West Ham United und der FC Everton, zwei Teams aus dem Mittelfeld, die den Anschluss nach oben suchen. Vor allem die Gäste galten lange als passende Kandidaten, doch sowohl die letzte als auch die laufende Saison lassend daran zweifeln. Die Gastgeber geben sich bisher absolut unberechenbar!

West Ham United

Wer unberechenbare Teams mag, der wird West Ham lieben. Seit Bilic das Team übernommen hat, hat man klare Schritte nach vorne gemacht, aber man zeigt auch absolute Blackout-Leistungen. Bezeichnend dafür war, dass nach dem tollen Sieg gegen Chelsea eine Niederlage beim FC Watford folgte. Platz sechs ist sicherlich in dem Rahmen, den man sich heimlich erhofft hatte, aber schaut man sich einige der Spiele an, dann wird deutlich, dass das Team noch deutlich weiter hätte sein können.

Inzwischen sind auch fast alle Verletzten wieder dabei, so dass man keine Ausreden mehr gelten lassen kann. Das Team sucht noch die Aufstellung, die dauerhaft offensiv gefährlich sein kann. Gegen Watford wurde mehr als deutlich, dass man diese noch nicht gefunden hat, auch weil Carroll weiterhin nicht seine alte Form findet. Dahinter hat man mit Moses, Payet und Lanzini eigentlich ein sehr gefährliches Trio, so dass es nicht überrascht, dass man trotzdem meist Tore erzielen kann.

Aufstellung West Ham

Song und Sakho fallen aus, so dass die Carroll-Alternative nicht dabei ist. Collins hat eine Rotsperre.

Voraussichtliche Aufstellung: Adrian – Cresswell, Reid, Tomkins, Jenkinson – Noble, Kouyate – Moses, Payet, Lanzini – Carroll

FC Everton

Der FC Everton und seine Leistungsschwankungen. Mal zeigen die Leistungsträger was sie können und mal sehen sie nach Arbeitsverweigerung aus. Gegen Sunderland regnete es Tore beim 6-2 Sieg, doch der Gegner war kein wirklicher Maßstab, schließlich sind sie in einem Formtief, das nicht einmal für die zweite Liga noch reichen würde.

Platz neun ist solide, aber Everton wollte mit diesem Kader mindestens da stehen wo jetzt West Ham ist und bis dahin fehlen vier Punkte. Dabei haben beide Teams gleich viele Niederlagen, aber Everton hat mit vier Unentschieden einfach zu oft Punkte liegen lassen, selbst ohne Niederlagen. Mit Barkley und Lukaku präsentierte sich das wichtigste Duo fit im letzten Spiel, doch das taten sie häufiger ohne konstant zu sein. Das Problem sind sicherlich auch die Ausfälle für die Toffees.

Aufstellung Everton

Jagielka, Oviedo, Pienaar und Hibbert sind definitiv raus. Alle vier wären nicht unwichtig. Baines, Besic und Cleverley gelten als unwahrscheinlich und ihr Ausfall ist noch einmal eine echte Schwächung.

Voraussichtliche Aufstellung: Howard – Coleman, Stones, Mori, Galloway – McCarthy, Barry – Deulofeu, Barkley, Kone – Lukaku

Tipp

Beide Teams haben zu viele defensive Schwächen als dass man diese ignorieren könnte. Auf der anderen Seite haben beide gezeigt, dass sie offensiv durchaus gut spielen können. Tore Tore Tore!

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,80 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistiken