Würzburg – Bochum, beide Vereine haben einen ordentlichen, aber keinen überragenden Start hingelegt. Die Würzburger Kickers können dabei als Aufsteiger mit vier Punkten aus den ersten drei Spielen und dem Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals sicher ein Stück zufriedener sein als der VfL Bochum, der zwar in der Liga trotz starker Gegner noch ungeschlagen ist und auf fünf Punkte kommt, sich dafür aber auf blamable Art und Weise aus dem Pokal verabschiedet hat.

Beide Vereine treffen zum ersten Mal in einem Pflichtspiel aufeinander.

Würzburger Kickers

Nach dem doch überraschenden Durchmarsch durch die 3. Liga haben sich die Würzburger Kickers in kurzer Zeit auch in der Zweitklassigkeit gut zurechtgefunden und keine großen Anpassungsschwierigkeiten offenbart. Das Auftaktspiel bei Eintracht Braunschweig ging zwar mit 1:2 verloren, doch stimmte die Leistung in dieser Partie ebenso wie beim 1:1 im ersten Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Und im DFB-Pokal gelang dann die schnelle Revanche gegen Braunschweig, zogen die Kickers doch mit einem 1:0-Erfolg nach Verlängerung in die nächste Runde ein. Womöglich war dieser Sieg auch eine Art Schlüsselerlebnis, denn im folgenden Auswärtsspiel feierten die Kickers beim 1. FC Heidenheim (2:1) dank eines späten Tores von Rico Benatelli in der 89. Minute den ersten und keineswegs unverdienten ersten Sieg in Liga zwei.

Mit Valdet Rama und Junior Diaz haben sich die Kickers in der Länderspielpause nochmals verstärkt und zumindest letzterer hat gute Chancen, gegen Bochum auch gleich als Linksverteidiger zu beginnen. Ansonsten dürfte Trainer Bernd Hollerbach aber der in Heidenheim siegreichen Mannschaft vertrauen.

Aufstellung Würzburger Kickers

Voraussichtliche Aufstellung: Wulnikowski – Pisot, Schoppenhauer, Neumann, Junior Diaz – Weil, Schröck, Benatelli – Weihrauch, Daghfous – Soriano

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,70
€100

VfL Bochum

Mit einem 2:1-Sieg gegen den 1. FC Union Berlin hat der VfL Bochum einen hervorragenden Start hingelegt und auch das anschließende 1:1 beim Karlsruher SC war kein schlechtes Ergebnis, zumal die Leistung der Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek völlig in Ordnung war. Umso größer war die Enttäuschung dann aber nach dem Aus im DFB-Pokal bei Regionalligist Astoria Walldorf durch eine völlig verdiente 3:4-Niederlage nach Verlängerung.

Die in der Folge schonungslose Kritik der Verantwortlichen scheint ihre Wirkung aber nicht verfehlt zu haben, denn im Heimspiel gegen Hannover 96 trat der VfL wieder deutlich verbessert auf, wenngleich es am Ende nur zu einem 1:1 reichte. Selbstvertrauen getankt wurde indes in der Länderspielpause, die für einen 4:3-Testspielsieg beim 1. FC Köln genutzt wurde.

Mit den Verpflichtungen von Pawel Dawidowicz, Alexander Merkel und Jannik Bandowski hat der Kader kurz vor Transferschluss nochmals an Qualität und Breite gewonnen. Viele Wechsel dürfte es indes im Vergleich zum Spiel gegen Hannover nicht geben. Offen scheint nur, ob Nils Quaschner stürmt oder der wieder fitte Peniel Mlapa in die Spitze zurückkehrt.

Aufstellung VfL Bochum

Voraussichtliche Aufstellung: Riemann – Celozzi, Hoogland, Bastians, Perthel – Losilla, Stiepermann – Weilandt, Eisfeld, Stöger – Quaschner

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,80
€100

Tipp

Würzburg ließ in 210 Heimminuten dieser Saison nur ein Gegentor zu und in der vergangenen Saison in 19 Partien vor eigenem Publikum auch nur 15 Gegentreffer. Bochum erwartet eine harte Nuss, die nur mit einer guten Balance aus Defensive und Offensive zu knacken sein wird. Darauf wetten würden wir aber eher nicht, sondern eher darauf, dass nicht allzu viele Tore fallen.

Tipp: Unter 2,5 – 1.75 Tipico (die klare deutsche Nummer 1)

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus
€100

Liveticker und Statistiken