Anders als in Europa, stehen auf dem afrikanischen Kontinent bereits die Rückspiele an. Einige der Ansetzungen scheinen bereits entschieden, andere noch komplett offen. Noch immer fehlt der wirklich herausragende Erfolg einer afrikanischen Mannschaft bei einer WM. Das Talent haben vor allem die Elfenbeinküste und Ghana, die beide mit sehr viel Talent nach Brasilien reisen falls sie sich qualifizieren. Zweiteres scheint dann doch eher nur Formsache zu sein.

Nigeria – Äthiopien 16.11.2013 16:00

Nigeria wurde bislang dem Ruf als Favorit absolut gerecht. Sie haben so ziemlich alles gewonnen was es gewinnen gibt in der Qualifikation und das Hinspiel konnte auswärts gewonnen werden mit einem 1-2. Das Team dürfte sich wie immer auf die bekannten Namen verlassen, aber inzwischen fehlen hier die herausragenden Stars bis auf Obi Mikel von Chelsea. Sie dürften das Spiel kontrollieren und mit den Optionen Emenike, Musa und Brown im Sturm, dürfte es ihnen nicht schwer fallen auch ein Tor zu erzielen.

Tipp: Sieg Nigeria – 1,30 Interwetten

Senegal – Elfenbeinküste 16.11.2013 16:00

Die Elfenbeinküste hatte im Hinspiel eigentlich alles klargemacht mit einem 3-1 Heimerfolg, aber sie dürften sich dennoch über den späten Anschlusstreffer ärgern. Die Elfenbeinküste steckt noch immer zwischen Vergangenheit und Zukunft fest. Sie werden noch immer vor allem von der alten Generation rund um Drogba angeführt, bräuchten aber dringend den Umbruch.

Man merkt durchaus, dass Drogba das große Idol der jungen Spieler war, denn es sind vor allem Stürmer, die nachkommen. Mit Doumbia, Bony, Gervinho und Traore gibt es gleich vier starke Offensivkräfte im Team.

Bei Senegal war meist Cisse für alles zuständig, aber auch er läuft seiner Form hinterher in dieser Saison, vor allem in der englischen Premier League. Mit Sow hat er einen guten Sturmpartner, so dass man sich bislang meist retten konnte, aber gegen die Elfenbeinküste dürfte es schwer werden, da sie vor allem defensiv nicht genug zu bieten haben. Sie dürfen nicht in ihrem Stamm-Stadion spielen nach den Unruhen, die es dort gab. Diese brachen ausgerechnet gegen diesen Gast aus.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,98 Unibet

Kamerun – Tunesien 16.11.2013 15:00

Kamerun hat sich hier in die perfekte Lage gebracht mit dem torlosen Remis gegen Kamerun. Ja, Tunesien schaffte hier einen Achtungserfolg, aber politische und wirtschaftliche Probleme haben auch hier zu einem Abwärtstrend geführt. Die Namen Ben-Hatira und Allagui sind bekannt, aber ansonsten gibt es sehr wenige Spieler, die auf hohem Niveau spielen.

Kamerun dürfte die Qualifikation als Pflicht ansehen. Das Land ist verrückt nach Fußball und galt immer als Fußballnation, aber Formkrisen und Skandale im Verband führten mehrmals zum Chaos. Individuell sind sie jedoch deutlich stärker als Tunesien und dürften vor allem defensiv klare Vorteile haben.

Tipp: Sieg Kamerun – 1,75 Betway

Ägypten – Ghana 19.11.2013 17:00

Zu diesem Spiel braucht es nur zwei Sätze, da Ghana im Hinspiel mit einem 6-1 bereits alles geklärt hatte. Die Ägypter zahlen den Tribut für das Chaos im Land, während Ghana einmal mehr beweist wer die neue Fußballnation auf dem afrikanischen Kontinent ist. Sie haben auf allen Positionen starke Spieler. Ihnen kann vor allem offensiv kein anderes afrikanisches Team das Wasser reichen, wenn man Mittelfeld und Sturm betrachtet. Kein Tipp hier, da bei dem Hinspiel Ergebnis alles passieren kann.

Algerien – Burkina Faso 19.11.2013 19:15

Wohl das am schwersten einzuschätzende Spiel bei dieser Qualifikation. Das Hinspiel endete 3-2 für Burkina Faso und das obwohl Algerien zwei Mal der Ausgleich gelang. Dennoch sehe ich hier die Algerier im Vorteil. Sie haben ein junges ziemlich talentiertes Team, bei dem die ersten Spieler bereits international spielen. Die Ausgangslage ist gut, denn ihnen würde bereits ein 1-0 reichen.

Tipp: Sieg Algerien – 1,62 BetVictor

Auf der Suche nach Statistiken zur WM? Bei WMticker.com werdet ihr fündig.