WM 2018

Diese Teams sind bei der WM 2018 in Russland dabei:

 

Europa (13 Teilnehmer + Gastgeber)

 

Russland

Belgien

Deutschland

England

Spanien

Polen

Island

Serbien

Frankreich

Portugal

 

Europa stellt wie immer die meisten Mannschaften. Aus neun Qualifikationsgruppen qualifizierte sich der jeweilige Sieger direkt, die acht besten Gruppenzweiten müssen in die Playoffs und spielen vier weitere WM-Teilnehmer aus. Gastgeber Russland ist automatisch dabei.

 

Südamerika (4 oder 5 Teilnehmer)

 

Brasilien

Uruguay

Argentinien

Kolumbien

 

Aus der Südamerika Zehnergruppe schafften vier Mannschaften die direkte Qualifikation. Peru hat als fünftplatziertes Team der Südamerika-Gruppe die Möglichkeit in zwei Entscheidungsspielen gegen Ozeanien-Vertreter Neuseeland noch zur WM-Endrunde nachzuziehen.

 

Asien (4 oder 5 Teilnehmer)

 

Japan

Iran

Südkorea

Saudi-Arabien

 

Aus Asien haben die jeweils Erst- und Zweitplatzierten der dortigen Qualifikationsgruppen das WM-Ticket gelöst. Australien setzte sich knapp im Duell der beiden Gruppendritten gegen Syrien durch und spielt nun in einem weiteren Playoff Hin-und Rückspiel gegen ein Team aus Nord- und Mittelamerika um einen Platz bei der Endrunde.

 

Playoffs gegen Platz 4. der CONCACAF: Australien

 

Nord- und Mittelamerika (3 bis 5 Teilnehmer)

 

Mexiko

Costa Rica

Panama

 

Die Top drei der finalen Sechsergruppe haben sich direkt das Ticket zur WM gesichert. Der Vierte dieser Gruppe, Honduras, muss in die Playoffs gegen eine Mannschaft aus der Asien-Gruppe.

 

Afrika (5 Teilnehmer)

 

Nigeria

Ägypten

 

Jeweils der erste der fünf Vierergruppen qualifiziert sich für Russland.

 

Ozeanien (0 oder 1 Teilnehmer)

 

Neuseeland trifft nach dem Sieg gegen die Solomon Inseln in zwei Entscheidungsspielen gegen den Fünften der Südamerika Qualifikation Peru an.