Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Würzburg – Sandhausen, beide Mannschaften sind noch in den Abstiegskampf involviert, haben aber dennoch unterschiedliche Ausgangslagen. Der SV Sandhausen hat als Tabellenelfter ein Polster von vier Punkten auf den Relegationsplatz, das schon für den Klassenerhalt reichen könnte. Auf jenem 16. Platz stehen seit vergangenem Wochenende die Würzburger Kickers, die 2017 noch immer sieglos sind und nur noch von einem Zähler vom direkten Abstiegsrang 17 getrennt werden.

Das torlose Unentschieden im Hinspiel in Sandhausen war das bislang einzige Duell zwischen beiden Vereinen.

Würzburger Kickers

Die Würzburger Kickers haben mit 27 Punkten eine Hinrunde weit über den Erwartungen gespielt und dieses Niveau im Jahr 2017 nicht einmal ansatzweise bestätigen können. Ein Knackpunkt war womöglich das 1:1 zum Rückrundenauftakt gegen Eintracht Braunschweig, als der Sieg kurz vor Schluss erst aus der Hand gegeben wurde. Danach reichte es aus den folgenden sieben Partien nur zu einem Punkt, ehe drei Unentschieden vom 26. bis 28. Spieltag gegen Arminia Bielefeld (1:1), beim Karlsruher SC (1:1) und gegen Hannover 96 (0:0) zumindest ein kleiner Hoffnungsschimmer waren. Ein 0:1 beim FC St. Pauli war dann wohl ein weiteres Schlüsselerlebnis negativer Art und mit dem 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg, als erneut spät eine Führung verspielt wurde, folgte gleich das nächste. Im anschließenden Kellerduell war Würzburg bei Erzgebirge Aue (1:3) dann chancenlos, um am vergangenen Wochenende bei Fortuna Düsseldorf (1:1) abermals durch einen späten Gegentreffer Punkte liegen zu lassen.

Denkbar, dass die Elf von Düsseldorf erneut beginnen darf, sofern der angeschlagen ausgewechselte Tobias Schröck spielen kann. Das würde bedeuten, dass Peter Kurzweg nach verbüßter Gelbsperre zunächst auf die Bank müsste. Nicht dabei sind die Langzeitverletzten Junior Diaz und Robert Wulnikowski.

Aufstellung Würzburger Kickers

Voraussichtliche Aufstellung: Siebenhandl – Schoppenhauer, Neumann, Pisot – Schröck, Fröde, Taffertshofer, Daghfous – Weihrauch, Rama – Soriano

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
€110

SV Sandhausen

Mit 24 Punkten hat der SV Sandhausen eine beachtliche Hinrunde gespielt. Der Start in die Rückrunde verlief mit zwei Siegen über Fortuna Düsseldorf (3:0) und gegen Erzgebirge Aue (2:0) noch besser und der Klassenerhalt schien zu diesem Zeitpunkt nur noch Formsache. Dann aber begann mit dem Pokal-Aus gegen den FC Schalke 04 eine lange Durststrecke. In der Liga blieb der SVS zehnmal in Folge ohne Sieg und verbuchte in diesem Zeitraum lediglich fünf Unentschieden. Schon im letzten dieser zehn Spiele präsentierte sich Sandhausen aber verbessert und nahm beim TSV 1860 München einen verdienten Punkt mit, der anschließend mit einem 4:0-Heimsieg gegen den Karlsruher SC vergoldet wurde. Den Haken hinter das Thema Klassenerhalt machen konnte Sandhausen zuletzt in den Spielen beim 1. FC Union Berlin (1:2) und gegen den 1. FC Nürnberg (0:1) indes nicht.

Neben Maximilian Jansen, der bisher keine Rolle spielte, fallen mit Andrew Wooten und Daniel Gordon zwei Leistungsträger wohl erneut aus. Dennoch sind einige Alternativen vorhanden.

Aufstellung SV Sandhausen

Voraussichtliche Aufstellung: Knaller – Thiede, Kister, Knipping, Roßbach – Linsmayer, Kulovits – Pledl, Kosecki – Höler, Sukuta-Pasu

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
€150

Tipp

Würzburg muss gewinnen, hat im Spiel nach vorne aber nur sehr überschaubare Mittel und in 15 Rückrundenspielen lediglich neunmal getroffen. Sandhausen kann abwartend agieren und verfügt in der Defensive über die nötige Qualität, um Würzburg in Schach zu halten, ist vorne aber auch nur bedingt gefährlich.

Tipp: Unter 2,5 – Quote 1.70 Interwetten (sehr gute Quote!)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten erfahrungen

110%-€110

5xBonus

Quote: 1,70

Liveticker und Statistiken