Dieses Spiel zeigt deutlich wohin sich die Europe League bewegt. Insbesondere für englische Vereine scheint diese absolut uninteressant geworden zu sein und so sehen wir gegen kleinere Gegner zunehmend die zweite Reihe antreten. Einen netten Nebeneffekt hat es, denn so sieht man die Zukunft bei vielen Clubs, da vor allem die englischen Vereine die ganz junge Garde antreten lassen und genau das dürfte man heute auch bei Liverpool sehen zum Teil. Young Boys Bern wird sich typisch für einen Club aus einer eher kleinen Liga verhalten und viel Wert auf jeden internationalen Auftritt legen.

Young Boys Bern

Die Schweizer haben mit Bobadilla einen alten Bekannten im Kader. Der ehemalige Gladbacher dürfte heute ihr einziger Stürmer auf dem Platz sein was man mit seiner starken Form begründen kann. Er traf schon für die Schweizer international und war sowohl in Liga als auch im Pokal erfolgreich. Die Young Boys präsentieren sich in der eigenen Liga mit schwankender Form und machen nicht den Eindruck als könnten sie ganz oben mitspielen. Ich würde gerne ein Loblied auf das Team stimmen, aber man hat hier ganz klar nur Mittelmaß versammelt um in der Liga stabil zu sein, doch das recht dann auch nicht für positive Ausschläge nach oben. Die schwankende Form zeigte sich schon in der Qualifikation. Es war toll, dass eine 0-2 Niederlage gedreht werden konnte, aber dass man diese gegen ein Team wie Midtjylland kassierte und dann auch noch im eigenen Stadion, zeigte wie unbeständig das Team ist.

Voraussichtliche Aufstellung Young Boys: Wolfli – Gonzalez, Nef, Ojala, Spycher – Farnerud, Costanzo, Schneuwly, Nuzzolo, Frey – Bobadilla

FC Liverpool

Liverpool rennt noch immer den großen alten Zeiten hinterher, ist aber finanziell schon längst nur Premier League Mittelmaß. Wie schon erwähnt wird bei ihnen deutlich, dass es den bekannten englischen Teams nicht um diesen Wettbewerb geht, jedenfalls halten sie ihn für so soft, dass sie die jungen Spieler spielen lassen können. Vor allem offensiv dürfte Liverpool auf seinen Nachwuchs setzen. Yesil, Morgan und Sterling sind alles 17 und 18-jährige Supertalente, die man hier löblich ins kalte Wasser schmeißt. Yesil ist dabei interessant, da er auch die deutsche Staatsbürgerschaft hat. Wer denkt, dass das eine klare Schwächung ist, der sollte im Kopf behalten, dass Morgan und Sterling schon international gezeigt haben, dass sie keine Nervosität kennen. Auch im Mittelfeld dürften eher die jüngeren Spieler an die Reihe kommen mit Henderson, Shelvey und Allen. Ich kann jedem nur ans Herz legen sich dieses Spiel anzusehen, denn es wird deutlich wie viel junges Potenzial Liverpool da angesammelt hat, natürlich mit allen Gefahren, wenn man nur auf die Jugend setzt. Dies dürfte auch der Grund sein warum man die Abwehr nicht auch noch groß verändern wird, sondern dort auf Erfahrung setzt.

Voraussichtliche Aufstellung Liverpool: Reina – Kelly, Carragher, Agger, Robinson – Henderson, Shelvey, Allen – Sterling, Yesil, Morgan

Tipp

Wenn die Jugend bei Liverpool ihr Potenzial abruft, sehe ich keine Chance für die Schweizer. Dafür hat Liverpool offensiv einfach zu viel Talent in den eigenen Reihen.

Tipp: Sieg Liverpool – 2,70 888sport