Das nächste Kapitel der bereits klassischen Aufeinandertreffen zwischen Virtus.pro und PSG.LGD wird am 22. Januar im Upper Bracket des Chongqing Major geschrieben. Seit dem Start dieser DPC-Saison haben die Teams bereits sechs Spiele gegeneinander bestritten, und fünfmal kam der Sieger aus China. Wird es VP gelingen, diesen Rückstand etwas zu verringern, oder wird PSG.LGD unter Xu „fy“ Linsen die Führung noch weiter ausbauen?

Der Chongqing Major läuft vom 19. bis 27. Januar. 16 Teilnehmer spielen um ein Gesamtpreisgeld von 1 Million US-Dollar und 15.000 DPC-Punkte.

Die 16 teilnehmenden Mannschaften wurden in vier Gruppen eingeteilt, die in Best-of-Three-Spielen in der Gruppenphase gegeneinander antraten, um die Playoff-Platzierungen im Lower und Upper Bracket zu bestimmen. Hierbei zogen die jeweils beiden Ersten jeder Gruppe ins Upper Bracket und die unteren beiden ins Lower Bracket ein, wo es natürlich mehr Matches zu bestreiten gibt bis zum Grand Final. Die Gruppen C und D traten am Sonntagmorgen europäischer Zeit gegeneinander an.

Die Playoffs begannen heute, wo die ersten beiden Mannschaften ausgeschieden sind. Zwei weitere werden am Dienstag das Turnier verlassen, vor vier weiteren Ausscheidungsspielen am 23. Januar. Die sechs verbleibenden Mannschaften kämpfen am 24. Januar um die Plätze im großen Finale.

Am ersten Tag der Playoffs des Chongqing-Majors beendeten die folgenden Teams ihre Begegnungen siegreich: In der ersten Runde gewannen Team Secret, EHOME, Virtus.pro und PSG.LGD. Morgen, am 22. Januar, treffen sich diese Teams in Spielen, um das Weiterkommen im Upper Bracket zu entscheiden. Der Vizemeister von The International 2018, PSG.LGD, wird gegen den Vertreter der GUS-Region Virtus.pro antreten, und Team Secret um Clement „Puppey“ Ivanov wird gegen die Gewinner des Bukarest Minor, EHOME antreten.

Der morgige Spieletag beginnt aber mit Begegnungen in der ersten Runde des Lower Brackets: The Pango, Forward Gaming, Team Aster und andere wichtige Teams, die den dritten und vierten Platz in der Gruppenphase belegten, werden hier in einem Best-of-1-Format gegeneinander antreten.

Doch zuerst einmal zu dem anstehenden Match und der Form der beiden Mannschaften im bisherigen Turnierverlauf. Virtus.pro und PSG.LGD waren die ersten, die sich mit Gruppensiegen in Gruppe A und B einen Platz im oberen Bracket im Chongqing Major sichern konnten.

In der Gruppe A eröffneten Virtus.pro mit einem 2:1-Sieg gegen die chinesische Mannschaft EHOME, gefolgt von einem weiteren 2:1-Sieg gegen TNC Predator. In beiden Spielen verloren Virtus.pro die erste Partie, bevor sie die nächsten beiden gewannen und sich damit ins Match zurückkämpften.

In Gruppe B schlugen PSG.LGD Forward Gaming mit 2:1 und besiegten dann Team Secret klar in zwei Spielen, um den ersten Platz sicherzustellen.

Tipp

Normalerweise spricht man bei Virtus.pro davon, dass sie das Kryptonit vieler anderer Mannschaften wie z.B. Team Secret sind, wenn man sich jedoch die DPC-Ära anschaut, so sind PSG.LGD definitiv das Kryptonit der „russischen Bären“.

Das chinesische Team setzte sich bei den DOTA2 Asia Championships 2018, bei EPICENTER XL und bei The International 2018 gegen den Vizemeister durch und sie setzten in der neuen Saison diese Tradition beim MegaFon Winter Clash fort. Das Team von Alexei „Solo“ Berezin wird alles ins Gefecht werfen müssen, um gegen PSG.LGD in dieser nun bereits zweiten Runde des Upper Brackets weiterzukommen und hier ins Finale einzuziehen. Aufgrund des Spielsystems mit den beiden Brackets wird es jedoch für den Verlierer dieser Partie noch eine zweite Chance im Lower Bracket geben, so dass es durchaus vorstellbar ist, dass wir diese Begegnung noch einmal im Grand Final sehen könnten.

In diesem Match sehen wir trotz der Turnierform und der Historie zwischen den beiden Teams Virtus.pro knapp vorne. Das Team um Solo hatte nun genügend Gelegenheiten, auch in jüngster Zeit, um sich auf PSG.LGD einzustellen. Der Draft ist hier immer ein ausschlaggebender Punkt, und wir denken, dass sich VP diesmal hier keine Schnitzer erlauben wird und mit einem perfekten Draft den Grundstein für einen hart erkämpften Sieg gegen PSG.LGD legen werden.

Unser Tipp: Sieg Virtus.pro

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,85
150€

 

Virtus.pro

Das russische Team Virtus.pro gewann den ersten Platz in der Gruppe A des Dota 2-Turniers – The Chongqing Major. Virtus.pro setzten sich in der ersten Runde der Playoffs dominant mit 2:0 gegen Evil Geniuses durch, besondere Erwähnung verdient hier Solo, der trotz seines schlechten Gesundheitszustands das Spiel sicher geführt hat. Ob seine Gesundheit für einen weiteren starken Auftritt reicht, ist jedoch unsicher.

VP und EG traten in der zweiten Hälfte des Tages als erste auf die Bühne und hofften, nicht in die Lower Bracket fallen zu müssen. EG schienen einen klaren Plan im Draft zu haben, bereit, aggressiv vorzugehen, als sie einen Nature’s Prophet für Sumail „SumaiL“ Hassan drafteten. Alles schien in der ersten Spielphase zu ihren Gunsten zu laufen, aber sobald VP bereit waren, sich zu wehren, waren sie nicht mehr aufzuhalten.

Spiel zwei war viel näher, eigentlich schienen die Sterne gut zu stehen für EG. Aber der VP-Kader spielte alles perfekt, ruhig, akribisch und obwohl EG mit aller Macht versuchten, sich dem entgegenzusetzen, reichte es nicht.

Mit dem Terrorblade von Roman „RAMZES“ Kushnarev, der im zweiten Spiel alles in seinem Weg zerstörte, festigte VP mit Nachdruck das 2:0 und ließ EG in die Lower Bracket des Chongqing Major fallen.

Die Spieler: Roman „RAMZES666“ Kushnarev, Vladimir „No[o]ne“ Minenko, Pavel „9pasha“ Khvastunov, Vladimir „RodjER“ Nikogosyan, Alexei „Solo“ Berezin

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,85
150€

 

PSG.LGD

In der Gruppe B besiegten PSG.LGD Team Secret 2:0 im entscheidenden Match, um den Gruppensieg einzufahren. Vorher besiegten die Chinesen Forward Gaming 2:1. Trotzdem setzte sich PSG.LGD gegen Team Secret durch und wurde Vizepräsident der Playoffs.

Die nächste Serie war ein rein chinesischer Kampf zwischen Vici Gaming und PSG.LGD. Das erste Spiel der Serie war ein absoluter Kantersieg von PSG.LGD – es gab nur drei Kills für VG über die 20-minütige Spielzeit. Mit einer Timbersaw an der Front und einem Xu „fy“ Linsen mit Tuskar erzwangen die Zweiten des TI8 ein GG ihrer Gegner. Die Serie schien in der Tasche zu sein, als Spiel zwei anfing, aber nach zwei wichtigen gewonnenen Teamkämpfen übernahm Vici die Kontrolle und brachte PSG.LGD in ernsthafte Bedrängnis.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis Vici Gaming versuchten, ihren Vorteil etwas zu sehr zu erzwingen – ein unbedachter Angriff auf den Gegner führte schlussendlich zum Sturz von Vici Gaming. In einem letzten Teamkampf schlug PSG.LGD vier der Vici-Spieler und drückte direkt in die Basis des Gegners, erzwang erneut die Aufgabe der Gegner und erreichte einen 2:0-Sieg, um in die zweite Runde des Upper Bracket einzuziehen. Dort treffen sie nun auf einen ihrer Lieblingsgegner in Virtus.pro.

Die Spieler: Wang „Ame“ Chunyu, Lu „Somnus?M“ Yao, Yang „Chalice“ Shenyi, Xu „fy“ Linsen, Yap Jian „xNova“ Wei

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,85
100€