Frankreich – Honduras, was hatten die Franzosen vor der Auslosung nicht für eine Angst in eine Todesgruppe gelost zu werden. Am Ende ist es doch ganz anders gekommen. In dieser Gruppe E sind sie für mich der klare Favorit auf Platz eins. Wenn sie ihr Potenzial abrufen sollten sie neun Punkte holen. Dass sie es aber auch anders können haben sie erst 2010 gezeigt. Dort flogen sie nach einer katastrophalen Vorrunde gleich wieder raus.

Für den Weltmeister von 1998 gibt es einfach kein Mittelmaß. Entweder sind sie vorne mit dabei wie 2006 oder sie zerfleischen sich gegenseitig. Honduras ist der Außenseiter in dieser Gruppe. Sie sind international noch nie wirklich groß in Erscheinung getreten. Vor einigen Tagen gab es aber immerhin ein 0:0 gegen England.

Beide Mannschaften trafen noch nie aufeinander. Das Spiel findet in Porto Alegre statt. Dort ist es nicht unbedingt so heiß wie in Manaus oder Recife. Von daher sollten die Franzosen hier keinen Nachteil haben.

Frankreich

Die Hiobsbotschaft gibt es gleich mal vorneweg. Franck Ribéry wird wegen anhaltender Rückenprobleme auf die WM verzichten müssen. Damit hat er seinem Land einen Schlag verpasst. Obwohl sie ihn noch immer nicht sonderlich lieben, galt er als große Hoffnung für Le Bleue. Nun müssen andere für ihn in die Bresche springen. Dass es auch ohne Ribéry geht haben sie in ihrem letzten Testspiel bewiesen. Gegen Jamaika gab es ein sattes 8:0.

Dass die Franzosen über enorm viel Qualität verfügen war schon immer bekannt, doch nur wenn sie als Team agieren haben sie auch die Möglichkeit hier sehr weit zu kommen. Für Trainer Deschamps ist es nicht immer einfach die vielen Egos unter einen Hut zu bringen. Nicht ohne Grund hat er wohl Spieler wie Nasri gleich zuhause gelassen.

Frankreich schaffte die Qualifikation für diese WM erst in letzter Sekunde. In der Relegation mussten die gegen die Ukraine ran. In Kiew gab es dann eine 0:2 Niederlage doch im heimischen Prinzenpark schafften sie noch die Wende. Diese beiden Partien haben genau gezeigt wofür der französische Fußball steht. Die Mannschaft kann an guten Tagen jedes Team der Welt schlagen, sie schaffen es aber auch gegen jede Mannschaft zu verlieren.

Nun geht es erstmal darum die Vorrunde zu überstehen. Sollte ihnen das gelingen haben sie eine gute Chance auf den Titel. Mit dem Ausfall von Ribery sind es nun andere, die zeigen können, dass sie das Team anführen können. Die meisten Augen dürften dabei auf das Supertalent Pogba gerichtet sein.

Voraussichtliche Aufstellungen Frankreich: Lloris – Evra, Sakho, Koscielny, Debuchy – Cabaye, Matuidi, Pogba, Valbuena – Giroud, Benzema

Honduras

Honduras ist zum dritten Mal bei einer WM dabei. 2010 in Südafrika holten sie immerhin einen Punkt gegen die Schweiz. Beide Mannschaften kreuzen auch in Brasilien ihre Klingen. Bekannte Gesichter findet man in dieser Mannschaft eigentlich nicht. Einige verdienen in England ihr Geld.

Trainer der Mannschaft ist Luis Fernando Suarez. Er ist seit 2011 im Amt und hat es geschafft, dass sie sich zum zweiten Mal in Folge für eine Endrunde qualifizierten. In der Qualifikation holten sie Rang drei und ließen damit immerhin Mexiko hinter sich. Sie haben erst vor einigen Tagen bewiesen, dass sie durchaus gefährlich sein können. Mit nur 10 Mann schafften sie gegen England ein 0:0.

Diese Spieler werden für ihr Land alles in die Waagschale werfen. Ihnen ist bewusst, dass sie sich mit guten Leistungen für Clubs in Europa empfehlen können. Die Stärke des Team bleibt die Defensive und hier haben sie auch die meiste Qualität.

Voraussichtliche Aufstellungen Honduras: Valladares – Izaguirre, Figueroa, Bernardez, Garcia – Najar, Garrido, Espinoza, Palacios – Costly, Bengtson

Aktuelle Form

Die Franzosen sind kurz vor der Endrunde in glänzender Verfassung. Nichts ist zu spüren vom Aus des Franck Ribéry. Es gab unter anderem ein 2:0 gegen Holland oder ein 4:0 gegen Norwegen. Besonders der Angriff um Karim Benzema scheint kaum zu stoppen.

Honduras konnte nur eines seiner vergangenen sieben Spiele gewinnen. Besonders schmerzhaft waren die Niederlagen gegen Israel und die Türkei. Dass sie aber zur WM gehören haben sie in ihrem letzten Testspiel bewiesen. Dort gab es das schon oben angeschriebene 0:0 gegen England. Wenn sie diese Form zur WM retten können, sind sie nicht chancenlos.

Tipp

Honduras hat zwar gegen England sehr gut ausgesehen doch ich habe auch noch die Leistungen gegen Israel und die Türkei im Hinterkopf. Dort glich die Abwehr einem Hühnerhaufen. Ich kann hier nicht erkennen wie sie Benzema oder Giroud stoppen wollen. Die Franzosen scheinen vor dieser WM sehr konzentriert zu sein und wollen die Schmach von Südafrika vergessen machen. Da es allerdings das erste Spiel für beide ist, werde ich mich mit meinem Tipp auf die sichere Seite begeben und wenig Risiko eingehen.

Tipp: Sieg Frankreich – 1.38 Unibet

Unibet BonusWertungLink
75€
Unibet Erfahrungen
Besuchen