Werder Bremen - SC Freiburg Werder Bremen – SC Freiburg, das Duell der unberechenbaren Teams. Kein Team in der Bundesliga schwankt so zwischen Krise und begeisterndem Fußball wie Werder Bremen. Nach zwei Niederlagen in Folge redeten alle von einer Krise und einer eventuellen Abstiegsgefahr, doch dann folgten zwei absolut überzeugende Siege. Die Freiburger schwanken ebenfalls und mussten sich nach einem kleinen Fehlstart wieder fangen. Die Frage in diesem Spiel ist bei dieser verrückten Liga wirklich ob trotz der schwankenden Leistungen eines dieser beiden Teams das internationale Geschäft erreichen kann. Eine einfache Antwort gibt es wohl nicht.

Werder Bremen

Bei Werde Bremen bin ich immer wieder erstaunt welche Entwicklungen sie hinbekommen bei einzelnen Spielern. Viele dieser Erfolge sind auch dem tiefen Glauben an die eigenen Leute verschuldet. Ich erinnere mich wie oft Ekici, Petersen oder Arnautovic schon in der Presse zerrissen wurden und dennoch hielt man an ihnen fest. Genau diese drei sind es, die im Laufe der Saison stetig Verbesserungen zeigten und vor allem Ekici und Petersen überzeugten bei den Siegen gegen Stuttgart und Hannover. Es wurde aber auch deutlich wann Werden eine Chance hat und die Antwort lautet „wenn ihre Offensive funktioniert“.

Mit Bargfrede und Gebre Selassie fehlen weiterhin zwei Spieler, die sicherlich nah an der Startelf oder in der Startelf wären. Werden muss vor allem ihre Defensive im Griff behalten, denn hier sind sie ganz klar verwundbar.

SC Freiburg

Die Freiburger befreiten sich gegen schwache Düsseldorfer, aber auch sie sind bislang in der Rückwunde nicht so stark wie man es erwartet hat. Man muss fairerweise sagen, dass dieses Team so viel aus dem Spielermaterial rausholt wie es nur geht und man solche Schwankungen daher hinnehmen muss. Normalerweise ist die Stärke dieses Team ganz klar die taktische Disziplin womit sie manchmal an ein Team von Favre erinnern. In den letzten Spieler funktioniert die Abwehr dabei sehr gut, aber offensiv kam nicht viel zusammen.

Mit Schmid fehlt ein sehr wichtiger Spieler im offensiven Mittelfeld und ich sehe niemanden, der ihn zu 100% ersetzen könnte. Eine klare Schwächung für das Team.

Form

Bremen spielt eine sehr durchwachsene Rückrunde. Nach zwei hohen Niederlagen mit insgesamt acht Gegentoren, gab es zwei Siege in denen man selbst sechs Tore erzielen konnte.

Freiburg startete in die Rückrunde mit zwei Nullnummern gegen Mainz und Leverkusen und musste nach den zwei Unentschieden sogar eine Niederlage gegen Hoffenheim hinnehmen. Am letzten Spieltag gab es dann ein erleichterndes, wenn auch vor allem erkämpftes 1-0 gegen die Fortuna.

Komplette und ausführliche Statistiken HIER

Werder Bremen – SC Freiburg Voraussichtliche Aufstellungen

Werder Bremen: Hildebrand – Uchida, Höwedes, Matip, Fuchs – Höger, Neustädter, Farfan, Holtby, Draxler – Marica

SC Freiburg: Zieler – H. Sakai, Eggimann, Djourou, Rausch – Schmiedebach, da Silva Pinto – Schlaudraff, Huszti – Abdellaoue, M. Diouf

Werder Bremen – SC Freiburg Tipp

Ja, es bleibt ein wenig Ungewissheit, aber falls Werder erneut so eine Offensivleistung bringen kann, dann gehen sie hier als Sieger vom Platz.

Tipp: Sieg Werder Bremen – 2,05 Betvictor