Südkorea – Algerien, nach den Auftaktpartien in der Gruppe H sieht es etwas anders aus als die Experten zuvor vermutet hatten. Südkorea und auch Algerien galten für viele nur als Kanonenfutter doch mit ein wenig mehr Glück hätte Südkorea seine Partie gewonnen und Algerien mindestens ein Unentschieden geholt.

Die Afrikaner stehen hier natürlich etwas mehr unter Druck als Südkorea aber wer auch immer dieses Spiel gewinnt darf sich berechtige Hoffnungen auf das Achtelfinale machen. Auf jeden Fall haben beide Länder bereits bewiesen das sie zu Recht hier dabei sind. Die Fans dürfen stolz auf ihre Spieler sein.

Südkorea

Bei den Südkoreanern dachte man eigentlich, dass sie ihre Stärken in der Offensive haben würden, doch gegen Russland machte die Verteidigung einen besseren Eindruck. Nach den dürftigen Ergebnissen in der Vorbereitung musste man schon mit dem Schlimmsten rechnen, doch ein 1:1 gegen Russland sieht auf dem Papier schon sehr brauchbar aus. Sie werden nun hoffen ihr Spiel gegen Algerien zu gewinnen und sich gleichzeitig einen Sieg der Belgier wünschen.

Beim Star des Teams, Heung Min Son, muss aber eine Leistungssteigerung her. Er ist gegen die Russen hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Für den Trainer gibt es eigentlich wenig Grund an der Aufstellung etwas zu verändern. Einzig der Torschütze Lee Keun Ho dürfte den Vorzug vor Park Chu Yong erhalten.

Voraussichtliche Aufstellung Südkorea: Ryong – Young, Young, Jeong, Yong – Yueng,Kook-Young, Son, Cheol, Yong – Keun-Ho

Algerien

Algerien schnupperte gegen Belgien kurzzeitig an der Sensation. Der Trainer hatte sie gut auf das Starensamble eingestellt, doch am Ende sollte es einfach nicht sein. Sie hatten sich darauf eingestellt in der Abwehr sicher zu stehen und wollten einige Nadelstiche setzen.

Algerien hat aber nun mal keine Spieler wie sie Belgien hat. Das wichtigste Spiel ist dieses gegen Südkorea. Eine Niederlage dürfen sie sich hier nicht erlauben. Die Mannschaft ist bei Weltmeisterschaften noch nie über die Vorrunde hinausgekommen. Damit sich das diesmal ändert müssen sie eigentlich nur so weiterspielen wie bisher. Eine Leistung wie gegen Belgien sollte gegen Südkorea für mindestens einen Zähler reichen.

Für den Trainer sehe ich hier eigentlich keinen Grund an der Aufstellung etwas zu verändern.

Voraussichtliche Aufstellung Algerien: M’Bohli – Ghoulam, Bougherra, Halliche, Mostefa – Medjani, Mahrez, Bentaleb, Taider, Feghouli – Soudani

Tipp

Hier treffen zwei Mannschaften aufeinander von denen man relativ wenig weiß. Eine Niederlage wäre hier für beide fatal, von daher gehe ich davon aus, dass sie vorsichtig zu Werke gehen. Nur keinen Fehler machen lautet hier daher sicherlich die Devise. Bei dieser WM gab es bisher ein ganz schlimmes Spiel zwischen dem Iran und Nigeria. Ich gehe davon aus, dass diese Partie ähnlich verlaufen wird.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.7 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten