Pokalwochenende auf der Insel! Im Achtelfinale des FA Cup stehen sich unter anderem der FC Chelsea und die Wolverhampton Wanderers gegenüber. Beide Teams suchen derzeit nach ihrer Form, was den Ausgang des Spiels ungewisser macht, als man es vielleicht vermuten möchte. Oder nicht?

Wolverhampton Wanderers

Die letzten drei Ergebnisse: 0:1 vs. Wigan Athletic, 0:1 vs. Newcastle United, 1:2 vs. Burton Albion

Wer sich in dieser Saison nach einer Feel-Good-Story im englischen Pokal sehnt, der denke an die Wolverhampton Wanderers. Der einst stolze Premier-Ligist ist sportlich nur noch ein Schatten vergangener Tage und dümpelt derzeit auf Rang 35 der zweitklassigen englischen Championship herum. Sobald jedoch FA Cup – Time ist, scheint die Mannschaft wie ausgewechselt.

Zunächst ließ das Team Stoke City mit einer nahezu makellosen Vorstellung abblitzen und bezwang Shaquiri, Arnautovic & Co. Durchaus überlegen mit 2:0. Das Sahnestück folgte schließliche in der Anschlussrunde, als sich die Wanderers hauchdünn, aber nicht unverdient mit 2:1 gegen die Reds durchsetzten und für die vielleicht größte Überraschung der bisherigen Pokalsaison sorgten. Zwar waren Klopps Mannen gerade gegen Spielende deutlich überlegen, doch den Wanderers gelang es mit massig Leidenschaft und dem nötigen Quäntchen Glück, den Vorsprung über die Zeit zu retten. Ohne diese passionierte Herangehensweise dürfte gegen den FC Chelsea nichts möglich sein. Denn selbst gegen Newcastle United, Wigan Athletic und Burton Albion war es dem Team aufgrund fehlender Einstellung zuletzt nicht möglich, wichtige Punkte gegen den Abstieg einzufahren. Dementsprechend schwach kommt die aktuelle Ligabilanz der Wanderers daher: 3 Niederlagen in Serie. Aber der Pokal hält sich ja bekanntlich nicht an Serien!

Aufstellung Wolverhampton Wanderers

Die Wanderers werden auflaufen lassen, was Rang und Namen hat. Das hat gegen Stoke funktioniert, es hat gegen Liverpool funktioniert und nun sollen die elf Helden auch den FC Chelsea überraschen.

Burgoyne – Coady, Stearman, Hause, Doherty – D. Edwards, Evans, Helder Costa, Saville – Weimann, Dicko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
10,00
€150

FC Chelsea

Die letzten drei Ergebnisse: 1:1 vs. FC Burnley, 3:1 vs. Arsenal London, 1:1 vs. FC Liverpool

Gemessen am Leistungsvermögen und der bisherigen Pace des FC Chelsea scheinen die Blues in den vergangenen zwei Wochen etwas aus dem Tritt gekommen zu sein und an Tempo verloren zu haben. Der leichte Leistungsabfall begann gegen Anfang Februar gegen den FC Liverpool. Im Vorfeld sicherte man sich gegen Brentford lockerleicht das FA-Cup-Achtelfinalticket, ehe die schwierige Reise an die Anfield Road anstand. Dort warteten hochmotivierte Reds, die das Spiel offener und überwiegend überlegener gestalteten, als das vielleicht zu erwarten war. Contes Blues beschränkten sich größtenteils darauf, zu reagieren. So konnte das Team zwar einen Punkt mitnehmen, doch den erhofften Sieg hätte die Mannschaft keinesfalls verdient gehabt.

Wesentlich eher war dies in der Folgewoche der Fall. Gegen den FC Arsenal überzeugte die Mannschaft im Kollektiv, wobei vor allem Eden Hazard mit seinem sensationellen Solo-Tor herausstach und federführend agierte bei der hochverdienten 3:1-Show gegen die Gunners.

Es schien, als wäre die Mannschaft nach dem Remis gegen die Reds nur kurzzeitig aus dem Tritt gekommen, doch in der vergangenen Woche zeigte sich schließlich dasselbe Bild. Nur dass der Gegner FC Burnley hieß und wesentlich schwächer einzuschätzen ist als der FC Liverpool. Konzentrierte Defensivarbeit und eine tiefstehende Fünferkette genügten dem Abstiegskandidaten jedoch, um Spitzenreiter Chelsea einen Punkt abzutrotzen. Für die Blues dürfte es nun oberste Priorität haben, schnell wieder zur Topform zu gelangen und die nächste Serie zu starten, ehe die Medien beim Titelaspiranten den Krisenstatus ausrufen. Der FA Cup bietet dafür genau die richtige Plattform.

Aufstellung FC Chelsea

Zwar hatte das Team eine Woche Pause, aber für Antonio Conte dürften dennoch mehrere Rotationen anstehen. Einige Reservisten werden die Möglichkeit erhalten, sich zu zeigen, was einen verlässlichen vorausschauenden Blick natürlich erschwert. Letztendlich glauben wir an folgende Startelf:

Courtois – Azpilicueta, Cahill, Luiz – Moses, Fabregas, Matic, Marcos Alonso – Willian, Batshuyai, Hazard

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,40
€110

Interessante Quoten & Tipps

Machen wir es kurz: Die Blue gehen als haushohe Favoriten in die Partie. Quoten im niedrigen 1eBereich sind die Art der Buchmacher, dies auszudrücken, während die 8,00er-Quoten Wolverhamptons deren Außenseiterstatus zementieren. Da alles andere als ein Sieg Chelseas jedoch eine faustdicke Überraschung wäre, können wir nur empfehlen, trotzdem auf das blaue Pferd zu setzen. Zu talentiert, souverän und dominant tritt Chelsea in dieser Saison auf, als dass sie das gleiche Schicksal ereilen könnte wie Stoke und Liverpool.

Um die Quoten etwas aufzubessern, empfehlen sich zwei Optionen. Das Handicap -1 zu Ungunsten Chelseas, dass die Rendite bei Interwetten.com auf den Faktor 2,10 anschwellen lässt. Oder aber man ist sich sicher, dass der FC Chelsea das Ding ohne Gegentor rockt und staubt mit der Option „Chelsea gewinnt zu Null“ bei WilliamHill sogar die Quote 2,30 ab. Da Wolverhampton jedoch im Pokal höchsteffektiv vor dem Tor auftrat, ist nicht davon auszugehen, dass sie gegen Chelsea komplett leer ausgehen werden.  Die deutlich überlegene Mannschaft wird sich aber standesgemäß durchsetzen.

Tipp: Handicap -1 für den FC Chelsea – Quote 2,10 bei Interwetten.com (Hammer Quote!)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten erfahrungen

110%-€110

5xBonus

Quote: 1,70

Liveticker Wolverhampton – Chelsea