Wolfsburg - HoffenheimWolfsburg – Hoffenheim, die Hoffenheimer dürften sich nach dem letzten Spieltag etwas Hoffnung machen, schließlich sind sie nur noch einen Punkt hinter Augsburg und damit nur einen Punkt hinter dem Relegationsplatz. Eine Schande bleibt dennoch wie man am Ende Tim Wiese abgefertigt hat und das scheinbar auf höchster Ebene, da sich kein Trainer traut mit ihm zu arbeiten (was nicht bedeutet, dass er daran unschuldig sei).

Für Wolfsburg wird es vermutlich nicht mehr um viel gehen, aber bei einer solche Chaosliga darf man nicht aufhören an Wunder zu glauben, schließlich haben alle bis auf Dortmund und Bayern ganze Serien miserabler Spiele hingelegt. Das Unentschieden gegen Leverkusen zeigte, dass die Wölfe nicht aufgegeben haben und natürlich will auch jeder Spieler der Kaderumbau überleben.

Wolfsburg

Ein solides 1-1 gegen Bayer und Wolfsburg sah dabei sogar recht gut aus. Auch wenn es zuletzt nur drei Unentschieden gab, so haben die Wölfe seit vier Spieltagen keine Niederlage kassiert und der einzige wirklich sehr leichte Gegner war eigentlich die Fortuna. Das Team muss noch mehr von der eigenen Offensive leben und man darf gespannt wie die Rückkehr von Helmes funktionieren wird. Das Potenzial hat er immer gehabt und für kurze Zeit bei Wolfsburg auch die Form, die es gebraucht hätte. Er könnte in der Startelf stehen nach seinem Kurzeinsatz gegen Bayer, aber dies wird nur passieren falls Hecking den Mut hat mit zwei Stürmern zu spielen.

Fehlen werden Fagner, Perisic und Pilar. Bei der Tiefe dieses Kaders sollten alle drei eigentlich sehr gleichmäßig ausgeglichen werden können.

Hoffenheim

Die Hoffenheimer dürfte voller Hoffnung sein nachdem sie drei Punkte aufholen konnte. Es sind noch einige Spieltage über und sie sind sogar nur sechs Punkte hinter dem komplett rettenden Ufer und nur einen hinter dem so wichtigen Relegationsplatz, auf dem sich Augsburg befindet. Sie spielten wirklich stark, ABER man muss hier auch sagen, dass die Fortuna Welten entfernt war von einer Bundesliga-Leistung. Die Vorstellung der Düsseldorfer muss unter „peinlich“ verbucht werden.

Fortschritte waren klar sichtbar in der Offensive und dennoch sehe ich vor allem Spieler wie Firminho sehr skeptisch, der schon von tolles bis absolut unterirdischen Leistungen ALLES gezeigt hat was man zeigen konnte.

Bei den Hoffenheimern ist die Liste der aussortierten Spieler deutlich länger als die der Verletzten. Es fehlen verletzt Gomes, Abraham, Chris, Vukcevic und Derdiyok.

Wolfsburg – Hoffenheim Voraussichtliche Aufstellungen

Wolfsburg: Benaglio – Träsch, Naldo, Kjaer, Rodriguez – Polak, Medojevic – Vieirinha, Diego – Helmes, Olic

Hoffenheim: Casteels – Beck, Delpierre, Vestergaard, Johnson – Weis, Polanski, Salihovic – Roberto Firmino, Schipplock, Volland

Wolfsburg – Hoffenheim Tipp

Wenn die Wölfe ihre Entwicklung so weiter vorantreiben, dann sehe ich nicht, dass Hoffenheim hier Punkte holt. Die Wolfsburger sind bei allen Problemen, die sie haben deutlich besser besetzt.

Tipp: Sieg Wolfsburg – 2,20 bet365

bonus