Die Gruppe B startet am Samstagnachmittag mit der Partie zwischen Wales und der Slowakei in Bordeaux ins Turnier. Außer diesen beiden befinden sich noch die Engländer und Russen in dieser doch eher ausgeglichenen Gruppe. Sowohl für Wales als auch für die Slowakei ist dies ein ganz besonderer Moment.

Die Waliser sind zum ersten Mal seit über 50 Jahren wieder für so ein großes Turnier qualifiziert, für die Slowaken ist dies die erste Europameisterschaft überhaupt. Beide haben hier das Ziel zumindest die nächste Runde zu erreichen, was man den Teams durchaus zutrauen kann.

Wales

Alle fiebern dem großen Duell mit England entgegen, doch Wales tut sehr gut daran sich erst einmal auf die Slowakei zu konzentrieren. Mit Gareth Bale haben sie einen absoluten Ausnahmekönner in ihren Reihen. Der Star von Real Madrid hat die Mannschaft fast im Alleingang zu dieser Endrunde geführt. Früher ist es einem Ryan Giggs versagt geblieben sein Land bei einem großen Turnier zu vertreten, doch Bale hat es nun endlich geschafft.

Ihm zur Seite steht vor allem Mittelfeldmotor Ramsey vom FC Arsenal. Man muss es bei dieser Mannschaft wohl so klar sagen, ohne diese beiden sind sie leider nur die Hälfte wert. Die meisten Spieler verdienen bei unterklassigen Clubs ihr Geld. In der Qualifikation kamen sie am Ende hinter den Belgiern auf Platz zwei. Unter anderem siegten sie gegen die roten Teufel oder auch Israel.

Dass sie aber noch einen weiten Weg vor sich haben zeigten unter anderem schmeichelhafte Erfolge gegen die Zwerge Zypern oder auch Andorra. Auch in der Vorbereitung auf diese EM mussten sie einige Rückschläge wegstecken. Erst vor wenigen Tagen kamen sie gegen Schweden mit 0:3 unter die Räder. Damit der Ausflug nach Frankreich nicht schon nach der Vorrunde endet müssen sie sich hier erheblich steigern.

Aufstellung Wales

Ledley, Allen und Robson-Kanu sind angeschlagen, doch Manager Coleman geht davon aus, dass alle drei rechtzeitig fit werden.

Voraussichtliche Aufstellung: Hennessey – Chester, Williams, Davies – Gunter, Ramsey, Allen, Ledley, Taylor – Bale – Robson-Kanu

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,88
300%

Slowakei

Ich muss zugeben, bis vor wenigen Tagen hatte ich die Slowakei nicht wirklich auf meinem Radar, doch dann gab es da das gewisse 3:1 in Deutschland. Es war schlussendlich zwar nur ein Testspiel, dennoch konnte man wohl nicht davon ausgehen, dass die Slowaken den amtierenden Weltmeister schlagen würden.

Dieser Sieg kann unheimlich wichtig für das Selbstvertrauen sein, denn das wird der EM Neuling bei seiner Europameisterschaftspremiere wirklich brauchen. Der Kader dieser Mannschaft ist sicherlich nicht schlechter als der der Russen oder Waliser besetzt, von daher ist das angepeilte Weiterkommen durchaus im Bereich des Möglichen.

Mit Hamsik haben sie einen echten Gestalter in ihren Reihen. Der Mann vom SSC Neapel gehört mit zu den besten Mittelfeldspielern überhaupt. Auch die Abwehr um den alten Haudegen Skrtel kann sich durchaus sehen lassen. In der Qualifikation ließen sie immerhin eine Mannschaft wie die Ukraine hinter sich, außerdem ist es ihnen gelungen die Spanier zu schlagen. Wer diese Mannschaft auf die leichte Schulter nimmt, kann hier durchaus ein böses Erwachen erleben.

Aufstellung Slowakei

Die Slowaken spielen bevorzugt im 4-2-3-1 System. Fast alles läuft über den Star der Mannschaft Martin Hamsik.

Voraussichtliche Aufstellung: Kozacik – Pekarik, Skrtel, Durcia, Svento – Kucka, Pecovsky, Weiss, Hamsik, Mak – Nemec

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,90
€150

Tipp

Ich glaube hier an einen Sieg für die Slowakei. Sie präsentierten sich in der Vorbereitung um einiges besser als die Kicker von der Insel. Auch macht mir der Fitnesszustand von Gareth Bale einige Sorgen. Im Champions League Finale wirkte er nach der langen Saison mit seinen Kräften am Ende.

Tipp: Sieg Slowakei – 2,90 Sportingbet (toller Bonus, kostenlose Livestreams und gute Quoten)

Anbieter
Bonus
Link
sportingbet bonus
€150

Liveticker und Statistiken