Die WM hält was sie versprochen hatte. Wir haben schon jetzt unzählige Überraschungen gesehen. Ob es das Rausfliegen von Teams wie Italien, Spanien und Portugal ist oder das Weiterkommen von Ländern wie Costa Rica, Griechenland und Algerien, denen man zuvor kaum etwas zugetraut hatte. Hier die Quoten für die Spiele. Alle Quoten stammen von bet365, da der Anbieter im Moment einfach die besten Quoten für die WM anbietet und auch sonst wohl Maßstäbe setzt. Bet365 besuchen…

Wer gewinnt in 90 Minuten

Spiel1X2
Brasilien – Chile1,604,336,00
Kolumbien – Uruguay2,003,504,20
Niederlande – Mexiko2,103,503,80
Costa Rica – Griechenland2,503,203,20
Frankreich – Nigeria1,534,337,00
Deutschland – Algerien1,305,0011,00
Argentinien – Schweiz1,534,337,00
Belgien – USA1,833,604,20

Wer kommt weiter?

SpielTeam 1Team 2
Brasilien - Chile1,254,00
Kolumbien - Uruguay1,502,62
Niederlande - Mexiko1,552,50
Costa Rica - Griechenland1,802,05
Frankreich - Nigeria1,224,50
Deutschland - Algerien1,157,00
Argentinien - Schweiz1,204,75
Belgien - USA1,454,10

Brasilien – Chile

Die Brasilianer sind natürlich klare Favoriten, aber Chile lehrte einige Teams das Fürchten bei dieser WM. Spanien wurde regelrecht niedergekämpft und man kann davon ausgehen, dass sie auch gegen Brasilien vor allem mit ihrer tollen Einstellung glänzen werden. Die Brasilianer sind im Turnier angekommen seit dem letzten Gruppenspiel. Neymar ist in Topform und vor allem traf auch Fred endlich wieder. Damit könnten sie sich noch weiter steigern. Am Ende muss man die Gastgeber hier favorisieren.

Kolumbien – Uruguay

Zwei Teams, die ebenfalls den Eindruck verstärken, dass hier sehr wohl der Kontinent zählt. Uruguay startete schwach ins Turnier und kämpfte sich dann wieder rein. Hauptverantwortlicher dafür war Luis Suarez, der leider erneut komplett ausgerastet ist und zum DRITTEN Mal einen Spieler biss. Und genau das ist entscheidend. Ohne ihn ist Uruguay nur halb so gut und dürfte gegen den tollen Fußball, den Kolumbien zeigte wenig Chancen haben. Kolumbien hier klarer Favorit.

Niederlande – Mexiko

Die Niederlande glänzten mit drei Siegen aus drei Spielen, aber man sah vor allem gegen Australien auch ihre defensiven Schwächen. Diese gilt es so klein wie möglich zu halten, dann können die Niederlande diesmal vielleicht um den Titel mitspielen. Die Mexikaner werden wieder komplett über den Kampf gehen. Sie haben ein gutes Team mit individuellen Schwächen, die sie aber sehr gut durch die geschlossene Mannschaftsleistung kompensieren. Wer hier etwas risikofreudig ist, kann tatsächlich einen Tipp auf Mexiko wagen. Warum? Spielen die Mexikaner erneut eine so gute Defensive, dann könnten sie den starken Angriff der Niederländer ausschalten und wären klar im Vorteil.

Costa Rica – Griechenland

Die zwei super Überraschungen von denen sogar eine im Viertelfinale stehen wird. In beiden Ländern dürfte dann eine Dauerparty ausbrechen. Sie spielen beide sehr ähnlich, aber ich glaube am Ende hat Costa Rica den Vorteil dieses Klima einfach besser zu kennen. Sie sind frischer und jünger oben drauf.

Frankreich – Nigeria

Frankreich tritt auf wie ein echter Titelfavorit. Am Ende haben sie in meinen Augen noch besseren Fußball als die Niederländer gezeigt. Die Defensive kann dank der jungen Spieler beinhart auftreten, aber auch offensiv haben sie sehr viel frisches Blut reinbekommen dank Ausnahmetalenten wie Pogba. Riberys Ausfall stellt sich immer mehr als Segen heraus, da das Team wachsen konnte und nun mehrere Spieler Verantwortung übernehmen. Nigeria ist sehr glücklich ins Achtelfinale gekommen, wenn man bedenkt, dass Bosnien ein reguläres Tor aberkannt wurde. Für sie dürfte hier Schluss sein, da es individuell einfach nicht reicht.

Deutschland – Algerien

Deutschland hat hier natürlich Glück einen vermeintlich leichten Gegner zu bekommen. Dennoch sollten sie die Algerier keineswegs unterschätzen, da man sehr viel Energie brauchen wird um sie zu bezwingen. Am Ende kann es hier aber eigentlich nur einen Sieger geben und das ist Deutschland.

Argentinien – Schweiz

Argentinien zeigte gegen Nigeria zum ersten Mal wirklich ernsthaften offensiven Fußball, doch alles andere wurde dabei auch sichtbar. Sie waren sofort defensiv anfälliger, sobald sie sich weiter in die Offensive wagten und genau das wird dazu führen, dass sie nicht Weltmeister werden. Die Schweiz dürfte Honduras zum richtigen Zeitpunkt bekommen haben. Die Unruhe im Team hat sich mit dem klaren Sieg gelegt und sie haben ein Team, das deutlich besser ist als das Auftreten gegen Frankreich. Auch hier: ein interessanter Tipp für risikofreudige Spieler. Eine Doppelchance auf die Schweiz.

Belgien – USA

Was man von Belgien halten soll? Im Moment kann man es tatsächlich nicht sagen. Sie sind mit drei Siegen aus der Gruppe gekommen und gegen Südkorea erzielten sie den Siegtreffer mit nur zehn Mann auf dem Feld. Die USA werden jedoch ein extrem schwer zu überwindender Brocken sein. Sie sind kampfstark und vor allem läuferisch gut. Belgien wird hier wohl das erste mal richtig gefordert sein. Am Ende sind die berechtigt Favorit, da ihre individuelle Klasse einfach sehr hoch ist.