Mexiko – Kamerun, eigentlich geht es in diesem Spiel schon um Platz zwei denn man kann es drehen und wenden wie man will, Brasilien ist der klare Favorit in dieser Gruppe. Von daher ist diese Partie für beide Mannschaften gleich enorm wichtig.

Mexiko und Kamerun sind keine Neulinge wenn es um WM Endrunden geht. Für beide Teams ist der Einzug in ein Viertelfinale der bisher größte Erfolg in der Geschichte. Das Spiel findet um die Mittagszeit in Natal statt. Dort kann es schon mal so um die 30 Grad im Schatten werden. Ich sehe vom Klima her allerdings keinen Vorteil für eine der beiden Mannschaften.

Mexiko hat das Viertelfinale als Ziel ausgegeben. Um das zu erreichen müssen gleich drei Punkte gegen Kamerun her. Die Löwen hätten nichts gegen den Titel einzuwenden. Vor einigen Wochen herrschte dort noch das reinste Chaos, doch spätestens nach dem 2:2 gegen Deutschland muss man sie sehr Ernst nehmen.

Mexiko

El Tri wie sie auch genannt werden quälten sich förmlich durch die Qualifikation. Das war nicht das Mexiko was man seit vielen Jahren kennt. Hinter den USA, Costa Rica und Honduras reichte es nur zu Platz vier. Vor den dann anschließenden Relegationsspielen gegen Neuseeland haben sie mit Miguel Herrera einen neuen Trainer installiert.

Gegen die Kiwis hatten sie dann auch wenig Probleme sich zu qualifizieren. Eine WM ohne Mexiko kann man sich eigentlich auch nicht so richtig vorstellen denn sie waren immerhin schon 14 Mal bei einer Endrunde dabei. Außerdem will man gerne etwas mehr Feindschaften zwischen den Lateinamerikanischen Staaten sehen, schließlich lebt die WM von solchen Duellen.

Auf dem Weg ins Viertelfinale bauen sie vor allen Dingen auf den Angriff. Mit Javier Hernandez von Manchester United sowie Giovani dos Santos haben sie dort zwei erstklassige Leute vorne drin. Sie wissen, dass sie eigentlich gegen Kamerun gewinnen müssen um eine reelle Chance auf das Achtelfinale zu haben. Sie haben mit einer starken Gruppe ziemliches Pech gehabt, da kein Team wirklich der Klassische Punktelieferant ist. Wir werden hier ein ungewöhnliches Mexiko sehen. Die sonst extrem defensiven Mexikaner können nur auf mehr Offensive setzen.

Voraussichtliche Aufstellung Mexiko: Ochoa – Marquez, Moreno, Rodriguez – Layun, Aguilar, Pena, Medina, Montes – dos Santos, Hernandez

Kamerun

Die Mannschaft von Volker Finke nimmt nun auch schon zum 7. Mal bei einer Endrunde teil. Mit ihrem erfrischenden Fußball haben sie bei der WM 1990 die Herzen der Welt erobert und Afrika zum ersten Mal wirklich überzeugend vertreten. Doch nach der großen Zeit von Roger Milla ist es dort sehr ruhig geworden. Die Spieler streiten sich mit dem Verband und auch untereinander.

Volker Finke ist seit 2013 im Amt. In dieser kurzen Zeit stand er sicherlich schon einige Male vor dem Aus. In diesem Land ist keine wirkliche Struktur zu erkennen. Jeder will nur das Beste für sich. Sie hatten nicht unbedingt die beste Vorbereitung auf dieses Turnier. Neben den ganzen Grabenkämpfen kam noch das Theater um Samuel Eto’o dazu. Eigentlich hatte er schon seinen Rückzug aus der Nationalmannschaft verkündet, doch diese WM wollte er sich dann doch nicht entgehen lassen.

Vor einigen Wochen hatte man noch den Eindruck, dass die Mannschaft eh keine Chance hat und zuhause bleiben sollte doch dann gab es das Testspiel gegen Deutschland. Auf einmal hatte man den Eindruck, dass dort eine Mannschaft auf dem Feld steht. Auch Eto’o verrichtete sogar Defensivarbeit. Am Ende sprang dann ein nicht unverdientes 2:2 heraus. Sie werden sich nach dieser Leistung sicherlich sagen, wer gegen Deutschland bestehen kann, schafft es auch gegen Mexiko und Kroatien zu gewinnen.

Voraussichtliche Aufstellung Kamerun: Itandje – Assou-Ekotto, N’Koulou, Matip, Nounkeu – Song, Mbia, Makoun, Aboubakae, Choupo-Moting – Eto’o

Aktuelle Form

Mexiko war nach der schlimmen Qualifikation eigentlich auf einem guten Weg. Sie waren immerhin sieben Spiele in Folge ungeschlagen doch zuletzt zeigt die Formkurve wieder deutlich nach unten. In den letzten beiden Vorbereitungsspielen zu dieser Weltmeisterschaft gab es je zwei 0:1 Niederlagen gegen Bosnien sowie Portugal. Sie waren in beiden Partien zwar nicht unbedingt die schlechtere Mannschaft doch dafür konnten sie sich dort und auch bei einer Endrunde nichts kaufen.

Kamerun hatte wie schon oben angedeutet zuletzt gegen Deutschland überzeugt. Davor gab es jedoch zwei Niederlagen gegen Portugal und Paraguay. Sie scheinen zwei verschiedene Gesichter zu haben. Um in dieser Gruppe zu bestehen müssen sie aber so wie gegen Deutschland agieren.

Tipp

Ich schätze beide Mannschaften in etwa gleichstark ein. Auch die Spiele in der Vorbereitung haben keinen klaren Aufschluss darauf gegeben wer hier einen Vorteil auf seiner Seite haben sollte. Mir ist jedoch aufgefallen, dass beide Abwehrreihen immer für ein Gegentor gut sind. Weltklasse Spieler sucht man dort auf beiden Seiten vergebens. Mit Eto’o und Moting auf der einen sowie dos Santos und Hernandez auf der anderen Seite sollte beide Teams in der Lage sein mindestens einmal das gegnerische Tor zu treffen.

Tipp: beide Mannschaften erzielen mindestens ein Tor – 2.2 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen