Niederlande – Mexiko, beide Mannschaften haben in der Vorrunde überzeugt und stehen völlig verdient in diesem Achtelfinale. Bei den Niederländern konnte man nach der Gruppenauslosung nicht unbedingt erwarten, dass sie mit neun Punkten als Erster durchgehen würden. Trainer van Gaal hat seine Mannschaft auf jeden Gegner nahezu perfekt eingestellt. Die weitere Auslosung meint es recht gut mit ihnen. Sollten sie die Mexikaner besiegen, würden im Viertelfinale entweder Costa Rica oder Griechenland warten. Sie sollten aber nicht den Fehler begehen und die Mexikaner unterschätzen.

Die Mannschaft vom verrückten (und das meine ich hier positiv) Trainer Herrera hat sich dieses Achtelfinale ebenfalls verdient. Mit ein wenig mehr Glück hätten sie die Gruppe sogar gewinnen können. Vor dem Turnier räumte man den Kroaten noch die besseren Chancen ein, doch im direkten Duell haben die Mexikaner gezeigt, wer die bessere Mannschaft ist.

Niederlande

Die Niederländer befinden sich auf einer Mission. Nach dem Finale 2010 soll es nun der Titel sein. In der Vorrunde holten sie die Maximalausbeute von neun Punkten. Gleich zum Auftakt gab es das sagenhafte 5:1 gegen Spanien. Im zweiten Spiel konnte man aber genau erkennen wie verwundbar sie in der Defensive sind. Stärkere Mannschaften als Australien hätten dort mehr Kapital draus schlagen können.

Gegen Chile war es dann eine taktische Meisterleistung von Feierbiest van Gaal. Dieser Mann ist für mich einer der besten Trainer der Welt und auch durch ihn haben sie eine gute Möglichkeit dieses Turnier zu gewinnen.

Es gibt bei den Niederländern einen Spieler der wohl nicht zu ersetzen ist. Arjen Robben spielt bisher das Turnier seines Lebens. Momentan beweist er, wie gut er sein kann wenn er von Verletzungen verschont bleibt. Gegen Mexiko erwarten wir auch Robin van Persie zurück. Mit ihm und Robben haben sie zwei extrem gefährliche Waffen und von der Bank aus lauert Memphis Depay.

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande: Cillessen – Janmaat, de Vrij, Vlaar, Blind, Martins Indi – de Guzman, de Jong, Snejder – van Persie, Robben

Mexiko

„Wir wollen das fünfte Spiel!“ So schallt es aus dem Lager der Mexikaner. Nach etlichen Anläufen soll nun der Sprung ins Viertelfinale gelingen. Mexiko schaffte es mit schöner Regelmäßigkeit meist bis ins Achtelfinale, doch danach ist immer Endstation. Nach einer völlig verkorksten Qualifikation haben sie dort vor dem Turnier schon mit dem Schlimmsten gerechnet, doch wieder einmal konnten sie sich mit der Aufgabe steigern.

Die zuvor gescholtene Abwehr um Haudegen Marquez steht wie ein Fels in der Brandung. Schon die Brasilianer mussten erkennen, dass es sehr schwer ist diese Truppe zu besiegen. Vor dem entscheidenden Duell mit Kroatien standen die Chancen bei 50:50, doch die Mexikaner haben gezeigt, wer Herr im Hause ist.

Ein absoluter Genuss ist Trainer Herrera. Wenn man ihn an der Seitenlinie jubeln oder fluchen sieht kann man nicht anders als mitfühlen. Dieser Mann hat der Mannschaft ein Herz verliehen. Man kann sicher sein, dass sie gegen Niederlande alles geben werden was in ihnen steckt.

Chicharito wird erneut von der Bank aus kommen. Er ist mindestens so gefährlich wie Depay auf der anderen Seite.

Voraussichtliche Aufstellung Mexiko: Ochoa – Aguilar, Maza, Marquez – Moreno, Layun, Herrera, Fabian, Guardado – dos Santos, Peralta

Tipp

Auf den ersten Blick ist Niederlande natürlich der Favorit. Nach einer überzeugenden Vorrunde ist das durchaus verständlich. Mexiko hat allerdings gezeigt, dass sie nur sehr schwer zu besiegen sind. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass die Niederländer sie unterschätzen werden. Das kann hier durchaus nach hinten losgehen. Leider bin ich aber auch nicht mutig genug hier auf einen Sieg von Mexiko zu setzen. Es sollte auf ein spannendes und hochklassiges Spiel hinauslaufen, indem die Entscheidung vermutlich erst in der Verlängerung oder dem Elfmeterschießen fallen wird.

Tipp: Unentschieden – 3.50 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen