Die Wolverhampton Wanderers sind das Überraschungsteam der Saison. Setzt der Aufsteiger seinen beeindruckenden Lauf gegen Newcastle United fort?

Am 26. Spieltag der Premier League treffen die Wolverhampton Wanderers auf Newcastle United. Die Wolves belegen aktuell sensationell den siebten Platz (38 Punkte, 33:32 Tore) und nehmen Kurs auf Europa. Die Magpies dagegen stecken mit 22 Punkten weiterhin im Abstiegssumpf (21:33 Tore), aktuell auf Platz 15. Feiern die Wolves also erwartungsgemäß den nächsten Erfolg?

Interessante Quoten & Tipp

Vor der Saison hätten die Buchmacher die Wolverhampton Wanderers im Duell mit Newcastle United wohl nicht als klaren Favoriten betitelt, nun aber lassen sich die Quoten nicht anders deuten: Auf dem Wettmarkt haben die Wolves die Nase klar vorne, mit Quoten um die 1,75. Doch wie wahrscheinlich ist ein Sieg tatsächlich?

Grundsätzlich spricht vieles für einen Sieg des Aufsteigers. Das Team befindet sich seit Wochen in bestechender Verfassung, gewann zuletzt drei Spiele am Stück (und vier der letzten fünf). Noch dazu ist die Mannschaft zuhause nur schwer zu schlagen, was zuletzt unter anderem der FC Liverpool zu spüren bekam (2:1).

Newcastle indes feierte kürzlich den größten Erfolg der Saison, einen 2:1-Sieg gegen Manchester City, kann davon abgesehen jedoch keine weiteren Argumente vorlegen: Nur zwei der letzten acht Ligaspiele konnten die Magpies für sich entscheiden – vor allem auswärts hat das Team seine Schwächen (ein Sieg aus den letzten vier).

Da sich die Teams individuell kaum etwas nehmen, scheinen die Wolves in der Tat der wahrscheinliche Sieger zu sein. Wer dem Braten nicht traut, der könnte auf Tore spekulieren: In Partien mit Wolves-Beteiligung fielen über die letzten fünf Spiele über vier Tore im Schnitt, doch Newcastle hat in der Fremde eine der besten Verteidigungen der Liga (15 Gegentore). Wir raten daher zur Siegwette.

Somit die Prognose: Sieg für die Wolverhampton Wanderers – Quote 1,73 bei Betway

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,73
150€

 

Wolverhampton Wanderers

Die letzten drei Ergebnisse: 3:2 vs. Shrewsbury Town, 3:1 vs. FC Everton, 3:0 vs. West Ham United

Schon seit Monaten schreiben die Wolverhampton Erfolgsgeschichte, doch erst im Herbst der Saison scheint dieser Traum, den das Team lebt, in der Realität angekommen zu sein. Mit jeder Woche und jeder überzeugenden Leistung arbeitet die Mannschaft gegen den Ruf eines Aufsteigers, und mittlerweile ist endgültig klar: Die Wolves werden in dieser Saison nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben.

Im Gegenteil: Die Elf von Nuno Espirito Santo belegt mit 38 Punkten aktuell Rang sieben, hat gar vier Zähler Vorsprung auf die achtplatzierten Hornets aus Watford. Sollte der Aufsteiger diese Positionen halten können, er würde Geschichte schreiben: Aus der zweiten Liga in die Europa League.

Aktuell gibt es keinen Grund, an der weiteren Leistungsfähigkeit des Teams zu zweifeln. Die Wolves liefern beständig ab, zuletzt schlugen sie mit Everton (3:1) und West Ham (3:0) nicht irgendwelche Teams, sondern direkte Konkurrenten – und das sogar deutlich. Auch den Schlagabtausch mit Leicester, aktuell Neunter, entschied Wolverhamtpon für sich, mehr und mehr zeigt sich: Dieses Team spielt nicht nur guten Fußball – es hat auch gute Nerven.

Die Chancenverwertung nämlich gehört zu den ganz großen Stärken des Teams. 32 Tore haben die Wanderers erzielt, keine sonderlich eindrucksvolle Ausbeute, doch für ihre Treffer benötigen die Wolves nicht allzu viele Chancen. Da das Team überdies eine kompakte Verteidigung aufzuziehen weiß, hat sich die Mannschaft den Ruf des Favoritenschrecks erarbeitet: So schlug das Team im Laufe der Saison den FC Liverpool (2:1), die Tottenham Hotspur (3:1) und Chelsea (2:1) und teilte sich mit Arsenal und ManCity und ManUnited die Punkte (jeweils 1:1).

Vor einem Team wir Newcastle United dürfte man in Wolverhampton somit keine Angst haben – schon gar nicht jetzt: Das Team hat seine letzten drei Pflichtspiele gewonnen, zuletzt im FA Cup gegen Shrewsbury Town, insgesamt ist es seit fünf Partien ungeschlagen. Zweifellos, es spricht vieles dafür, dass diese Serien über das Wochenende hinaus Bestand haben.

Mögliche Aufstellung Wolverhampton Wanderers

Espirito Santo hat keinen Grund, zu experimentieren. Den FA Cup nutzte er zur Schonung einiger Leistungsträger, somit dürfte am Wochenende wieder Zeit für seine Bestbesetzung sein.

Rui Patricio – R. Bennett, Coady, Boly – Doherty, Dendoncker, Ruben NEves, Joao Moutinho, Jonny Otto – Raul Jimenez, Diogo Jota

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,73
150€

 

Newcastle United

Die letzten drei Ergebnisse: 0:1 vs. Tottenham Hotspur, 2:1 vs. Manchester City, 0:2 vs. FC Watford

Man ist es mittlerweile gewohnt, das stete Auf und Ab bei Newcastle United. Wenn es dieser Mannschaft aktuell an einer Qualität mangelt, dann ist es Konstanz. Naja, und noch ein paar mehr.

Zuletzt verloren die Magpies im Wembley-Stadium gegen die Tottenham Hotspur. 0:1 hieß es nach 90 umkämpften Minuten, in denen Newcastle letztlich die Konsequenz und das nötige Quäntchen Glück zum Ausgleich fehlte.

Vormals hingegen hatte sich das Team von seiner besten, allerbesten Seite präsentiert: Gegen Manchester City gelang den Magpies ein sensationeller 2:1-Erfolg – und das nicht einmal unverdient. Newcastle, das schon zuvor respektabel gegen Topteams aufgetreten war, machte den Citizens mit bissigem, laufintensivem Defensivspiel das Leben schwer und verengte die Räume geschickt. Am anderen Ende des Feldes zeigte sich die Mannschaft wiederum effizient – und hatte noch dazu das Glück eines Strafstoßes. Ritchie verwandelte sicher und schoss seine Farben so zum Sieg.

Im Vorfeld jenes Erfolgs war die Mannschaft gegen den FC Watford angetreten, wobei sich die Magpies weit weniger leistungsfähig zeigten. Am Ende einer unspektakulären Partie ging das Team mit einer gerechten 0:2-Pleite vom Feld, nachdem man zuvor Cardiff City locker hatte bezwingen können (3:0).

Somit ist und bleibt die Konstanz das große Problem Newcastles: Im Laufe der letzten 18 Pflichtspiele hat Newcastle nie öfter als zwei Mal in Folge gewonnen bzw. verloren. Ganz gleich, ob zuhause oder auswärts, ob torreich oder nicht: Mit welchem Ergebnis das Team aus einem Wochenende kommt, ist aktuell nur schwer zu prognostizieren. Im Falle des kommenden Spiels gegen Wolverhampton spricht jedoch die Tendenz gegen die Gäste: Zwei der letzten drei Pflichtspiele haben die Magpies verloren.

Mögliche Aufstellung Newcastle United

Newcastles Coach Benitez hat gegen Tottenham und ManCity seine bestmöglichen Aufgebote präsentiert – und sie schlugen sich respektabel. Somit haben sich die etablierten Stammkräfte auch gegen Wolverhampton einen Platz von Beginn an verdient.

Dubravka – Yedlin, Schär, Lascelles, Lejeune, Ritchie –  Ayoze Perez, Longstaff, Hayden, Atsu – Rondon

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,75
250€

 

Wolverhampton Wanderers – Newcastle United im TV oder Livestream

Wer das Spiel zwischen den Wolverhampton Wanderers und Newcastle United live ansehen möchte, wird beim kostenpflichtigen Streaming-Anbieter DAZN fündig. Der Rechteinhaber der Premier League überträgt das Duell live auf dazn.de. Anpfiff ist am 11. Februar um 21.00 Uhr. Wer kein Abo besitzt und außerdem nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz seinen Wohnsitz hat, für den gibt es auch die Option, bei dem Wettanbieter bet365 alle Spiele der Premier League im Live Stream mitverfolgen zu können. Einzige Voraussetzung hierfür ist eine Anmeldung und Einzahlung bei bet365, oder bei vorhandenen Wettkonten vorhandenes Guthaben oder eine kürzlich abgeschlossene Wette.

 

Liveticker und Statistiken