Während es für die Eintracht um absolut nichts mehr geht hat Werder noch immer eine kleine Chance auf einen Platz unter den Top sechs. Vor der Spielzeit musste man damit rechnen, dass sich beide Teams im Abstiegskampf befinden werden von daher sollten sie sowohl im Norden als auch in Hessen zufrieden sein, doch man hat irgendwie das Gefühl, dass durchaus mehr drin war. Somit ist das Glas wohl eher halbleer anstatt halbvoll.

Werder Bremen

Trainer Skripnik sprach nach dem 2:2 seiner Mannschaft in Paderborn von einem ganz schwachen Spiel seiner Elf. Werder ist nach einem grandiosen Zwischenspurt nun schon seit einigen Wochen wieder auf dem harten Boden der Realität angekommen.

Im Nachhinein muss man Skripnik hier vollkommen Recht geben, der immer vor zu hohen Erwartungen gewarnt hatte. Auch die großspurigen Töne von Manager Eichin sind zuletzt weniger geworden. Nur wenn sie ihre verbleibenden vier Partien gewinnen kann es noch zu Platz sechs reichen, doch derzeit erwecken sie nicht den Eindruck, dass dies gelingt.

Aufstellung Werder Bremen

Bei Werder wird es langsam kritisch, besonders in der Abwehr hat Skripnik kaum mehr vier gesunde Spieler beisammen, die Mannschaft stellt sich daher fast von allein auf.

Voraussichtliche Aufstellung: Casteels – Selassie, Prödl, Lukimya, Sternberg – Bargfrede, Fritz, Junuzovic, Aycicek – Selke, di Santo

Eintracht Frankfurt

Spätestens seit der Verletzung von Alex Meier geht bei der Eintracht absolut nichts mehr. Sie warten nun schon seit fünf Spieltagen auf einen Dreier. Stürmer Valdez sprach nach der verdienten 0:2 Niederlage in Dortmund von fehlender Qualität im Kader. Ich kann ihm da wirklich nicht widersprechen.  Aber auch in Frankfurt sollten sie nicht zu hart mit sich selbst ins Gericht gehen. Vor der Saison hätten sie ihren derzeitigen elften Platz sicherlich sofort unterschrieben. Man muss abwarten, ob sie sich für die verbleibenden Partien noch einmal motivieren können.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Anderson und Oczipka kehren ins Team zurück, dafür darf sich nun Madlung das Geschehen von der Tribüne aus ansehen.

Voraussichtliche Aufstellung: Trapp – Chandler, Zambrano, Anderson, Oczipka – Aigner, Stendera, Hasebe, Kittel – Valdez, Seferovic

Tipp

Wer schafft es doch noch einmal auf die Siegerstraße abzubiegen? Werder als auch die Eintracht sind wohl mit den Kräften am Ende. Der Heimvorteil gibt Werder wohl einen leichten Vorteil, dennoch würde ich mich mit meiner Wette, trotz dann schlechterer Quoten, noch einmal extra absichern.

Tipp: Sieg Bremen, bei Unentschieden Geld zurück – 1.62 Ladbrokes (PayPal und toller Sonderbonus)

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken