Hier haben wir ein weiteres Duell zweier Mannschaften, die uns bisher positiv überrascht haben. Werder Bremen scheint seine fast zwei Jahre anhaltende Talfahrt nun endlich überwunden zu haben. Mit der Notlösung Skripnik scheinen sie nun langsam aber sicher wieder den Weg nach oben zu finden.

Aufsteiger Ingolstadt hat die gleiche Punktzahl auf dem Konto. Vor allem auswärts sorgten die Schanzer bisher für einige Schlagzeilen. Werder sollte daher gewarnt sein, denn eine Heimniederlage würde die gute Stimmung wohl wieder zunichte machen.

Werder Bremen

Wer hätte denn nach der Ankunft von Viktor Skripnik gedacht, dass ausgerechnet der Ukrainer Werder wieder nach oben führen würde. Schon im letzten Jahr kratzten sie an den internationalen Plätzen und wenn sie so weiterspielen wie bisher, kann es in dieser Saison für einen Platz in der Europa League reichen.

Bremen konnte seine letzten beiden Partien gewinnen. Am letzten Spieltag sorgte ausgerechnet der „verlorene Sohn“ Claudio Pizarro fast im Alleingang für den Sieg. Nach seiner Einwechslung sorgte er für neuen Schwung und verhalf Ujah zu einem Treffer. Auch Juzunovic scheint sich in der Rolle des Spielgestalters immer wohler zu fühlen.

Aufstellung Bremen

Pizarro wird wohl den unauffälligen Johansson ersetzen und neben Ujah stürmen. Juzunovic laboriert an einem grippalen Infekt, sein Einsatz steht daher auf der Kippe.

Voraussichtliche Aufstellung: Wiedwald – Selassie, Lukimya, Vestergaard, Garcia – Fritz, Bargfrede, Kroos, Garcia – Pizarro, Ujah

FC Ingolstadt

Nach den dürftigen Auftritten in der Saisonvorbereitung sowie dem Aus im Pokal habe ich den Aufsteiger schon fast wieder in der zweiten Liga gesehen, doch vier Spieltage später haben sie schon stolze sieben Punkte auf dem Konto. Das mit einem Torverhältnis von 2:4 zu schaffen grenzt schon fast an ein Wunder. Man kann aber schon gut erkennen wo die Schwächen und Stärken dieser Mannschaft liegen.

Im Angriff läuft bisher noch nicht sehr viel zusammen, doch die Abwehr lässt nicht viel anbrennen. Die Schanzer haben ihre beiden bisherigen Auswärtsspiele gegen Mainz und Augsburg gewonnen und auch gegen Wolfsburg reichte es immerhin zu einem 0:0. Mit jedem weiteren guten Auftritt wird das Selbstvertrauen steigen und vielleicht fangen sie sogar an zu glauben, dass der Klassenerhalt kein Traum bleiben muss.

Aufstellung Ingolstadt

Ich gehe nicht davon aus, dass der Trainer im Vergleich zum Wolfsburg Spiel viele Veränderungen vornehmen wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Özcan – Levels, Matip, Hübner, Suttner – Groß, Roger, Morales, Hartmann, Hinterseer – Leckie

Tipp

Ingolstadt hat in den letzten Wochen wohl schon einige Wettscheine zerstört, doch auch diesmal gehe ich mit der Heimmannschaft. Bremen ist sicherlich gewarnt aber sie verfügen ganz einfach über den besseren Kader. Ich gebe jedoch zu, dass ich mich mit meinem folgenden Tipp dennoch nicht ganz wohl fühle.

Tipp: Sieg Werder – 2.10 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistiken