Brasilien – Kolumbien, ich habe mal aus dem Fenster geschaut um zu sehen ob die Brasilianer immer noch weinen, doch ich glaube, dass die Tränen nach dem Elfmeterschießen gegen Chile mittlerweile getrocknet sind. Die Leute haben eine unterschiedliche Meinung zu dem Thema. Für die einen ist dies alles ein wenig zu viel, die anderen können das ganz gut verstehen. Immerhin warten sie dort seit 1950 um die Schmach von Maracana zu tilgen, als sie daheim das Finale gegen Uruguay verloren.

Auf ihnen lastet ein nahezu unvorstellbarer Druck diese Weltmeisterschaft gewinnen zu müssen. Nun geht es also gegen die zweite Mannschaft aus Südamerika und einfacher als gegen Chile wird es bestimmt nicht.

Über das gesamte Turnier gesehen spielen die Kolumbianer wohl den besten Fußball aller Teams. Nach dem Aus von Falcao haben sie einen neuen Superstar in ihren Reihen, dazu später mehr. Die Kolumbianer haben nichts mehr zu verlieren. Das ist ihre Chance in dieser Partie. Kolumbien kann gewinnen, aber Brasilien muss gewinnen.

Brasilien

Was war das für ein Krimi gegen Chile. Für mich ist diese Partie eine der besten der gesamten Endrunde. Letztendlich war Brasilien zwar die glücklichere Mannschaft, doch über das gesamte Spiel hatten sie es verdient, in dieses Viertelfinale einzuziehen. Es ging eigentlich die ganze Zeit rauf und runter. Wirklich alle Spieler haben sich total verausgabt. Kurz vor dem Ende hatte Chile sogar noch die Möglichkeit zum Sieg, doch der Schuss von Pinella knallte an die Latte.

Die Brasilianer haben bisher noch immer nicht total überzeugt, doch sie haben das Glück auf ihrer Seite. Wenn man Weltmeister werden will braucht man das ab und an auch einmal. Eigentlich lief es gegen Chile wie auch schon in den Partien zuvor. Alles läuft über Neymar. Fred war wieder nicht groß in Erscheinung getreten, doch zumindest Hulk konnte sich im Verlauf der Partie steigern.

Die Abwehr macht noch immer nicht den sichersten Eindruck. Mannschaften die eine bessere Offensive als Chile haben, werden das knallhart ausnutzen. So aber musste der schon in Vergessenheit geratenen Keeper Julio César herhalten. Dank ihm stehen sie nun unter den besten Acht.

Vor dem Spiel gegen Kolumbien gab es einige Sorgen um den Einsatz von Neymar. Er sollte aber rechtzeitig fit sein. Ausfallen dagegen wird Luis Gustavo. Das ist schon eine herbe Schwächung für die Mannschaft. Für ihn könnte Paulinho beginnen, der kein Ersatz ist für den Wolfsburger, der zu den besten drei im Team gehörte und sehr viel Ruhe ausstrahlte.

Voraussichtliche Aufstellung Brasilien: César – Alves, Luiz, Silva, Marcelo – Fernandinho, Paulinho, Neymar, Oscar, Hulk – Fred

Kolumbien

Die Cafeteros, wie die Kolumbianer auch genannt werden haben alle Erwartungen übertroffen. Man hat zwar erwartet, dass sie sich für die nächste Runde qualifizieren würden, doch die Art wie sie die Massen bisher verzauberten, ist schon einzigartig. Sogar Nationalheld Carlos Valderrama ist von diesem Team total begeistert.

Von den Acht verbliebenen Mannschaften machten sie in der letzten Runde den besten Eindruck. Sie ließen Uruguay beim 2:0 Erfolg nicht den Hauch einer Chance. Einmal mehr war James Rodriguez der Matchwinner. Mit seinen zwei Toren erledigte er die Kolumbianer fast im Alleingang, besonders das erste Tor von ihm gehört für mich mit zu den besten aller Zeiten. Mittelwelle hat Real Madrid seine Fühler nach ihm ausgestreckt. Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit bis er bei einem ganz großen Team unterschreibt, wobei man nicht vergessen sollte, dass Monaco alles andere als arm ist und dort spielt er mit seinem Landsmann Falcao!

Kolumbien ist aber nicht nur James Rodriguez. Vor allem Torhüter Ospina zählt zu den besten bei diesem Turnier. Auch der von halb Europa gejagte Cuadrado konnte überzeugen. Sie sind gegen Brasilien zwar der Außenseiter, doch nach den bisherigen Leistungen brauchen sie sich auch vor dem Gastgeber nicht verstecken. Der Trainer hat vor diesem Spiel keine neuen Verletzungssorgen zu beklagen.

Voraussichtliche Aufstellung Kolumbien: Ospina – Armero, Yepes, Zapata, Zuniga – James, Aguilar, Sanchez, Cuadrado – Martínez, Gutierrez

Tipp

Für die WM wäre es gut wenn der Gastgeber bis zum Ende im Turnier bleiben würde, doch Kolumbien ist ein sehr unangenehmer Gegner. Brasilien hat mich bisher noch nicht so überzeugt, dass ich hier einen klaren Sieg vorhersagen würde. Man darf auch den Ausfall von Gustavo und die Verletzung von Neymar nicht unterschätzen. Beide Mannschaften sind aber so stark, dass sie zumindest einmal das gegnerische Tor treffen werden.

Tipp: beide Mannschaften erzielen mindestens ein Tor – 1.91 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken

Brasilien-Chile Statistiken

Kolumbien-Uruguay Statistiken