Uruguay – Costa Rica, vor diesem Spiel sind die Rollen relativ klar verteilt. Um in der Todesgruppe D überleben zu wollen müssen die drei anderen Mannschaften gegen Costa Rica gewinnen. Uruguay darf nun als Erster gegen sie ran. Es kann hier am Ende darauf ankommen, wer gegen die Mittelamerikaner die meisten Tore erzielt, denn auch das Torverhältnis kann hier eine entscheidende Rolle spielen.

In Uruguay würden sie den Erfolg von 1950 gerne wiederholen, denn bei der letzten WM in Brasilien holten sie am Ende den Titel. Sie gehören nun schon seit einigen Jahren mit zu den besten Mannschaften der Welt und werden bei dieser WM nicht ohne Grund als Geheimfavorit gehandelt.

Costa Rica ist ähnlich wie Australien in Gruppe B der klare Außenseiter. Alles andere als Platz vier wäre eine Sensation. Man darf allerdings nicht vergessen, dass sie in der Qualifikation immerhin Mexiko hinter sich gelassen haben. Wer diese Mannschaft daher unterschätzt ist selber Schuld.

Uruguay

In Uruguay war die Angst zu spüren nachdem sich Luiz Suarez am Knie verletzte. Es sieht nun aber alles so aus, als würde er es rechtzeitig schaffen zumindest für die Spiele gegen Italien und England fit zu sein. Bei der letzten WM in Südafrika reichte es immerhin schon für Platz vier. Nun darf es gern ein wenig mehr sein.

Die Gruppe hat es allerdings in sich. Mit Italien sowie England warten zwei schwere Brocken auf sie. Ich würde hier allerdings soweit gehen und behaupten, dass wenn sie diese Gruppe überstehen, sie auch bis ins Halbfinale einziehen können. In der Qualifikation lief es wie schon zur WM 2010 nicht wirklich nach Plan. Wieder mussten sie in die ungeliebte Relegation. Dort waren sie für Jordanien aber mindestens eine Nummer zu groß.

Ich will bei dieser Mannschaft die Qualifikation auch nicht als Gradmesser gelten lassen. Sie sind dafür bekannt, sich genau auf den Punkt vorzubereiten und dieser ist gegen Costa Rica. Die Mannschaft ist fast überall herausragend besetzt. Hinten haben wir mit Godin einen der besten Verteidiger der Welt.

Im Angriff lauern Suarez, Cavani und Forlan. Nur im Mittelfeld fallen sie ein wenig ab. Da die WM aber fast vor der eigenen Haustür stattfindet, haben sie gegenüber den anderen Teams einen kleinen Vorteil. Im Grunde genommen geht es für Uruguay darum ihre Schwächen im Mittelfeld auszugleichen. Wenn dies gelingt, dann können sie sicherlich die Gruppe sogar gewinnen, da sowohl Italien als auch England ihre Schwächen haben.

Voraussichtliche Aufstellung Uruguay: Muslera – Caceras, Godin, Lugano, Pereira – Rodriguez, Ramirez, Arevalo, Stuani – Cavani, Suarez

Costa Rica

Der Trainer von Costa Rica verspricht einen großen Kampf seiner Mannschaft. Ob das am Ende ausreichen wird möchte ich bezweifeln. Dennoch kann diese Mannschaft das Zünglein an der Waage spielen denn wer gegen sie Punkte lässt muss vermutlich die Heimreise antreten. Costa Rica ist zum vierten Mal bei einer WM dabei. Nur 1990 schafften sie es über die Vorrunde hinaus.

Das Team der Namenlosen will aber nicht schon vor dem Turnier die weiße Fahne hissen. In der Qualifikation haben sie bewiesen wie es geht. Am Ende belegten sie hinter den USA den zweiten Platz. Garant für den Erfolg war sicherlich die Abwehr. Sie ließen dort nur ganze sieben Gegentore zu.

Ihre Stärke kann und wird die geschlossene Teamleistung sein. Auf dem Papier spielen sie mindestens eine (eher zwei) Ligen unter der Konkurrenz in der Gruppe. Ihr Vorteil kann sicher die Tatsache sein, dass man sie leicht unterschätzt und dass sehr viele sie einfach nicht kennen.

Voraussichtliche Aufstellung Costa Rica: Navas – Miller, González, Umana – Díaz, Gamboa, Borges, Tejeda, Campbell, Bolanos – Ruiz

Aktuelle Form

Die Urus sind schon recht gut in Form. Seit nunmehr sechs Spielen sind sie ungeschlagen. Zuletzt gab es zwei knappe Siege gegen Nordirland und Slowenien. Wie aber schon oben beschrieben ist Uruguay eine Mannschaft die mit der Aufgabe wächst. Sie sind auf jeden Fall in der Lage noch eins, zwei Gänge höher zu schalten.

Bei Costa Rica sieht es so kurz vor der WM nicht sonderlich rosig aus. Vier der letzten sechs Partien gingen verloren. Sie schafften aber immerhin einen Sieg gegen Paraguay und ein Unentschieden gegen Irland. Sie haben sicherlich nicht die Qualität von Uruguay, England oder Italien doch kämpfen werden sie auf jeden Fall.

Tipp

Die Quote ist zwar nicht besonders toll, doch gerade im ersten Match will ich hier auf Nummer sicher gehen. Costa Rica ist an einem guten Tag ein durchaus unbequemer Gegner. Besonders im ersten Spiel werden sie versuchen das Unmögliche zu schaffen. Uruguay darf nicht den Fehler begehen und sich hier schon auf die nächsten Spiele zu konzentrieren. Wenn sie Costa Rica Ernst nehmen kann es hier nur einen Sieger geben. Die Mission Titel startet in Fortaleza.

Tipp: Sieg Uruguay – 1.48 Titanbet

Titanbet BonusBonusLink
100€
Erfahrungen
Besuchen