Japan – Kolumbien, während die Japaner eher negativ überrascht haben, zeigen die Kolumbianer, dass es auch ohne ihren Nationalhelden Falcao ganz gut klappt. Einige Experten hatten die Japaner sogar in den Kreis der erweiterten Favoriten gehoben.

Es sollte die WM von Keisuke Honda oder auch Shinji Kagawa werden, doch die so hochgelobte Offensive ist bisher überhaupt noch nicht in Erscheinung getreten. Sie sind zwar noch nicht komplett raus, doch die Chance auf das Achtelfinale liegen bei vielleicht 10%. Zum einen müssen sie diese Partie gewinnen, dann hoffen, dass die Griechen ihr Spiel gegen die Elfenbeinküste knapp gewinnt.

Kolumbien hat die Gruppe bereits so gut wie gewonnen. Um ganz sicher zu gehen brauchen sie hier noch ein Unentschieden, doch das Torverhältnis ist so gut, dass sie sich womöglich auch eine knappe Niederlage leisten könnten. Beide Teams trafen in ihrer Geschichte bisher zwei Mal aufeinander. Einmal gab es ein 0:0, dass andere Spiel konnte Kolumbien mit 1:0 gewinnen.

Japan

Die Japaner sind neben Mannschaften wie England oder auch Spanien bisher die große Enttäuschung bei diesem Turnier. In einer durchaus machbaren Gruppe hatten sie sehr gute Chancen sich zu qualifizieren. Ihre Leistungen in der Qualifikation und auch in den Vorbereitungsspielen waren eigentlich ganz ok, doch seitdem sie hier sind, klappt nicht mehr viel.

Im ersten Spiel gab es nach einer Führung noch eine Niederlage. Davon so scheint es, haben sie sich auch in der zweiten Partie nicht erholen können. Gegen die Griechen waren sie zwar die bessere und gefährlichere Mannschaft, doch auch gegen 10 Mann schafften sie es nicht den Ball im gegnerischen Netz unterzubringen. Nun muss gegen den Tabellenführer unbedingt ein Sieg her. Einfach wird das nicht.

Shinji Kagawa wurde vor dem Griechenland Spiel auf die Bank verbannt. Da es aber auch ohne ihn nicht besser lief vermuten wir ihn hier wieder von Beginn an. Makato Hasebe ist leicht angeschlagen. Für ihn wird vermutlich Endo in die Mannschaft rücken.

Voraussichtliche Aufstellung Japan: Kawashima – Nagatomo, Morishige, Yoshida, Uchida – Yamaguchi, Endo, Kagawa, Honda, Okazaki – Osako

Kolumbien

Kolumbien war zwar der Favorit in der Gruppe, doch so einfach hatten sie es sich wohl nicht vorgestellt. Nach dem Aus von Falcao haben sie dort schon das Schlimmste angenommen doch vor allem Spieler wie James Rodgriguez oder Cuadrado haben bisher geglänzt. Bei Cuadrado geht es sogar so weit, dass die Bayern ein Auge auf ihn geworfen haben. Mit jeder guten Leistung wird er aber sicherlich noch teurer.

Wie auch z.B. Chile agieren sie aus einer gesicherten Abwehr heraus um dann blitzschnell zuzuschlagen. Mit ihren sechs Punkten ist ihnen der Gruppensieg wohl kaum mehr zu nehmen. Auch in einem möglichen Achtelfinale gegen die Schweiz sehe ich sie ganz klar im Vorteil. Ich gehe davon aus, dass der Trainer einigen Stars eine Pause gönnen wird. Sollte es doch noch einmal eng werden, kann er sie ja immer noch bringen.

Voraussichtliche Aufstellung Kolumbien: Ospina – Zuniga, Yepes, Zapata, Arias – Sanchez, Aguliar, Ibarbo, Rodriguez, Quintero – Martínez

Tipp

Kolumbien wird hier sicherlich nicht mit voller Wucht agieren, dennoch sollte es für einen Sieg gegen die ungefährlichen Japaner reichen. Wer es nicht schafft gegen zehn Griechen ein Tor zu erzielen hat nicht viele Argumente auf seiner Seite. Die Japaner werden daher sang und klanglos aus diesem Turnier ausscheiden bevor es eigentlich erst so richtig beginnt.

Tipp: Sieg Kolumbien – 2.40 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen