Werder Bremen – 1. FC Nürnberg, beide Teams haben nach einigen sehr schwankenden Leistungen nur den Sieg im Kopf. Nürnberg konnte sich mit dem Sieg gegen die Fortuna und zuvor gegen Hoffenheim den ersehnten Abstand zu den Abstiegsplätzen aufbauen, aber die Gefahr des Abrutschens ist allgegenwärtig. Bei Werder gilt es wieder in die Spur zu kommen, da zwei 1-4 Niederlagen in drei Spielen sicherlich nicht zu den Plänen gehört, die die Bremer haben.

Situation Werder Bremen

Sehr wichtig für die Bremer dürfte die Rückkehr von Hunt sein. Damit bekommen sie deutlich mehr Konstanz und Stabilität in die Offensive, die nun mit Hunt, De Bruyne, Arnautovic, Elia und Petersen auflaufen kann. Defensiv gab es zuletzt absolut berechtigten Ärger, weil die Defensive wie zu den schlimmsten Werder Zeiten wirkte. Fritz könnte deswegen auf die Außenposition rücken.

Ansonsten sind die Mittel der Bremer für niemanden ein Geheimnis. Das Team steht und fällt mit der Offensive und das schon die gesamte Saison. Arnautovic präsentierte sich zuletzt in Topform und daher dürfte man hoffen, dass Hunt nach seiner Rückkehr da weitermacht, wo er aufgehört hat: bei seiner bislang besten Saison. Bergfrede wird ausfallen.

Situation 1. FC Nürnberg

Die zwei Siege in den letzten vier Spielen waren absolut essentiell für die Nürnberger und sicherlich auch für den Stuhl von Hecking. Mit einem Sieg heute könnte man sogar an Werder vorbeiziehen und sich Richtung Mittelfeld bewegen. Das Problem der Nürnberger ist jedoch, dass weiterhin jede Konstanz fehlt. Die Offensive ist nicht stark genug um immer für Tore zu sorgen und die Defensive neigt gegen gute Offensive zu vielen Fehlern. Mit Hlousek fehlt weiterhin jemand, der sicherlich hilfreich wäre.

Form

Die Bremer waren bei ihrem letzten Heimspiel hoffnungslos überfordert beim 1-4 gegen Bayer Leverkusen, aber ansonsten zeigten sie ihre bekannte Heimstärke, die sie seit Jahren haben. Gegegn Gladbach, Mainz und die Fortuna gab es drei Heimsiege in Folge. Niederlagen gab es im eigenen Stadion nur gegen Bayer und die Bayern in dieser Saison.

Die Nürnberger sind im eigenen Stadion noch recht gut, aber sonst haben sie eine ausgeprägte Auswärtsschwäche und das nachdem die eigentlich mit zwei Auswärtssiegen in die Saison gestartet waren. Zuletzt gab es jedoch fünf Niederlagen in sechs Auswärtsspielen. Das einzige Unentschieden wurde gegen Fürth herausgeholt.

Weitere Tipps und Details gibt es bei Fussball-Statistiken.com

Voraussichtliche Aufstellungen

Voraussichtliche Aufstellung Werder Bremen: Mielitz – Gebre Selassie, Prödl, Sokratis, Fritz – Junuzovic – Arnautovic, Hunt, de Bruyne, Elia – Petersen

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R. Schäfer – Chandler, Nilsson, Klose, Plattenhardt – Simons – Kiyotake, Feulner, Balitsch, Gebhart – Polter

Tipp

Die Auswärtsschwäche der Nürnberger, die Heimstärke der Bremer gepaart mit der Rückkehr vom so wichtigen Hunt bei Bremen und schon kann ich nicht anders als die recht hohe Quote auf einen Heimsieg zu empfehlen.

Tipp: Sieg Werder Bremen – 1,90 Mybet