In den kommenden zwei Wochen steht das wichtigste Tennisturnier des Jahres auf dem Programm. Im Londoner Stadtteil Wimbledon versucht Novak Djokovic seinen Titel aus dem letzten Jahr zu verteidigen, doch selbst ihm war nach der Auslosung wohl nicht zum Lachen zumute.

Philipp Kohlschreiber ist wohl einer der schwersten Gegner, den man in der ersten Runde bekommen konnte. Aber auch Kohlschreiber war mit der Auslosung natürlich nicht zufrieden. Zum ersten Mal seit vielen Jahren ist in Wimbledon kein Deutscher gesetzt und besonders Kohlschreiber hat das nun zu spüren bekommen. Beide standen sich bisher sieben Mal gegenüber. Sechs Duelle konnte der Joker gewinnen.

Novak Djokovic

Djokovic hat sich nach seiner Niederlage bei den French Open erst einmal zurückgezogen. Für ihn war die Zeit mit seiner Familie wichtiger, als sich wie die meisten anderen Spieler in Halle oder Queens auf die Gras Saison vorzubereiten.

Nur letzte Woche spielte er in einem Showduell gegen den jungen Deutschen Zverev. Dort war er in zwei Sätzen unterlegen, doch das will bei Djokovic nicht viel heißen. Er ist mittlerweile so erfahren, dass er sich solche Auszeiten nehmen kann, denn wie er selbst sagte, hat die Niederlage gegen Wawrinka eher mental an Kraft gekostet. Djokovic ist laut der Buchmacher auch in diesem Jahr der klare Favorit auf den Titel. Er hat in dieser Saison nur zwei Spiele verloren, dass sagt eigentlich schon alles.

Philipp Kohlschreiber

Nach einem bisher eher mäßigen Jahr ist Kohlschreiber aus der Setzliste gefallen. In der Weltrangliste ist der „Beamtenspieler“ bis auf Platz 33 gefallen. In diesem Jahr ist er noch ohne Titel, von 31 Matches hat er nur 16 gewonnen. Dass Kohlschreiber an guten Tagen aber noch immer jedem Gegner gefährlich werden kann hat er erst vor kurzem bewiesen.

Beim Turnier in Halle unterlag er Roger Federer nur knapp mit 6:7, 6:3 und 6:7. Bei den bisherigen zwei Grandslam des Jahres ist er überhaupt nicht in Erscheinung getreten. Seinen größten Erfolg 2015 feierte mit dem Erreichen des Finales beim Sandplatz Turnier in München, wo er Murray unterlegen war.

Tipp

Normalerweise marschiert Djokovic nur so durch die ersten Runden und ich kann auch nicht erkennen, wie er dieses Spiel verlieren kann, doch Kohlschreiber wird ihm einen erbitterten Kampf liefern. Es ist durchaus möglich, dass der Deutsche einen Satz gewinnen kann.

Tipp: über 3,5 Sätze – 3.2 Betsafe

Betsafe BonusWertungLink
100€
Betsafe Erfahrungen
Besuchen