Die zwei Gewinner des letzten Spieltages bzw. Teams, die sicherlich mit einem Lächeln nach dem Boxing Day nach Hause kamen. Während Watford überraschend Chelsea im Griff halten konnte, zeigte sich Tottenham als eines der wenigen großen Teams absolut souverän. Still und heimlich haben sich die Londoner sogar recht weit nach oben gearbeitet!

Watford FC – Tottenham Hotspur 28.12.2015 Tipp

Watford FC

Watford überrascht auch weiterhin. Nun ist das Team schon seit fünf Spielen ohne Niederlage, wovon sogar vier gewonnen wurde, während man gegen Chelsea immerhin ein Unentschieden herausholen konnte als alle glaubten, dass sie die Blues wieder gefangen hätten. Damit hat der kleine Club nun schon Platz 7 für sich erobert. Diese Serie dürfte sicher nicht ewig anhalten, aber wenn man sich vor Augen führt, dass Watford vom Abstiegskampf ausging, dann ist der aktuelle Stand wie ein Sechser im Lotto.

Erstaunlich ist, dass Watfords Offensive auch gegen Chelsea erfolgreich war. Wie im Bilderbuch erzielte ihr Sturmduo auch die zwei Tore, das eine Ighalo und das andere Deeney, die es inzwischen zusammen auf 19 Treffer und sieben Vorlagen bringen. Sichtbar wurde auch was wir vorhergesagt haben als es um ihre Defensive ging. Sie ist gut gegen schwache und mittelmäßige Offensiven, aber die stärkeren Angriffe kann sie dann nicht mehr abwehren. Vier gelbe Karten und extrem viele Fouls waren ein weiteres Zeichen für ihre Überforderung.

Aufstellung Watford FC

Ekstrand und Hoban werden ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung: Gomes – Ake, Britos, Cathcart, Nyom – Anya, Watson, Capoue – Deeney, Ighalo

Tottenham Hotspur

Erstaunlich wie leise es um Tottenham geworden ist. Sie haben zuletzt kaum große Transfers gewagt, sondern das bereits vorhandene Gebilde verbessert. Auch sonst scheinen sie sehr konzentriert vorzugehen und dabei alle großen Schlagzeilen zu vermeiden. Sie spielen schon die gesamte Saison sehr guten Fußball, waren aber vor allem zu Beginn der Saison offensiv zu harmlos, weil ihr Superstar Kane einfach nicht treffen konnte.

Tottenham hat mit Leicester die wenigstens Niederlagen in der Liga (zwei) und sie haben mit 14 Gegentoren inzwischen die klar beste Abwehr der Liga. Damit wird auch deutlich schmerzhaft die Offensivschwäche zu Beginn der Saison war. Während am Boxing Day fast alle oberen Plätze patzten, überzeugte Tottenham mit einem 3-0 gegen Norwich. Guter Dinge dürfte man in London auch sein, weil Kane eine überragende Vorstellung ablieferte, bei der er zu 100% wie der Shootingstar der letzten Saison wirkte. Perfekt war die Leistung zwar vom Ergebnis her, aber die Abwehr hatte ihre Schächen auf der Seite von Alderweireld und Walker, während Vertonghen und Davies eine starke defensive Leistung ablieferten.

Gegen Watford wird es für Tottenham erneut darauf ankommen offensiv voll da zu sein. Egal wie man es dreht und wendet, aber die Spielweise dieses Teams macht es abhängig von Kane. Sie sind nun auf dem so heiß ersehnten vierten Platz und nun müssen sie zeigen, dass sie auch wirklich oben mithalten können. Die Defensive scheint definitiv so weit zu sein.

Aufstellung Tottenham Hotspur

Pritchard und N’Jie falles definitiv aus. Dembele ist angeschlagen vom Sieg am Boxing Day. Sollte er nicht rechtzeitig fit werden, dann dürfte Carroll ihn ersetzen.

Voraussichtliche Aufstellung: Lloris – Walker, Alderweireld, Vertonghen, Davies – Dier, Dembele – Son, Alli, Eriksen – Kane

Tipp

Watford wird sicherlich keine leichte Nuss, die Tottenham hier knacken will, aber am Ende scheinen die Londoner als Team insgesamt stärker zu sein, auch weil sie sich zuletzt taktisch gut präsentierten.

Tipp: Sieg Tottenham – 2,10 Sportingbet

Anbieter
Bonus
Link
sportingbet bonus
€150

Liveticker und Statistiken