Deutschland – Algerien, da war doch mal was, oder? Man muss schon bis ins Jahr 1982 zurückblicken um an die Schmach von Gijon erinnert zu werden. Damals verloren die Deutschen in der ersten Runde gegen Algerien, dennoch kamen sie dank des Nichtangriffspaktes weiter während Algerien nach Hause fahren musste.

Beide Mannschaften standen sich in ihrer Geschichte erst zwei Mal gegenüber. Algerien gewann beide Spiele. Mittlerweile gehören die Deutschen jedoch zu den besten Mannschaften der Welt und sind in diesem Achtelfinale der klare Favorit. Lukas Podolski hat gesagt, dass die Weltmeisterschaft nun eigentlich erst so richtig anfängt. Sie müssen daher aufpassen, dass es nicht gleich wieder vorbei ist.

Algerien hat in dieser Begegnung absolut nichts zu verlieren. Von ihnen verlangt niemand, dass sie ins Viertelfinale kommen. Doch von ihnen dachte auch niemand, dass sie ins Achtelfinale kommen und schon gar nicht in der Art wie sie es taten.

Deutschland

Die 80 Millionen Bundestrainer waren auch nach dem 1:0 gegen die USA mit dem Team nicht sonderlich zufrieden. Für mich haben sie den Gegner jedoch klar beherrscht. Sieben Punkte aus der Vorrunde waren genug um sich den Gruppensieg zu sichern. Was man von allen drei Begegnungen sagen muss ist, dass sie manchmal nicht schnell genug nach vorne spielen. Der letzte Pass in die Tiefe fehlt mir hier ein wenig.

Auch bei schnellen Gegenangriffen wirkt die Abwehr etwas verunsichert und langsam. Man merkt auch, dass ein Höwedes und auch Boateng keine gelernten Außenverteidiger sind. Der nächste Gegner ist nun wahrlich keine Übermannschaft. Von daher haben sie eine gute Möglichkeit ihr System nochmals zu verfeinern. Was deutlich gesagt werden muss: mit diesen Außenverteidigern (die eben keine sind), wird man gegen die starken Teams Probleme bekommen. Höwedes kann man Technik und Einsatz nicht absprechen, aber er wird gegen schnelle Außen sicherlich immer blass aussehen, weil ihm die Geschwindigkeit fehlt.

Boateng ist noch immer leicht angeschlagen. Ich gehe jedoch davon aus, dass er spielen wird. Schweinsteiger war gegen die Amis gut genug um seinen Platz in der Stammelf auf Kosten von Khedira zu halten. Das Experiment mit Podolski ist dagegen kräftig in die Hose gegangen. Hier erwarten wir wieder Götze von Beginn an.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Neuer – Boateng, Mertesacker, Hummels, Höwedes – Lahm, Schweinsteiger, Kroos – Özil, Müller, Götze

Algerien

Algerien steht zum ersten Mal in seiner Geschichte im Achtelfinale einer Fußball Weltmeisterschaft. Zugegeben, die Gruppe war nicht besonders schwer, dennoch hatte man Mannschaften wie Russland oder Südkorea mehr Chancen eingeräumt sich zu qualifizieren. Einige sagen nun, dass sie sich für 1982 rächen wollen. Da waren die meisten Spieler aber noch nicht einmal geboren.

Die Mannschaft hatte schon im ersten Spiel gegen Belgien überzeugt. Nach 70 Minuten führten sie mit 1:0, nur um am Ende knapp zu verlieren. Gegen Südkorea gab es dann ein tolles 4:2. Besonders in der ersten Halbzeit spielten sie wie aus einem Guss. Im letzten Spiel gegen die Russen brauchten sie dann ein Unentschieden. Am Anfang sah es gar nicht gut aus, denn sie lagen schnell zurück. Es gelang jedoch noch der viel umjubelte Ausgleich, der das ganze Land in einen Freudentaumel versetzte. Leider wird man auch bei diesem Tor eine anhaltende Diskussion haben, weil es Aufnahmen gibt, bei denen klar wird, dass der russische Torhüter mit Hilfe von Laserpointern behindert wurde.

Nun wollen sie auch das große Deutschland ärgern. Der Trainer wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die gleiche Mannschaft setzen, die gegen Russland das 1:1 geholt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Algerien: M’Bohli – Mandi, Belkalem, Halliche, Mesbah – Medjani, Bentaleb, Feghouli, Brahimi, Djabou – Slimani

Tipp

Ich will hier Algerien nicht zu nahe treten, doch die Auslosung hätte für die Deutschen nicht besser sein können. Algerien hat das Achtelfinale erreicht und dafür gebührt ihnen mein Respekt, doch in der ganzen Vorrunde mussten sie gegen keiner Gegner vom Kaliber der Deutschen spielen. Ich erwarte eine dominante deutsche Mannschaft, die nun auch anfangen muss besser zu spielen.

Tipp: Asiatisches Handicap -1.5 Deutschland – 1.95 bet365 (100% gleich zur Wette „Handicap-Sieg Deutschland“)

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen