Und wieder war der Freitag ganz solide, aber wir wissen ja alle wie es dann schon am ersten Spieltag kam. Seitdem habe ich eine Glatze, da alle Haare persönlich ausgerissen wurden……….Spaß bei Seite. Heute gibt es noch zwei Spiele, ansonsten wird der Wettdoktor sicherlich auch was zu anderen Ligen schreiben oder natürlich unsere Partner vom Sportwetten Magazin.

Union Berlin – Greuther Fürth

Union holte ein Unentschieden gegen den FSV Frankfurt raus, aber dies war eines aus der Abteilung „mehr schlecht als recht“, da sich Eisern nicht wirklich von der besten spielerischen Seite zeigte. Viel mehr wirkte das Team ein wenig einfallslos, wenn auch der Einsatz wie immer tadellos war. Das soll keineswegs heißen, dass Union wirklich schlecht war. Sie versuchten Frankfurt immer unter Druck zu setzen, aber am Ende wirkten sie offensiv doch zu harmlos.

Greuther spielte toll auf gegen die Eintracht und brach dann scheinbar völlig von der Rolle komplett ein und gab eine 2-0 Führung ab und verlor sogar noch mit 2-3. Trotzdem präsentierte sich Fürth insgesamt stark und man darf hier nicht vergessen, dass die Eintracht den mit Abstand stärksten Kader der zweiten Liga hat. Heute spricht die Qualität der Mannschaft für Fürth.

Tipp: Bei Unentschieden Geld zurück (Asiatisches Handicap 0) Fürth zu einer 1,93 bei 10bet

 

1860 München – Karlsruher SC

1860 macht da weiter wo sie zuvor aufgehört haben und zwar im Chaos. Inzwischen spiegelt sich selbiges jedoch auch in der Mannschaft wider. Die Abwehr wirkte völlig desolat und die gelb-rot-Sperre für Buck dürfte auch für das heutige Spiel wenig Stabilität geben. Ansonsten ist das Team offenbar eine einzige Baustelle mit den ganzen Neuzugängen, die noch nicht wirklich zu einer Einheit zusammengefunden haben.

Wie es anders geht beweist der KSC, der sich gegen Duisburg in einem Chaosspiel durchsetzen konnte, aber nach der ausgebauten Führung auch bewies, dass sie durchaus auch zu einem stabilen Spiel finden können. Wichtig für das Team ist, dass Iashvili und Lavric von Beginn an treffen, da sie mit ihrer Erfahrung das Team leiten könnten und Lavric wird vor allem so lange gebraucht so lange Christea verletzt ist.

Die Abwehr war sicherlich eine Problemzone, die es noch anzugehen gilt. Zu oft wurde es für Duisburg zu einfach und der heutige Gastgeber dürfte zumindest offensiv einiges an Gefahr haben.

Tipp: Über 2,5 Tore zu einer 1,70 bei Sportingbet