ZSKA Moskau – FC Bayern München, diese Partie ist nicht mehr wirklich von enormer Bedeutung. Es geht einzig und allein noch darum, ob Moskau es in die Europa League schafft und ob sich die Bayern eine gute Ausgangslage im Kampf um den Gruppensieg schaffen können. Von Moskau hatte ich mir zu Beginn doch schon einiges mehr erwartet. Wir sind davon ausgegangen, dass sie zumindest bis zum Ende der Vorrunde im Rennen um das Achtelfinale bleiben würden.

Es hat sich aber besonders in den Spielen gegen Bayern und Manchester City herausgestellt, dass ihnen doch noch ein ganzes Stück fehlt, um mit diesen Mannschaften mithalten zu können. Für sie geht es nun nur noch darum, sich einen Platz in der Europa League zu sichern. Mit einem Erfolg gegen die Bayern hätten sie dies mit hoher Wahrscheinlichkeit geschafft.

Den Bayern kann das Resultat hier eigentlich egal sein. Selbst wenn sie verlieren, haben sie es im letzten Spiel gegen Manchester noch selbst in der Hand den Gruppensieg perfekt zu machen. Das Hinspiel endete klar mit 3:0 für die Bayern. Alaba erzielte schon in der dritten Minute das erste Tor. Ab da war die Begegnung schon mehr oder weniger entschieden.

ZSKA Moskau

Die Russen können mit dieser Champions League Saison nicht zufrieden sein. Nach der Auslosung sprachen sie zwar von einer sehr schweren Gruppe aber dennoch gingen sie davon aus, dass Achtelfinale zu erreichen. Jetzt haben wir vier Spieltage absolviert und sie sind schon raus. In keiner der Partien gegen einen der beiden Top Gegner konnten sie mithalten.

Nach dem Hinspiel Erfolg gegen Pilsen haben sie gute Karten, zumindest das Minimalziel zu erreichen. In der heimischen Liga hat sich der amtierende Meister zurück auf Platz vier gekämpft. Sie haben nur drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Zenit. Im Gegensatz zur Bundesliga geht es in Russland sehr eng zu. Selbst der 6. der Tabelle hat nur sechs Punkte Rückstand nach ganz oben.

Um in der Champions League bestehen zu können brauchen sie klar bessere Spieler. Mit Akinfeev im Tor und Honda im Mittelfeld verfügen sie nur über zwei sehr gute Spieler. Das reicht vielleicht für die heimische Liga, doch nicht für einen Platz ganz oben in Europa und da wollen die Russen ja eigentlich hin.

ZSKA Moskau: Akinfeev – Fernandes, Berezutskiy, Ignashevich, Shchennikov – Wernbloom, Elm, Tosic, Honda, Milanov – Doumbia

FC Bayern München

Die Bayern reisen mit einem 3:0 in Dortmund nach Moskau. Einzig der “Maulwurf” drückt derzeit ein wenig auf die Stimmung. Es sieht danach aus, dass irgendjemand Interna nach außen trägt. Davon abgesehen kann es nicht besser laufen. Der Sieg in Dortmund war sicherlich ein oder zwei Tore zu hoch, doch nach drei Wochen fragt keiner mehr wie er zustande kam.

Dadurch konnten sie sich ein sieben Punkte Polster auf den BVB aufbauen. Ich denke nicht, dass sie diesen Vorsprung noch hergeben werden. Auch in der Champions League läuft alles nach Plan. Sie stehen mit zwölf Punkten aus vier Spielen ganz oben. Man muss ehrlich gestehen, dass sie in dieser Vorrunde noch nicht wirklich geprüft wurden. Für die Bayern beginnt die Champions League eigentlich erst mit dem Achtelfinale.

Ich gehe davon aus, dass Guardiola einigen Spielern eine Pause gönnen wird. Es ist sehr schwer hier die Mannschaftsaufstellung vorherzusagen. Dieses Spiel gibt ihm außerdem die Möglichkeit einige weitere Spielzüge einzustudieren um sein System zu verfeinern, denn selbst nach dem 3:0 in Dortmund war er nicht voll und ganz zufrieden.

Mandzukic fällt für die Begegnung kurzfristig aus.

FC Bayern München: Neuer – Rafinha, van Buyten, Dante, Alaba – Martinez, Lahm, Thiago, Kroos, Robben – Müller

ZSKA Moskau – FC Bayern München Form

ZSKA ist derzeit gut drauf. Aus den letzten sechs Spielen holten sie fünf Siege. Am Wochenende gab es ein 1:0 im Derby gegen Spartak Moskau. Durch diesen Erfolg haben sie an Selbstvertrauen gewonnen. Das kann für das Spiel gegen die Bayern nicht schaden.

Zu der Form der Bayern haben wir zuletzt schon einiges gesagt. Sie sind das Non – Plus – Ultra im deutschen aber auch europäischen Fußball. Es ist dabei egal wen Guardiola auflaufen lässt. Sie gewinnen all ihre Spiele.

ZSKA Moskau – FC Bayern München Tipp

Die Bayern haben in jeder Champions League Saison mindestens einen Rohrkrepierer mit drin. Noch immer erinnert sich jeder an die Niederlage gegen BATE im letzten Jahr. Nach dem Erfolg gegen Dortmund werden sie hier vielleicht etwas unbewusst die Füße hochlegen. Da sie außerdem schon für das Achtelfinale qualifiziert sind, müssen sie in dieser Partie kein unnötiges Risiko eingehen. Die Russen sind zwar nicht so stark um die Bayern zu besiegen, aber ein Unentschieden sollten sie holen.

Tipp: Unentschieden – 4.75 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen