Costa Rica – Griechenland, herzlichen Glückwunsch an diejenigen unter euch, die dieses Achtelfinale vorhergesehen haben. Wenn ich mich so recht erinnere standen die Chancen auf einen Gruppensieg für Costa Rica bei ungefähr 500 zu 1.

Sie wurden in der Gruppe der Weltmeister schnell als Punktelieferant ausgemacht, doch am Ende war es der kleine Staat aus Mittelamerika der Mannschaften wie England, Italien und Uruguay hinter sich gelassen hat. Das geht nur wenn alle füreinander kämpfen und das gleiche Ziel verfolgen. In der Mannschaft ohne Stars haben sich die Spieler nach diesem einmaligen Erfolg unsterblich gemacht.

Auch bei den Griechen hatten man nach ihrem 0:3 Eröffnungsspiel gegen Kolumbien nicht viel Hoffnung sie hier noch einmal wiederzusehen. Dies wurde durch das darauf folgende 0:0 gegen Japan nur noch einmal bestätigt. Nun aber stehen sie hier und erinnern ein wenig an die Mannschaft von 2004. Erinnert ihr euch noch wer damals den Pokal in den Himmel strecken konnte?

Costa Rica

Was diese Mannschaft bisher geleistet hat ist nur sehr schwer in Worte zu fassen. Selbst die Spieler werden wohl erst in einigen Wochen oder Monaten realisieren, was sie für ihr Land geschaffen haben. Es ist wirklich völlig egal was jetzt noch kommt, sie sind alle Gewinner. Im Gegensatz zu England oder Italien haben sie Herz bewiesen und gekämpft bis sie von Krämpfen geschüttelt waren.

Sie werden sich nun sicherlich sagen, wer diese Mannschaften schlagen kann, hat auch gegen die Griechen eine Chance. Alles startete mit dem 3:1 gegen Uruguay. Danach folgte das sensationelle 1:0 gegen Italien und auch gegen England holten sie ein Unentschieden. Sie haben somit ihre Gruppe völlig verdient gewonnen. Hier einen Spieler hervorzuheben wäre den anderen gegenüber nicht gerecht. Die Mannschaft ist DER Star.

Dennoch sticht im Moment ein Spieler deutlich heraus. Campbell erzielte ein Tor nach dem anderen und plötzlich erinnert sich Arsenal, dass er eigentlich bei ihnen unter Vertrag steht und nur verliehen ist. Er könnte tatsächlich noch die größte Zukunft vor sich haben.

Voraussichtliche Aufstellung Costa Rica: Navas – Duarte, Gonzales, Umana, Gamboa – Junior Díaz, Tejeda, Borges, Ruiz, Bolanos – Campbell

Griechenland

Zumindest bei Weltmeisterschaften ist dieser Einzug ins Achtelfinale der bisher größte Erfolg einer griechischen Mannschaft. Viel spannender hätten sie es aber nicht machen können. Nach der Niederlage gegen Kolumbien sowie dem schwachen Unentschieden gegen Japan mussten sie ihr letztes Spiel gegen die Elfenbeinküste gewinnen.

Doch woher sollten die Tore kommen? Weder Gekas noch der leicht angeschlagene Mitroglu konnten bisher Akzente setzen. Normalerweise schaffen sie ja meist irgendwie ein Tor, doch bei dieser WM schien das gegnerische Tor wie zugenagelt. Nach 90 Minuten stand es 1:1 und die Griechen waren raus. Dann kam jedoch der umstrittene Elfmeter. Samaras behielt die Nerven und verwandelte eiskalt.

Sie wissen vermutlich nicht einmal selbst wie sie in dieses Achtelfinale gekommen sind, doch jetzt wollen sie natürlich mehr. Einige wollen schon die Geister von 2004 erkannt haben, als die Griechen völlig überraschend die EM gewinnen konnten. Wer sie immer noch nicht Ernst nimmt, kann schneller aus dem Turnier sein als man bis drei zählen kann. Ich gehe davon aus, dass der Trainer erneut Samaras das Vertrauen schenkt.

Die Gleichung 2004=2014 mag auf den ersten Blick logisch sein, aber dieses Team hier ist nicht annähernd so gut wie das von 2004. Die Spieler 2004 waren jünger und defensiv besser. Hier trügt einfach das überraschende Weiterkommen.

Voraussichtliche Aufstellung Griechenland: Glykos – Torosidis, Manolas, Sokratis, Holebas – Maniatis, Karagounis, Salpingidis, Samaris, Christodoulopoulos – Samaras

Tipp

Der Tipp zu diesem Spiel fällt mir relativ einfach. Beide Teams sind nicht dafür bekannt das Spiel machen zu können. Eigentlich warten sie ab was der Gegner macht um dann gegebenenfalls bei Standardsituationen gefährlich zu werden. Hier können sie allerdings lange warten. Keine Mannschaft wird zu viel riskieren. Es kann sogar soweit gehen, dass wir die erste richtige Chance des Spiels nach 120 Minuten beim Elfmeterschießen sehen werden, denn vorher deutet für mich fast alles auf ein 0:0. Die Konservativen unter euch dürften mit „Unter 2,5“ als Tipp am besten fahren. Für die Risikoliebhaber kann es nur diesen Tipp geben.

Tipp: Ergebnis 0-0 – 7,50 MyBet

MyBet BonusWertungLink
100€
Mybet Erfahrungen
Besuchen