Den 9. Spieltag komplettiert das Duell zwischen dem VfL Wolfsburg und der TSG 1899 Hoffenheim. Für die Wölfe wird es Zeit endlich wieder voll zu punkten, die Sinsheimer sind in der Bundesliga gewohnt souverän unterwegs.

VfL Wolfsburg

Nach der 1:0 Auswärtsniederlage beim Aufsteiger VfB Stuttgart waren die Tage von Ex-Trainer Jonker gezählt. Mangelnde Weiterentwicklung der Wolfsburg Profis und ausbleibender Erfolg wurde ihm zu Recht vorgeworfen und nur einige Tage später der neue Trainer Martin Schmidt installiert.

Er hauchte den Niedersachsen neues Leben ein und hat in seinen ersten vier Spielen an der Seitenlinie der Wolfsburger noch nicht verloren, allerdings auch noch nicht gewonnen. Vier Unentschieden, darunter ein Achtungserfolg gegen den FC Bayern München, als man nach 2:0 Rückstand in der Allianz Arena noch 2:2 spielte, stehen zu Buche.

Wollen die Mannen um Neu-Trainer Schmidt jedoch aus dem Tabellenkeller, müssen sie langsam voll anschreiben. Der letzte Sieg der heimschwachen Wölfe war am zweiten Spieltag beim Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt, vor heimischer Kulisse konnten sie in dieser Saison noch gar nicht gewinnen.

Ein Grund dafür ist bestimmt das große Verletzungspech auf Seiten des VfL. Allerdings lichtet sich, sehr zur Freude des Trainers, das Lazarett langsam und unter der Woche konnte Coach Schmidt mit fast allen Profis trainieren.

Am Sonntag empfangen die Wölfe einen ihrer Lieblingsgegner, nämlich die TSG aus Hoffenheim. Gegen die haben sie die letzten vier Heimspiele alle gewonnen.

Aufstellung VfL Wolfsburg

Gian-Luca Itter hat sich von seiner Zerrung erholt.

Mario Gomez mischt nach seinem Außenbandanriss wieder munter im Training mit.

Seit Mittwoch sind auch John Anthony Brooks (nach Sehnenanriss im Oberschenkel) und Jeffrey Bruma (nach Knie-OP) wieder im Mannschaftstraining vertreten.

Didavi ist im Heimspiel in der Startelf zu erwarten, für ihn muss wohl Guilavogui weichen.

Casteels – Verhaegh, Tisserand, Uduokhai, G. Itter – Camacho, Arnold – Blaszczykowski, Didavi, Malli – Origi

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
€100

 

TSG 1899 Hoffenheim

Zwar sind die Nagelsmänner in der Bundesliga wieder gewohnt souverän unterwegs und stehen mit einer Niederlage aus acht Spielen auf dem hervorragenden vierten Tabellenplatz, jedoch liefen die letzten zwei Bundesligaspiele in Freiburg, als man 3:2 verloren hat und vor heimischer Kulisse gegen den FC Augsburg, denkbar unglücklich.

Nach zweimaliger Führung gegen die Fuggerstädter war es ausgerechnet Kapitän und Ex-Augsburg Profi Vogt, der kurz vor Ende des Spiels ein Eigentor zum 2:2 erzielte.

In der Euro League schrieben sie unter der Woche Geschichte. Im Spiel gegen Istanbul konnten sie nach einem Unentschieden und einer Niederlage endlich ihren ersten Sieg im dritten Gruppenspiel einfahren und sind somit voll auf Kurs in Richtung K. O. Phase.

Am Sonntag reisen die Sinsheimer zum Auswärtsspiel nach Wolfsburg, wo sie seit Februar 2012 nicht mehr gewinnen konnten.

Aufstellung TSG 1899 Hoffenheim

Wie Trainer Nagelsmann seine Elf aufs Feld schickt hängt davon ab, wen die Rotationsmaschine erwischt. Denn die wird bestimmt angeworfen nach den vielen Spielen in den letzten Wochen.

Rupp könnte wieder ein Kandidat für die Startelf sein.

Baumann – Nordtveit, Vogt, B. Hübner – Kaderabek, Zuber – Geiger – Grillitsch, Demirbay – Wagner, Kramaric

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,70
€100

 

Tipp

Die Wölfe empfangen ihren Lieblingsgegner und werden ihren ersten Heimsieg der Saison einfahren. Tipp: Sieg VfL Wolfsburg

 

Liveticker und Statistiken