Die Spurs haben sich nach einem eher durchwachsenen Saisonstart mittlerweile gefangen und sind auf dem Weg in Richtung Top vier. Auch West Brom kann mit seiner Saison bisher durchaus zufrieden sein. Nach vierzehn Spieltagen belegen sie den dreizehnten Platz. Für die Spurs gilt an diesem Wochenende in etwa das gleiche wie für Manchester City.

Sie können sich mit hoher Wahrscheinlichkeit etwas Besseres vorstellen als einen Trip im Dezember in the The Hawthorns. West Brom ist ein ähnlich unbequemer Gegner wie auch Stoke City. Tottenham weist in diesem Stadion allerdings eine gute Statistik auf. Die Mannschaft von Manager Pochettino ist dort seit 2008 ungeschlagen. In der vergangenen Saison siegte Tottenham hier mit 3:0.

West Bromwich Albion - Tottenham Hotspur 05.12.2015 Tipp

West Bromwich Albion

West Brom zeigte am letzten Wochenende tollen Kampfgeist, als sie nach einem Rückstand gegen West Ham immerhin noch ein Remis retten konnten. Alles in allem haben sie sich nach einem durchschnittlichen Saisonstart mittlerweile gefangen. Die Mannschaft hat drei ihrer vergangenen sechs Partien gewonnen. Es gab Siege gegen Sunderland, Norwich und auch den FC Arsenal.

Allein schon aus diesem Grund sollten die Spurs hier gewarnt sein. In diesem engen Stadion wachsen die Spieler schon mal über sich hinaus. Zu Beginn der Saison gab es mächtig Ärger um Angreifer Berahino, der zu den Spurs wechseln wollte. Nun ist es ruhiger um ihn geworden. In den vergangenen Wochen stand er nicht einmal mehr in der Startaufstellung. Tony Pulis hat viel Geld für Stürmer Rondon in die Hand genommen. Bisher wirkt der bullige Angreifer aber noch wie ein Fremdkörper in der Mannschaft.

Aufstellung West Bromwich

Bis auf den verletzten Torhüter Foster und den gesperrten Yacob hat der Trainer alle Mann an Bord. Gegen die Spurs wird Pulis wohl erneut in einem 4-4-1-1 System spielen lassen.

Voraussichtliche Aufstellung: Myhill – Brunt, Evans, McAuley, Dawson – McClean, Morrison, Fletcher, McManaman, Sessegnon – Rondon

Tottenham Hotspur

Die Spurs könnten mit etwas Glück sogar noch besser dastehen. Wären da nicht einige unnötige Unentschieden dabei, stünden sie vermutlich auf Rang zwei oder drei. Sie haben in der Liga bisher nur ein Spiel verloren und auch in der Europa League stehen sie nach guten Leistungen schon in der nächsten Runde. Wichtig war, dass Torjäger Kane seine Form gefunden hat. Zu Beginn der Saison war er noch nicht wirklich auf der Höhe, doch nun zeigt er wieder, warum er bei einigen ganz großen Teams auf dem Einkaufszettel steht.

Am letzten Wochenende gab es ein 0:0 gegen Chelsea. Die Spurs waren zwar das bessere Team, doch Chelsea stand in der Abwehr sehr sicher und so gab es kaum ein Durchkommen für Pochettinos Jungs. Neben Kane haben sich auch Dembele und Eriksen enorm gesteigert, doch es gibt schon einen neuen Jungstar am Himmel. Alli hat im zentralen, offensiven Mittelfeld den Dänen Eriksen auf die Außenbahn verdrängt.

In der Abwehr gelten Alderweireld und Vertonghen mit zu den besten was die Liga zu bieten hat und wenn diese doch einmal überwunden sind, steht da ja immer noch ein Hugo Lloris zwischen den Pfosten.

Aufstellung Tottenham Hotspurs

Dele Alli wird nach seiner Sperre sofort in der Startaufstellung erwartet. Bis auf Chadli und Mason stehen dem Trainer alle Mann zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung: Lloris – Walker, Alderweireld, Vertonghen, Rose – Dier, Dembele, Son, Alli, Eriksen – Kane

Tipp

Tottenham ist wohl derzeit das formstärkste Team der gesamten Premier League. Zwar wird es kein Spaziergang werden, doch die Spurs haben schon in den vergangenen Jahren gezeigt, dass sie in The Hawthorns bestehen können. Ihre Serie sollte sich daher am Samstag fortsetzen.

Tipp: Sieg Tottenham Hotspur – 1,90 Tipico (nun mit neuer App!)

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus
€100

Liveticker und Statistiken