Nigeria – Bosnien-Herzegowina, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit fällt hier die Entscheidung im Kampf um Platz zwei in dieser Gruppe. Bosnien war den Argentiniern zumindest für eine Halbzeit mehr als ebenbürtig und hätte mit ein wenig mehr Glück sogar ein Unentschieden holen können. Die Fans auf den Straßen von Sarajevo feierten ihre Mannschaft dennoch so als hätten sie die WM gerade gewonnen.

Auf jeden Fall können sie auf der gezeigten Leistung aufbauen und sich berechtige Hoffnungen auf die nächste Runde machen, denn was Nigeria gegen den Iran zeigte war wirklich schwach.

Der Afrikameister ging als Favorit in die Partie, doch sie konnten das Abwehrbollwerk der Iraner nicht durchbrechen. Gute Chancen blieben über die 90 Minuten Mangelware. Nigeria hat in der Tabelle zwar einen Punkt mehr auf dem Konto als Bosnien, doch sie sollten hier nicht auf Unentschieden spielen um diesen Vorsprung zu verwalten, denn im letzten Gruppenspiel wartet dann noch Argentinien. Wenn sie in das Achtelfinale einziehen wollen müssen sie gegen den WM Neuling gewinnen.

Nigeria

Trainer Keshi konnte mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht zufrieden sein. Ein dürftiges 0:0 gegen den Iran war nicht unbedingt ein Auftakt nach Maß. Zwar sprechen alle Statistiken für die Afrikaner, dennoch konnten sie sich nicht wirklich viele gute Möglichkeiten erspielen. Das ist doch sehr verwunderlich, denn die Mannschaft hat ihre Stärken eigentlich in der Offensive.

Spieler wie Moses, Odemwingie oder auch Emenike spielen in den besten Ligen der Welt. Auch von Spielgestalter Mikel war nicht viel zu sehen. Es scheint wieder vieles darauf hinauszulaufen, dass gerade die afrikanischen Mannschaften bei großen Turnieren versagen. Eine Leistung wie gegen den Iran wird gegen Bosnien auf keinen Fall ausreichen.

Hinter dem Einsatz von Oboabona steht ein dickes Fragezeichen. Vorne erwarten wir einige neue Impulse. Einen Shola Ameobi oder auch Peter Odemwingie traue ich die Startelf zu. Ihnen ist bewusst, dass sie sich gegen Bosnien nicht nur einfach hinten reinstellen können.

Voraussichtliche Aufstellung Nigeria: Enyeama – Oshaniwa, Yobo, Omeruo, Ambrose – Mikel, Onazi, Moses, Ameobi, Odemwingie – Emenike

Bosnien-Herzegowina

Wohl kaum ein anderes Land hat nach einer Niederlage so gefeiert wie die Menschen aus Bosnien. Für sie ist es noch immer wie im Traum bei einer WM überhaupt dabei sein zu können. Gegen Argentinien waren sie zumindest in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft. Ein Eckenverhältnis von 6:2 spricht ebenfalls für sie. Dabei starteten sie sehr schlecht in die Partie denn bereits nach drei Minuten erzielte Kolasinac ein Eigentor zur schnellen Führung für die Gauchos.

Wie schon in der Qualifikation hat sich Ibisevic erneut unsterblich gemacht indem er das erste Tor für sein Land bei einer Weltmeisterschaft erzielte. Die Bosnier glauben trotz der Niederlage noch an ihre Chancen, denn das 0:0 von Nigeria gegen den Iran hat wohl niemanden in Angst und Schrecken versetzt.

Nachdem sie gegen Argentinien mit nur einer echten Spitze agiert haben glaube ich nun das wir Ibisevic neben Dzeko von Beginn an sehen werden. Dafür müsste wohl der unauffällige Misimovic auf die Bank. Sein Talent beim Pass ist unbestritten, aber der früher langsame Spieler ist inzwischen ein extrem langsamer Spieler seit er in China seine letzten Euros als aktiver Fußballer verdient.

Voraussichtliche Aufstellung Bosnien: Begovic – Kolasinac, Spahic, Bicakcic, Mujdza – Hajrovic, Besic, Pjanic, Lulic – Dzeko, Ibisevic

Tipp

Dies ist für beide Mannschaften ein unglaublich wichtiges Spiel. Nach den Leistungen aus den ersten Spielen hat Bosnien hier einen leichten Vorteil. Um dieses Spiel aber letztendlich gewinnen zu wollen muss Edin Dzeko mehr machen als noch gegen Argentinien. Bei Nigeria blieb eigentlich die ganze Mannschaft hinter den Erwartungen zurück. Für mich war dort keinerlei System zu erkennen. Ich gehe daher mit der Form beider Mannschaften aus den jeweils ersten Partien. Angetrieben vom starken Pjanic sollte Bosnien sein erstes Spiel bei einer WM Endrunde knapp gewinnen.

Tipp: Sieg Bosnien-Herzegowina – 1,91 Mobilbet.com

mobilbet bonus10€ GeschenkBesuchen