Ghana – USA, so lautet das andere Duell in der Deutschland Gruppe. Einen klaren Favoriten auszumachen ist nicht sehr leicht. Ghana hat sich in den letzten Wochen und Monaten immer besser entwickelt. Die Mannschaft ist heiß auf die WM. Experten wie Hans Sarpei meinen sogar, dass dieses Ghana das stärkste aller Zeiten sei. Bereits bei der letzten WM kamen sie bis ins Viertelfinale.

Wenn es nach ihnen geht darf es diesmal gern ein wenig mehr sein. Wie für alle anderen drei Teams in dieser Gruppe geht es aber erst einmal darum die Vorrunde zu überstehen. Wem das gelingt, der hat große Chancen zumindest das Viertelfinale zu erreichen.

Aber auch die USA ist nicht nur zum Urlaub machen nach Brasilien gereist. Es haben sich schon über 100000 amerikanische Fans Tickets für diese WM gesichert. Unter Jürgen Klinsmann hat sich dieser Mannschaft ebenfalls sehr gut entwickelt. Alle vier Teams haben hier das Zeug die nächste Runde zu erreichen. Für Ghana und die USA ist es aber sehr wichtig mit einem guten Resultat zu starten, denn es warten noch Deutschland und Portugal.

Ghana

Ghana ist zum dritten Mal bei einer WM dabei. 2006 in Deutschland kamen sie bis ins Achtelfinale, vor vier Jahren dann bis ins Viertelfinale. Nun glauben sie sogar an das Halbfinale. Ganz ausschließen sollte man das nicht denn Ghana ist derzeit die mit Abstand beste Mannschaft Afrikas. Schon bei der letzten WM mussten die in der Vorrunde gegen Deutschland ran. Dort gab es einen knappen 1:0 Erfolg für Jogis Jungs.

Besonders das Mittelfeld ist sehr gefährlich. Mit Ayew, Asamoah und vor allem Boateng haben sie dort ganz absolute Top-Spieler. In der Qualifikation wurden sie nicht wirklich gefordert. In der ersten Runde ließen sie Sambia hinter sich und in den Entscheidungsspielen holten sie ein 6:1 gegen Ägypten.

Sollte Trainer Kwesi Appiah Disziplin in die Truppe bekommen, werden sie sich höchstwahrscheinlich auf einen der ersten beiden Plätze wiederfinden. Zusätzlich zu den etablierten Stars sollte man einige der jüngeren Spieler beobachten. Ghana scheint in der Lage zu sein, weitere Talente zu produzieren. Sie dürfen nur nicht wie Gyan ihre Karriere wegwerfen um dem Geld zu folgen.

Voraussichtliche Aufstellung Ghana: Dauda – Asamoah, Boye, Mensah, Afful – Muntari, Rabiu, Ayew, Boateng, Atsu – Gyan

USA

Jürgen Klinsmann hat sich entschieden Publikumsliebling Landon Donovan zu Hause zu lassen. Das hat einigen Amis nicht so sehr gefallen doch wenn man nach den reinen Leistungen geht, hatte er es wohl auch nicht wirklich verdient. Die USA sind zum 10. Mal dabei. Bei der WM 2002 reichte es sogar fürs Viertelfinale. Dort unterlagen sie der deutschen Mannschaft knapp mit 0:1.

Zwar hätten sie sich lieber eine einfachere Gruppe gewünscht doch chancenlos sind auch sie nicht. Erst vor einigen Monaten konnten sie Deutschland in einem Freundschaftsspiel besiegen. Klinsmann baut bei seiner Mission WM auf eine Mischung aus Jung und alt. Unter anderem hat er Julian Green von den Bayern nominiert. Dann gibt es auch alte Haudegen wie Clint Dempsey oder Tim Howard, die schon so ziemlich alles erlebt haben. Sehr kontrovers diskutiert wurde die Nichtnominierung von Donovan.

Die Amerikaner haben ihre Qualifikation klar gewonnen. Am Ende hatten sie vier Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Costa Rica. Sie schafften es sogar zum ersten Mal überhaupt in Mexiko zu gewinnen. An Selbstvertrauen wird es ihnen auf jeden Fall nicht fehlen. Man muss allerdings abwarten ob die Qualität auch wirklich für die anderen drei Mannschaften ausreicht.

Voraussichtliche Aufstellung USA: Howard – Beasley, Besler, Cameron, Johnson – Zusi, Jones, Bradley, Davis, Dempsey – Altidore

Aktuelle Form

Ghana hatte in den vergangenen Wochen einige Probleme. Es gab unter anderem Niederlagen gegen Japan, Ägypten und Montenegro doch sie scheinen gerade noch rechtzeitig die Kurve gekriegt zu haben. In ihrem letzten Testspiel fegten sie Südkorea mit 4:0 vom Platz. Nur wenn sie so spielen wie gegen die Asiaten haben sie in dieser Gruppe eine Chance zu überleben.

Die Amis holten vier Siege aus den letzten sechs Partien. Gegen Nigeria gab es zum Abschluss ein 2:1. Davor gab es ebenfalls Siege gegen die Türkei und Aserbaidschan. Sie scheinen pünktlich zur WM ihre Topform erreicht zu haben.

Tipp

Beide Mannschaften wissen, dass sie sich hier keine Niederlage erlauben dürfen. In der Vorbereitung hinterließen sie Amerikaner den etwas besseren Eindruck. Das muss jetzt aber nicht mehr unbedingt viel heißen. Man merkt beiden Mannschaften an, dass sie es kaum noch erwarten können loszulegen. Ich gehe davon aus, dass es hier hoch und runter geht. Tore sollten daher garantiert sein.

Tipp: über 2.5 Tore im Spiel – 2.55 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen