Algerien – Russland, die Entscheidung um den Ausgang in Gruppe H fällt in dieser Partie. Rein rechnerisch hat zwar auch Südkorea noch eine kleine Chance aufs Weiterkommen, doch dafür müssten sie Belgien ganz klar schlagen und zudem darauf hoffen, dass Russland dieses Spiel knapper gewinnt als sie. Wenn ihr mich fragt sind das einfach zu viele wenn und aber. Von daher können wir uns voll und ganz auf diese Partie stürzen.

Russland braucht drei Punkte um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren. Den Wüstenfüchsen aus Algerien reicht bereits ein Unentschieden um den ersten Einzug in ein Achtelfinale perfekt zu machen.

Algerien

Hätten sie gegen Belgien keinen späten Einbruch erlitten stünde Algerien nun schon mit einem Bein in der nächsten Runde. Vor dem Turnier hatte man ihnen wenig Chancen eingeräumt sich zu qualifizieren, doch nun haben sie alles in der eigenen Hand. Im letzten Spiel gegen Südkorea lieferten sie vor allem in der ersten Halbzeit ein nahezu perfektes Spiel ab.

Man konnte erkennen, dass vor allem offensiv durchaus Qualität vorhanden ist. Der Einzug in ein mögliches Achtelfinale wäre der größte Erfolg in der Geschichte des Landes. Die Spieler werden gegen die Russen ihr letzten Hemd lassen.

Der Trainer wird auch gegen die Russen auf die offensiv starken Brahimi, Feghouli und Slimani bauen. Mich würde es nicht wundern, wenn man den einen oder anderen von ihnen in naher Zukunft bei einem großen Club finden sollte. Wenn man nun so nah dran ist wie nie zuvor, wollen sie natürlich auch den letzten Schritt gehen. Sie müssen jedoch aufpassen, dass sie dennoch einen klaren Kopf bewahren und sich auch bei einem eventuellen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Voraussichtliche Aufstellung Algerien: M’Bohli – Mesbah, Bougherra, Halliche, Mandi – Medjani, Bentaleb, Djabou, Brahimi, Feghouli – Slimani

Russland

Bei den Russen scheint genau das einzutreten was wir schon vor dem Turnier vorhergesagt hatten. Sie versagen ganz einfach wenn es drauf ankommt. Da kann auch ein renommierter Trainer wie Fabio Capello nicht viel ausrichten. Im ersten Spiel gegen Südkorea waren sie gezwungen das Spiel zu machen. Das ging voll nach hinten los. Mit viel Glück sicherten sie sich aber wenigstens noch ein Unentschieden.

Gegen Belgien waren sie dann der Außenseiter und auf einmal lief es wieder besser. Dennoch gehörte die Partie gegen die roten Teufel eher zu den schwächeren bei dieser Weltmeisterschaft. Nun sind sie wieder der Favorit und ihr könnt sicherlich schon erahnen wie das ausgehen wird. Die Russen brauchen hier drei Punkte, doch vor allem im Angriff haben sie bisher total versagt.

Man muss abwarten ob der Trainer erneut Kokorin eine Chance gibt endlich mal ein Tor zu erzielen oder ob er ihn durch Kerzhakov ersetzt. In der Abwehr hat sich Kozlov verletzt. Er wird mit hoher Wahrscheinlichkeit durch Eshchenko ersetzt.

Voraussichtliche Aufstellung Russland: Akinfeev – Kombarov, Ignaschewitsch, Berezoutski, Eshchenko – Glushakov, Fayzulin, Kanunnikov, Shatov, Zhirkov – Kokorin

Tipp

Die Russen sind trotz ihrer bisherigen Vorstellungen der Favorit. Für mich haben sie aber nichts getan, was ein Weiterkommen gerechtfertigen würde. Schon gegen Südkorea hatten sie ihre liebe Mühe und Not. Ich gehe davon aus, dass sich Algerien diese einmalige Chance nicht mehr nehmen lassen wird und mindestens ein Remis holt.

Tipp: Doppelchance Algerien – 1.8 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen