hürde sein.

Bei den Frankfurtern fehlen lediglich Tzavellas und Kittel, bei Paderborn Gonther, Mohr und Krause. Gonther und Mohr könnte man sehr gut gegen die starke Frankfurter Offensive gebrauchen, denn ich sehe hier keine Mittel, die die Paderborner Defensive wirklich auspacken könnte um die EIntracht aufzuhalten.

Tipp: Sieg Frankfurt – 1,42 redbet

Voraussichtliche Aufstellung Frankfurt: Nikolov – Jung, Anderson, Schildenfeld, Djakpa – Schwegler, M. Lehmann – Rode, Meier, Köhler – Gekas

Voraussichtliche Aufstellung Paderborn: L. Kruse – Wemmer, Palionis, Strohdiek, Bertels – Krösche, Alushi – Meha, Brandy, Brückner – Proschwitz

 

1860 München – Union Berlin

Man muss ehrlich zugeben, dass sich die 60er deutlich verbessert haben seit der letzten Saison, aber sie haben ein Problem beinbehalten, was sie schon länger begleitet und das ist ihre fehlende taktische Disziplin. Sie neigen zum offensiven Hura-Fußball, für den sie in dieser Saison sogar das Personal haben, aber so bald ein Team defensiv sehr gut steht wird auch deutlich wie anfällig solch eine Spielweise ist. Offensiv sind die Münchener jedoch kaum aufzuhalten von den Durchschnittsteam. Dies sah man sowohl gegen Aue als auch gegen Cottbus.

Union sollte dank der eigenen Heimstärke den Ligaverbleib schaffen, aber auswärts sind die meiste nicht gut genug für die zweite Liga. Das Team kämpft, aber die individuellen Schwächen kann auch ein gesundes Teamgefüge nicht ausgleichen. Vor allem gegen offensiv starke Team wie die 1860er wird es auswärts so schnell nicht zu holen geben. Die Quoten sind hier absolut überzogen für einen Sieg der 60er.

Tipp: Sieg 1860 München – 1,72 youwin

Voraussichtliche Aufstellung 1860: Kiraly – Rukavina, Schindler, Bülow, Feick – D. Stahl, Bierofka – Kaiser, D. Halfar – Volland, Lauth

Voraussichtliche Aufstellung Union: Glinker – Pfertzel, Stuff, Madouni, Kohlmann – Menz – Quiring, Mattuschka, Silvio, Parensen – Terodde