Wolverhampton – Blackburn, ausnahmsweise mit einem Spiel aus der zweiten englischen Liga, aber ich habe die Befürchtung, dass wir hier mehr Niveau sehen als bei den restlichen Spielen an diesem Freitagabend. Die Alternativen sind die Primera Division, die nicht mehr als vier interessante Vereine zu bieten hat oder die Ligue 1, die aus genau drei interessanten Teams besteht. Da ist die umkämpfte zweite englische Liga interessanter, schließlich treffen hier ehemalige Premier League Teams aufeinander, die alles daran setzen würden wieder oben mitspielen zu können. Das faszinierende hier ist: die zwei Teams, die auf dem Papier die stärksten Kader haben, spielen beide im Niemandsland der Tabelle!

Wolverhampton

Das Team überlebte einige Saisons in der ersten Liga, ehe es absteigen musste. Nun steht lediglich der achtzehnte  Platz als Bilanz und da nachdem man eigentlich direkt aufsteigen wollte. Die schwachen Leistungen führte zur Entlassung von Trainer Stale Solbakken. Mit dem neuen Chef soll nun alles besser werden und eigentlich kann es nach vier Niederlagen nur besser werden.

Zuletzt gab es eine peinliche Niederlage im FA Cup gegen den Fünftligisten Luton Town. Dennoch wird auch der neue Trainer nicht zaubern können, schließlich hat man viele Ausfälle durch Verletzungen und auch sonst sind viele Schlüsselspieler in schwacher Form.

Blackburn Rovers

Blackburn kommt mit etwas anderen Vorzeichen zu den Wolves. Sie haben zwar nur vier Punkte mehr auf dem Konto, aber sie konnten zuletzt drei Siege in Folge für sich verbuchen. Anders als die Wolves hatte Blackburn keine durchgehend schwache Saison, denn sie konnten zu Beginn noch mithalten und befanden sich lange auf einem Aufstiegsplatz bzw. in der Nähe. Doch dann folgten fünf Niederlagen in sechs Spielen und das Team rutschte ab.

Wolverhampton – Blackburn Tipp

Wolverhamptons Misere hatte nicht nur mit dem Trainer zu tun. Es fehlt an Substanz und das Team harmoniert nicht und vor allem ist es durch zahlreiche Verletzungen geschwächt. Blackburn hingegen hat schon bewiesen, dass sie wissen wie es geht und es sich lediglich um eine Schwächeperiode handelte.

Asiatisches Handicap 0 – 2,19 Betvictor (bei Unentschieden gibt es den Einsatz zurück)

Statistiken zum Spiel: Fussball-Statistiken.com