Das erste Londoner Derby in diesem Jahr steigt tief im Osten der Stadt im Upton Park. West Ham wird bald ins Olympia Stadion umziehen doch vorher wollen die Fans nicht noch einmal so eine Saison wie die letzte erleben. Hätte es da nicht einen fulminanten Zwischenspurt gegeben, würden sie jetzt gegen Milwall und nicht mehr gegen die Spurs spielen.

Auch bei den Spurs ist mal wieder alles neu. Da kommt man beim Trainer zählen kaum noch hinterher. Nach Villas Boas und Tim Sherwood darf sich nun Mauricio Pochettino versuchen. Wenn er aber nicht mindestens drei Titel holt wird er wohl vor dem Ende der Saison Geschichte sein.

West Ham United

Sam Allardyce stand schon öfter vor dem Aus als ich zählen kann doch er darf die Mannschaft in die neue Spielzeit führen. Für mich persönlich gibt es für diese Mannschaft keinen besseren Trainer, doch das sehen sie dort wohl ein wenig anders.

Stümer Andy Caroll, der wegen Verletzung schon im vergangenen Jahr kaum zum Zuge kam fällt erneut aus. Die Eigentümer wollen attraktiveren Fußball sehen. Damit das gelingt haben sie dem Trainer Teddy Sheringham als Offensiv Coach zur Seite gestellt.

Auf dem Transfermarkt ging es für West Ham zu wie immer. Etliche Spieler verließen den Club und viele neue kamen hinzu. Am meisten erwarten sie sich von Enner Valencia, der bei der WM für Furore sorgte.

Tottenham Hotspur

Bei Tottenham klaffen Anspruch und Wirklichkeit zu weit auseinander. Sie wollen nun schon seit vielen Jahren in die Top 4. Dafür haben sie Jahr für Jahr viel Geld rausgeschmissen und etliche Trainer geholt. In diesem Sommer ließen sie es dann mal gemächlicher angehen. Zwei wichtige Verstärkungen gab es in der Abwehr. Man dürfte sich dabei vor allem von Ben Davies einiges versprechen.

Die Vorbereitungen verliefen sehr vielversprechend. Unter anderem gab es den Sieg gegen Schalke und das deutliche 6-1 gegen Celtic. Die alles entscheidende Frage für dieses Team betrifft die teuren Neuzugänge der letzten Jahre. Lamela, Soldado, Paulinho und Sandro sind viel Spieler, die nur Bruchteile ihres Talents bisher gezeigt hatten. Schafft man es sie voll zu aktivieren und zu Normalform zu bringen, dann wird Tottenham um die Champions League Plätze mitspielen. Bleibt Lennon verletzungsfrei, dann dürfte auch er zeigen warum es mal als eines der größten Talente Englands galt.

Tipp

West Ham spielt sehr gerne gegen die Spurs. Im letzten Jahr konnten sie an der White Hart Lane sogar gewinnen. Ich sehe in dieser Saison Tottenham stärker und stabiler, auch weil man nicht um jeden Preis unzählige Spieler hin- und herschob.

Tipp: Sieg Tottenham – 2,20 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistiken