Zwei durchaus unterschiedliche Starts in die Rückrunde, aber gleichzeitig auch sehr unterschiedlich Ansprüche der Vereine. Während die einen eine Festigung im Mittelfeld wollen, sehen sich die anderen auf den Champions League Plätzen.

Werder Bremen

Die Bundesliga hat einen neuen Helden. Franco di Santo ist der Shootingstar der Rückrunde. Der ehemalige Angreifer von Wigan Athletic hat mit seinen drei Toren in zwei Spielen Bremen fast im Alleingang bis auf Platz elf geführt. Nach dem 2:0 gegen Hertha sowie dem 2:1 in Hoffenheim hat sich die Lage bei Werder zumindest vorläufig etwas beruhigt.

Neben di Santo hat sich auch die Abwehr um mindestens zwei Klassen verbessert. In der aktuellen Form muss man sich als Bremer Fan keine Angst um den Klassenerhalt machen.

Aufstellung Werder Bremen

Für den Trainer gibt es keinen Grund an der erfolgreichen Aufstellung etwas zu verändern.

Voraussichtliche Aufstellung: Wolf – Selassie, Galvez, Vestergaard, Garcia – Junuzovic, Bargfrede, Fritz, Bartels – Selke, di Santo

Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen holte immerhin auch vier Zähler aus den beiden Spielen nach der Winterpause. Damit befinden sie sich mitten im Rennen um die begehrten Champions League Plätze. Doch was ist aus dem Leverkusen passiert, welches zu Beginn der Saison unglaubliche Spielfreude und Angriffslust versprühte?

Davon ist leider nicht mehr viel zu sehen. Besonders Stefan Kießling ist in ein tiefes Loch gefallen aber auch die Neuzugänge Drmic und Calhanoglu spielen ganz einfach nur schlecht. Die zwei waren in der letzten Rückrunde noch Shooting Stars der Liga, doch an den vergangenen Spieltagen zeigten beide nichts von ihrem Potenzial. Mit dieser Arbeit nach Vorschrift kann man vielleicht Mannschaften wie Hertha schlagen, doch für die ganz Großen braucht es auch eine Portion Leidenschaft.

Aufstellung Bayer

Voraussichtliche Aufstellung: Leno – Wendell, Spahic, Toprak, Hilbert – Bender, Castro, Bellarabi, Calhanoglu, Son – Kießling

Tipp

Die Bremer befinden sich im Aufwind und haben hier durchaus eine Chance um für eine Überraschung zu sorgen. Es ist sicher eine mutige Quote, so dass auch die Doppelchance gehen würde, aber wir sehen hier einiges an Mehrwert drin, da Werder im eigenen Stadion spielt.

Tipp: Sieg Werder Bremen – 4.35 10bet (gute Quoten und KEINE Wettsteuer)

10bet BonusWertungLink
100€
10bet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken