Zwei Teams, die sich vor der Saison sicherlich etwas höher gesehen haben. Bei Mainz zeigte sich jedoch schon in der letzten Saison, dass die spielerischen Mittel begrenzt sind, auch wenn dort scheinbar sehr gut gearbeitet wird. Bei Wolfsburg scheint Magath sein Zauberpulver schon vor Jahren in seiner Wundersaison verschossen zu haben. Auch in dieser Saison ist nicht viel vom „Team“ zu erkennen und von Konstanz schon gar nicht.

VfL Wolfsburg

Der künstliche Werksverein kommt einfach nicht in Fahrt. Da durfte Magath einmal mehr reichlich Geld ausgeben, doch rausgekommen ist nicht viel. Um fair zu bleiben, muss man auch zugeben, dass mit Pilar und Helmes gleich zwei potenzielle Leistungsträger fehlen. Dennoch kommt man nicht umher die fantasielose taktische Ausrichtung zu rügen und das nicht funktionierende Teamgefüge. Ja, Naldo ist ein sehr guter Neuzugang und auch Olic ist ein Arbeitstier nach dem Geschmack von Magath, aber es fehlt ganz offensichtlich ein Dirigent wie es damals Misimovic war. Diego scheint rein charakterlich diese Aufgabe nicht übernehmen zu könne, weil er viel zu oft mit sich selbst beschäftigt bist, was seine individuellen Qualitäten nicht schmälern soll. Ich glaube, dass Wolfsburg einige Gegner im Griff haben wird, aber mehr als ein Platz im Mittelfeld der Liga dürfte es auch nicht werden.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Trapp – S. Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka – Schwegler, Rode – Aigner, Meier, Inui – Occean

FSV Mainz 05

Den Mainzern fehlt es in dieser Saison ganz stark an offensiver Power. Szalai ist ein grundsolider Stürmer, also funktioniert er auch nur wenn er bedient wird. Ansonsten kommt da einfach nicht viel zusammen, auch wenn Tuchel sicherlich kein schlechter Trainer ist. Klasnic könnte eine Hilfe werden, wenn man es schafft den Kroaten vollständig zu integrieren, denn er hat noch immer einen guten Torriecher, was zu schon in England unter Beweis stellte.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Wetklo – Pospech, Bungert, Noveski, Junior Diaz – Baumgartlinger – Polanski, Soto – Ivanschitz – Szalai, Rukavytsya

Tipp

Fast unmöglich eine Vorhersage zu treffen. Ich neige ein wenig in Richtung Wolfsburg, aber ein Unentschieden scheint hier ebenso wahrscheinlich und die Quoten dafür bieten den wahren Mehrwert.

Tipp: Unentschieden – 3,50 BetVictor